Facebook Twitter Pinterest
Sinfonien 1-4 (Ga) (Eloqu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Sinfonien 1-4 (Ga) (Eloquence) Doppel-CD

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 30. März 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 7,25 EUR 4,79
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
16 neu ab EUR 7,25 1 gebraucht ab EUR 4,79

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


James Levine-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Sinfonien 1-4 (Ga) (Eloquence)
  • +
  • Bruckner: Sinfonien Nr. 1-9
Gesamtpreis: EUR 32,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B000NQDBY8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 117.627 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
11:54
Nur Album
2
30
7:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 
3
30
5:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
9:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 
5
30
10:36
Nur Album
6
30
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
9:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79
 
9
30
12:52
Nur Album
Disk 2
1
30
12:20
Nur Album
2
30
7:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
10:18
Nur Album
4
30
8:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
9:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
6:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Darbietung der vier Sinfonien unter Levine setzt auf Dramatik mit einer ordentlichen Portion Temperament und ist durchgängig auf hohem Niveau. Langeweile kommt nicht auf. M.E. merkt man dem Dirigenten durch das Aufbauen und Halten von Spannungsbögen an, dass er viele Opern dirigiert hat. Die Orchesterleistung ist exzellent.

Der Klang ist voll-satt mit einer breiten und tiefen Abbildung.

Fazit: eine empfehlenswerte Aufnahme, erst recht für den geforderten Preis.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann mich den Urteilen über diese Aufnahme nur anschließen. Auch ich finde den satten Orchesterklang und die angemessenen Tempi sehr gut. Für mich ist der Gradmesser einer gelungenen Schumann-Aufnahme vor allem - neben dem 1. Satz der "Rheinischen", der nicht zu schnell gespielt werden sollte - vor allem der Letzte Satz der 2. Symphnie. Hier kommt das Majestätische der Musik besonders gut heraus. Wie insgesamt ist auch dieser Satz sehr gelungen. Ich bin froh, dass diese Aufnahmen mit James Levine nunmerh wieder erhältlich sind und das zu einem fabelhaften Preis. Neben der vorliegenden Gesamtaufnahme kann man aber auch die Aufnahmen mit Bernstein und vor allem Sinopoli (beide von Deutsche Grammophon) empfehlen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Voluminös, (fast) viehisch laut bei den (zahlreichen) Steigerungen, schlüssig ohne logischen Bruch, dramaturgisch meisterhaft, spannend bis zum Geht-nicht-mehr. Schumann als kraftgeladener, schwungvoller, souverän formbewußter Meister dicht komponierter sinfonischer Musik. Levine läßt das wie schon bei seiner früheren Gesamteinspielung mit dem Philadelphia Orchestra stärkst besetzte Orchester, hier die etwas heller herüberkommenden, leuchtenden "Berliner", musizieren, daß es eine Wonne ist. Packende Aufbauten, filigrane Einzelstimmen, zauberhafte Stimmungsbilder, Tempi, die, vom Schleppen wie von neurasthenischem Gehetze gleichweit entfernt, dem atmenden Organismus der Musik wie selbstverständlich Raum zur Entfaltung schaffen.
Dennoch widerlegt auch Levine die eigentümliche Beobachtung nicht, daß kaum ein Dirigent allen vier Sinfonien gleichgut gerecht wird. Er gehört zu denen, die die mittleren zu triumphalen Ereignissen werden lassen, während sie den blühenden Enthusiasmus der ersten nur eingeschränkt erfassen und die Spannung bei der vierten über die Einleitung zum Finale hinaus nicht recht halten.
Aus meiner sehr viele, aber gewiß nicht alle Einzel- und Gesamteinspielungen Schumannscher Sinfonien überblickenden Kenntnis ergab sich folgende Empfehlung:
die beste 1ste: Norrington (Stuttgart), gefolgt von Klemperer (1963),
die beste 2te: Levine (Philadelphia) und Berstein (Wien) gleichrangig, daneben Karajan,
die beste 3te: Levine (Philadelphia) und Bernstein (Wien) gleichrangig,
die beste 4te: Klemperer (1960) und Karajan (2x: 1971 und 87); in der Urfassung von 1841: Norrington (Stuttgart),
ferner: Ouvertüre, Scherzo und Finale: Karajan..
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren