Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 17,44 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 2 auf Lager Verkauft von Music-Finder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: colibris-usa
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Since Then Lim.Edition Doppel-CD

5.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,44
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 6. August 2001
EUR 17,44
EUR 17,44 EUR 0,01
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-Finder. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 17,44 4 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Ian Pooley-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Since Then Lim.Edition
  • +
  • Meridian
  • +
  • A Subterranean Soundtrack
Gesamtpreis: EUR 84,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. August 2001)
  • Erscheinungsdatum: 6. August 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Gestrichen (rough trade)
  • ASIN: B00005M1IV
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 315.160 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Coraçao tambor (Intro)
  2. Venasque
  3. Since then
  4. Bay of plenty
  5. Coraçao tambor
  6. Balmes (Original Album Version)
  7. Visions
  8. Spicy snapper
  9. Menino brincadeira
  10. 900 degrees
  11. Sundowner
  12. Cloud patterns

Disk: 2

  1. Balmes (A better life) (Single Edition)
  2. Balmes (A better life) (Pooley's New Vocal)
  3. 900 degrees (Tom Middleton's Cosmos Deep Dub)
  4. Coraçao tambor (Needs Remix)
  5. Balmes (A better life) (Data Track)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

CDs lightly scratched - .Label: V2.Published: 2001/'CD1 ? 2000 V2 records GmbH.CD2 ? 2001 V2 records GmbH.©

Aus der Amazon.de-Redaktion

Seine Underground-Credibility stellte Ian Pooley bereits als Teenager mit den allerersten Releases für das Frankfurter Label Force Inc. unter Beweis. Ob als T'N'I und Space Cube zusammen mit seinem damaligen Partner DJ Tonka oder als Solist -- Pooley war und ist immer für eine Überraschung gut. Auch auf seinem ersten "echten" Solo-Album Meridian hieß das Genre immer noch House, auch wenn hier seine musikalische Feldforschung schon seltsame wie anmuige Stilblüten treiben sollte: gedrosseltes Tempo, melancholische Ausschweifungen und eine tiefe Verbeugung an die Techno-Pioniere aus Detroit.

Ganz anders und mehr dem Diesseits zugewandt ist dagegen das neue Werk Since Then, auf das die Fans aus marketingtechnischen Gründen eine halbe Ewigkeit warten mussten: Der früher unterschwellige Latin-Einschlag wird nun offen ausgelebt und zwar mit exzellenter Verstärkung durch zwei in Frankfurt ansässige brasilianische Gastmusikerinnen: Rosanna & Zélia. Ihr gemeinsam eingespieltes "Coracao Tambor" hat sich mit federleichtem Brasil-House-Sound und strahlend schöner Gesangslinie bereits zum heimlichen Sommerhit 2000 gemausert -- und das ist erst der Anfang. Pooley dürfte trotz mangelnder Popstar-Ambitionen nun endgülig in den kommerziellen Mainstream vorstoßen, einfach nur weil es ihm gefällt, gefällige Musik zu machen, ohne sich anzubiedern. Auch "Balmes" und "Menino Brincadeira" (die zweite Kollaboration mit Rosanna) dürften auf den Balearen und in der übrigen Welt für wohlige Wallungen sorgen. Nicht zu vergessen der deepe Vocal House Track "Visions", zu dem die unvergleichliche Kirsty Hawkshaw ihre perlende Stimme beisteuerte. Wer fragt bei so viel Groove und Wohlklang noch nach Credibility? --Christian Arndt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kann man dem Album keine 5 STerne geben.
Klare ANtwort -> Nein

Ich hatte die ersten Tracks seiner Zeit als Bootleg ; dann natürlich Vinyl komplett kurz nach Erscheinen.
Das Ding lief im Club hoch und runter alle Scheiben; alle Tracks.

Für mich eins der komplettesten Alben aller Zeiten. (Meist haste von nem Album 2 Gute Tracks)

Für mich eine Platte für die Ewigkeit; deshalb auch auf jeden Fall als originale CD noch mal.
(Schade nur, dass die Digitale Version für die AMazon Cloud nicht verfügbar ist; warum eigentlich nicht??)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. August 2000
Format: Audio CD
Ian Pooley hat hier ein echtes Meisterwerk geschaffen. Jeder Track hat einen eigenen Charakter, trotzdem passt alles zusammen. Das meißte klingt sehr südamerikanisch, es wirkt aber nicht so als hätte sich Ian einfach irgendwelchen Trends angeschlossen. Anspieltips lassen sich eigentlich keine machen, da keine Qualitätsschwankungen festzustellen sind. "Balmes" und "Spicy Snapper" würde ich dem empfehlen, der trotzdem reinhören will. Das erste treibend, mit spanischer Gitarre und schöner Melodie, das zweite eher langsam und Hip-Hop orientiert. Gesamturteil: Kaufen!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ian Pooley hat's mal wieder alles gezeigt. Ich bin zwar etwas skeptisch "an die Sache rangegegangen", da mir die anderen Alben von Ian nicht so wahnsinnig gefallen haben. Aber jetzt, mit seinen fast schon "lässigen" Samba-, Latino-, Houseryhthmen kann sich niemand mehr auf dem Sessel halten, da muß man einfach zu tanzen. Dieses Album kann ich nur empfehlen
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer bei dieser Platte sitzen bleibt ist selber Schuld. Man muß sich bewegen - Abtanzen bis zum Frühstück. Wer ist Ian Pooley ? Dieser geniale Musiker hat eine Gabe die bewundernswert ist: Er macht Menschen glücklich ! Mit dieser Leichtigkeit und Überschwenglichkeit Musik zu schreiben sucht seines gleichen. Diese Platte könnte eine Vertonung eines Reiseprospekts nach Rio, Ibizza, ... sein. In meinem Kopf habe ich nur: Meer, Sommer,Sonne, Schweiß, Groove und girls. "Machs noch einmal Ian !"
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit Ian Pooley habe ich einen neuen (alten?) Lieblingselektroniker für mich entdeckt. Zumindest hat mir diese alte schöne Cd auf Anhieb so gut gefallen, dass ich wohl auch mal nach ein paar neueren Sachen Ausschau halten muss..Sehr entspannte Gute-Laune-Erzeugungsmusik, gekonnt zusammengestellt mit akustischem Geklampfe und putzigen bis wohlklingenden Vocalsamples. Gerne mit Anleihen bei Jazz, Funk und Soul. Wenn man sich die Platte mal anhört, wird man feststellen - ah ja- das ist von Ian Pooley- ist ja schon als HIntergrund in ungezählten Fernsehbeiträgen verwurstet worden. - Definitiv kein Qualitätsmangel dieser Platte! Verdammt cooles Zeug und nach heute bald 9 Jahren immer noch so frisch wie am ersten Tag. Am Schluss gibt es noch was sehr lustiges anzuhören: Ein Radiointerview mit Mr. Pooley auf Englisch. Sehr schön- das sollte man nicht versäumen...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. Januar 2001
Format: Audio CD
Als ich Since Then vor einem Monat das erste mal durchhörte, war ich bis Track 6 wenig beeindruckt. Doch spätestens ab Track 7 begann bei mir eine Sucht für diese CD! Visions ist genial, lößt bei mir Glücksgefühle und Lust zu Tanzen aus, egal wie schlecht ich drauf bin. Ich hörte House und Latin immer sehr gerne, doch beide waren nicht perfekt. Ian Pooley zeigt mir mit diesem Album, dass es die Mischung aus diesen beiden Musikrichtungen ist, die ich suchte. Und ich bin nicht allein mit dieser Meinung: Als er im Sommer 2000 diesen Sound angeblich das erste mal im Flokati (München) auflegte, erreichte dieser Houseclub seinen Höhepunkt an guter Partystimmung. Dieses Album muß man gehört haben!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren