Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
261
4,3 von 5 Sternen
Sin City
Format: DVD|Ändern
Preis:6,79 €+ Versandkostenfrei


am 16. November 2017
Unglaublich genialer und einzigartiger Film. Während der Großteil des Films in schwarz weiß verarbeitet ist (kein normaler schwarz-weiß-Filter, sondern eine spezielle Videoverarbeitung, die die Figuren wie Comicfiguren erscheinen lässt), sind einige Teile farbig "markiert", wobei fraglich ist, welchen Zweck diese farbliche Markierung verfolgt. Vermutlich keinen höheren. Die Handlung selbst dreht sich vor allem um Sin, City und Gewalt . Hierbei wird die Gewalt nicht als Tabuthema dargestellt sondern ist völlig selbstverständlich in den Alltag der Figuren integriert. Ein sehr sehenswerter und mal etwas anderer Film!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2017
Die Kombination aus Comics und Film ist unübertroffen, natürlich ist der Film ab 18J den wer kann eine so stilistisch brutale Darstellung richtig interpretieren, ? nur Erwachsene das sollte man bei dem Film nie vergessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juli 2017
Toller und sehr unterhaltsamer Film. Am besten sind die coolen Charactere wie Hartigan und Marth. Und die Schauspieler machen auch einen sehr guten Job.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. April 2015
Ein Film aus vielen kleinen Geschichten, toller Besetzung und einem hohen Spaßfaktor.
Kann ich nur empfehlen. Sehenswert und Unterhaltsam. Grandios.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2017
Was soll ich dazu noch schreiben. Versand war fix, Verpackung gut. Der Film ist halt ein richtiger Männerfilm. Mit beiden Teilen haben wir schon öfters einen netten Herrenabend gemacht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Februar 2016
SIN CITY, eine perfekte Comicverfilmung- ein filmischer Meilenstein.
Rundum gelungenes, düster-melacholisches Actiondrama, mit einer Bildgewalt, die mich auch nach häufigem Sehen immer wieder fasziniert.
Die FSK 18 Einstufung ist mehr als gerechtfertigt.
Der Film funktioniert als geschlossene Einheit, in der Kinoversion (119 Minuten) am besten.

Den "Recut" empfinde ich als billigen Versuch nochmal mit SIN CITY abzukassieren- wenn ich Werbung und Inhalt des "Recut" vergleiche, komme ich zu dem Schluss, dass der Käufer hier arglistig getäuscht wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2016
"Sin City" beruht auf der gleichnamigen Comicreihe von Frank Miller, der hier auch zusammen mit Robert Rodriquez Regie führt. Auch Quentin Tarantino führt eine Gastregie (der einzige Film, wo Tarantino digital gedreht hat, er filmt sonst nur auf 35mm - Film). Der Film ist stylisch gedreht. Das einzige Set, das tatsächlich gebaut wurde, war die Bar, wo alle Geschichten kurz stattfinden. Alle anderen Sets waren zum größtenteils am Computer geschaffen. Nur einzelne Sachen wie Autos oder Sitzflächen sind echt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2017
Inhaltlich wirkt der Film wie eine Parodie. Ich habe in den Jahren, seit es ihn gibt, nicht herausfinden können, ob dieser Humor beabsichtigt oder unfreiwillig ist. Witzig ist es allemal.
Grafisch ist der Film originell und witzig, für letzteres siehe oben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2017
Top Optik top Schauspieler. Aber Irgenwie hat mich der erste Teil mehr überzeugt. Scheint mir so wie ein zweiter Aufguss. Den dritten Teil werde ich mich nur noch im Fernsehen ansehen..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juni 2017
Frank Miller und Robert Rodriguez haben 3 Comics des Ersteren zu einem Schwarz-Weiß-Gemetzel verarbeitet, in dem die Helden wirklich die Eigenschaften von Comic-Helden haben, sie sind fast unkaputtbar.
Der herzkranke alternde Cop Bruce Willis rettet ein Mädchen vor einem Senatorensohn, einem pädophilen Scheibchenschneider, und entmannt ihn. dank der Medizin lebt der Lustmolcjh jedoch wieder, hat Segelfliegerohren, ein Gesicht wie ein gelber Pfannkuchen und muss erneut handgreiflich kastriert werden.
Mickey Rourke, dank Maske oder pfundweise Schminke wie ein Bruder von Frankenstein aussehend, wacht nach einer Nacht auf einem roten herzförmigen Bett auf, die traumhaft schöne Jamie King ist tot. Bis er selber auf dem elektrischen Stuhl verbrutzelt wird, prügelt , schießt er und wird verdroschen, wie es nur Comic-Figuren überleben, sein Körper wird durchsiebt, was mit Drainagen in Monaten wieder heilt.
Und Clive Owen muss Brittany Murphy vor dem Ex-Lover Benicio del Toro retten, der immer noch sabbelt, als er nur noch aus Schädel besteht, in dessen Stirn ein Teil eines MP-Laufs steckt.
Und da sind noch die leichten Mädchen um Rosario Dawson in "Old City", die mit Einverständnis der Polizei in ihrem Viertel selbst für Ordnung sorgen, was jetzt sabotiert wird, mit Pfeil und Bogen und Kampfsternen werden auch hier Personenschäden angerichtet, die den Betroffenen wenig auszumachen scheinen.

Ein Preis in Cannes für die technische Umsetzung und die Tatsache, dass die Comics genial umgesetzt seien, will ich dem Film absolut nicht nehmen. Aber das Genre ist mir einfach zu albern. Charakterlose Gestalten ohne Hintergrund erzählen macho-melancholisch monologisierend ihre Geschichte wie die Gedankenblasen im Comic, "Sin City2" ist eine dunkle Stadt mit Dauerschneeregen, in der dunkle Typen dunklen Geschäften nachgehen, die Männer sind knochenhart, die Mädchen Huren oder Stripperinnen, der Film rabenschwarz, aber wie viele Comics an den Haaren herbeigezogen.

Ein oberflächliches Bildergewitter in Schwarz-Weiß mit gelegentlichen schönen Primärfarbtupfern wie dem gelben Senatorensohn, roten Lippen oder Kleidern und einem blauen Auto, Blut spritzt weiß, und was da alles an Gewalt zu nur geringen Verletzungen bei unseren Helden führt ist doch derartige Persiflage, dass sich mir der Grund für die FSK 18-Einstufung entzieht.

"Menschen ohne Comic-Attitüde könnten das ganze auch alben nennen." meint der Stern.

Stimmt, leider nicht mein Genre, wer diese oder ähnliche Comics liebt, wird ein phantastisches Filmerlebnis haben, wer meint, dass aus einem Comic etwas Ernsthaftes entstehen könnte, kann recht haben, aber nicht bei "Sin City".

Doc Halliday
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden