Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Sinfonien 1-9 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von itsjazz27
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: CD ist im Topzustand. Versand per Luftpolster tasche.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 27,89

Sinfonien 1-9 Box-Set

4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 31,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 7. Februar 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 31,99
EUR 19,15 EUR 14,89
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 19,15 7 gebraucht ab EUR 14,89

Hinweise und Aktionen


Berlin Philharmonic Orchestra-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Sinfonien 1-9
  • +
  • The Complete Mahler Symphonies
  • +
  • Sämtliche Sinfonien 1-9 (Ga)
Gesamtpreis: EUR 72,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Anton Bruckner
  • Audio CD (7. Februar 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 9
  • Format: Box-Set
  • Label: Warner Classics (Warner)
  • ASIN: B00076YOQ8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.103 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
12:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
13:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
9:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
14:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
11:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
19:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
7
30
16:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
8
30
7:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
19:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
10
30
20:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
11
30
16:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
12
30
6:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
13
30
15:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
14
30
19:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
15
30
16:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
16
30
10:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
22:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
18
30
20:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
19
30
16:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
20
30
12:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
21
30
23:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
22
30
15:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
23
30
17:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,69
 
24
30
8:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
25
30
13:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
26
30
21:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
27
30
24:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
28
30
10:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
29
30
13:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
30
30
14:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
31
30
14:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
32
30
25:43
Song abspielen Kaufen: EUR 2,09
 
33
30
22:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
34
30
25:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,89
 
35
30
10:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
36
30
27:29
Song abspielen Kaufen: EUR 2,09
 

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

Ein Großteil des symphonischen Welterbes in drei schnuckeligen Boxen: Das freut den Sammler. Dass auch der Kenner Freudensprünge macht - dazu gehört angesichts unglaublich vieler konkurrierender Einspielungen wohl etwas mehr als das kluge, maßvolle und unsensationelle Dirigat des Daniel Barenboim. Ihm wird keiner übelnehmen, dass auch er "seine" Beethoven, Bruckner und Brahms auf insgesamt 19 CDs bannen wollte. Die Aufnahmen stammen aus verschiedenen Zeiten und Räumen: Beethoven wurde 1999 im ehemaligen Sendesaal des DDR-Rundfunks aufgenommen, Brahms bereits 1993 in der Chicagoer Orchestra Hall, während der Bruckner-Zyklus zwischen 1990 und 1997 in Berlin entstand. Bruckner bekam Barenboims elegisches, Wagner-nahes Temperament wohl am besten, während man sich manchmal wünscht (etwa im ersten Satz von Brahms' Vierter), der Meister hätte den Betablocker weggelassen oder mal (in Beethovens Fünfter) etwas stärker auf die Pauke gehauen. (jn)

Das Label über die CD

Diese hochwertige 9 CD-Box vereint Daniel Barenboims charakteristischen Zyklus der Bruckner-Sinfonien, den er zwischen 1991 und 1997 mit den Berliner Philharmonikern einspielte mit einer Einspielung des Brucknerschen Spätwerks 'Helgoland' für Männerchor und Sinfonie-Orchester.

Die Aufnahmen präsentieren herausragende Interpretationen eines der besten Orchester der Welt, das tief in der Bruckner-Tradition gründet, unter der Leitung eines Dirigenten, dessen Aufführungen von Bruckner-Sinfonien bei Kritik und Publikum großen Beifall gefunden haben.

Bruckner schrieb seine erste Sinfonie als 40-jähriger; bei der Premiere war er bereits 44 Jahre alt. Als tiefreligiöser Österreicher aus einfachen Verhältnissen diente er als Kirchenmusiker und Lehrer bis er dreißigjährig entschied, seiner Berufung zum Komponisten zu folgen. Er begann, selbst zu schreiben, nachdem er die Werke Richard Wagners kennengelernt hatte, das Erlebnis einer kompletten Wagner-Oper beeindruckte ihn nachhaltig. Schüchtern und unsicher seinem eigenen Talent gegenüber, fügte Bruckner seinen Sinfonien häufig mehrfach Änderungen zu. Einige Kompositionen existieren so heute in verschiedenen Versionen. Noch am Tag seines Todes arbeitete der 72-jährige Bruckner an der sechsten Version der Coda seiner 9. Sinfonie.

Das national-heroische 'Helgoland' für Männerchor und Orchester schrieb Bruckner 1893, als die Arbeiten an der 9. und letzten Sinfonie begannen. Das Werk nach einem Text von August Silberstein ist, wegen der hohen Anforderung an die Besetzung bislang nur selten aufgenommen worden.

Barenboim führt die Berliner Philharmoniker mit den Männerstimmen des Berliner Rundfunkchores und des Ernst-Senff-Chors zu einer klangmächtigen Interpretation des Werks von fast wagnerischen Ausmaßen. (Warner Classics)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von B. Lutze TOP 1000 REZENSENT am 20. Januar 2012
Format: Audio CD
Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschließen. Ich besitze diese Bruckner Box neben Wand (Kölner), Celibidache (Münchner), Karajan (Berliner, Grammophon) und diversen Aufnahmen von Haitink, Delfs, Karajan-EMI und Rögner. Und ich muss sagen, die Barenboim Box spielt hier ganz oben mit, sowohl in Sachen Klang als auch was die Tempi und Intonationen betrifft. Ich finde alle Symphonien äußerst ausgewogen und harmonisch vorgestellt mit der richtigen Balance zwischen Streichern und Bläsern (was für mich bei Bruckner ein wichtiges Kriterium ist). Ich empfinde die Symphonien auch nicht als zu ruhig. Die Tempi sind irgendwo zwischen Celibidache und Wand anzusiedeln und für mich sehr schlüssig und passend. Ich finde, es gibt bei Tempi kein richtig und falsch. Manchmal mag ich die Aufnahmen von Rögner, die einen großen Aufschluss über die Melodik geben, da sie sehr schnell gespielt sind, manchmal halt die von Celi, die die Harmonik besser wiedergeben und transzendenter sind. Und manchmal will ich irgendwas dazwischen, und da greife ich sehr oft zu dieser Barenboim Box.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dies ist kein Überwaltigungs-Bruckner (wie von Karajan oder Guilini). Es ist auch kein experimenteller Bruckner (wie von Venzago, der die blühenden Landschaften des Öberösterreichers im Schnee und ohne Bäume zeigt). Es ist auch keine in sich geschlossene Referenz, wie die von Günter Wand, dessen Einspielungen mit den Berliner Philharmonikern bis heute unerreicht sind).

Es ist ein schlichtweg feinsinniger und tief beeindruckender Bruckner für Musiker. Barenboim ist als Wagner-Experte und erfahrener Opern-Dirigent der perfekte Bruckner-Interpret. Denn der Tonmaler verehrte den Meister aus Beyreuth, und entwickelte seine Riesengemälde wie Opern. Die Berliner liefern dazu einen zupackenden Blechbläserklang und mittlere Tempi, bleiben aber selbst bei leisen Stellen oder Tutti transparent und sogar "leicht". Barenboim zeigt auch hier, dass er der wohl größte lebende klassische Musiker ist - und ein würdiger geistiger Nachfahre Wilhelm Furtwänglers.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es handelt sich m.E.n. um eine sehr angenehme Aufnahme, die ohne Effekthascherei und "übertrieben lautes" Blech die Melodielinien sehr sauber nachzeichnet und stimmungsvoll darbietet. Nach den Beurteilungen anderer ist es gerade das, was anderen nicht so gefällt. Ich finde das Zuhören deutlich weniger anstrengend.

Spiel- und aufnahmetechnisch selbstverständlich einwandfrei.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sinfonien 1-9
Wer die Gesamteinspielungen (GA) von Eugen Jochum, Günther Wand, Sergiu Celibidache oder Bernhard Haitink kennt, wird hier vielleicht enttäuscht sein. Dennoch hat diese GA seine Berechtigung: Daniel Barenboim versucht eine philosophische Herangehensweise an das symphonische Werk Bruckners. Die Tempi sind eher moderat, die Dynamik macht keine riesigen Sprünge wie bei anderen Interpretationen (z.B. die 9te unter Jochum mit der Dresdner Staatskapelle); dennoch ist die Tiefenanalyse gelungen, die Strukturen der Werke werden offengelegt. Dies zeigt sich für mich in der Interpretation der sechsten Symphonie, die ich so für eine der besten halte.

Wer Bruckner eher "ruhig" mag, der sollte sich diese Box erwerben.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich habe mir diese Ga heruntergeladen, weil ich Barenboim gerade als Brucknerdirigenten sehr schätze und ihn auch schon live in Wien gehört habe, wurde aber recht enttäuscht. Er bevorzugt große Extreme, vor allem in den Tempi (die schon von einem anderen Rezensenten erwähnte "Raserei" in der Fünften), dann wieder einen extrem ruhigen Ansatz (Siebente), vor allem aber hat man den Eindruck, dass er mit den Berlinern nicht so recht kann. Vielleicht entsteht dieses Bild auch durch die erstaunlich unebene Klangtechnik, die den verantwortlichen Tonmeistern nicht das beste Zeugnis ausstellt. Also eher ein Bruckner für ausgesprochene Barenboim-Sammler.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen