Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
The Simpsons and Their Mathematical Secrets von [Singh, Simon]
Anzeige für Kindle-App

The Simpsons and Their Mathematical Secrets Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 266 Seiten Word Wise: Aktiviert Sprache: Englisch

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Singh blows the lid off a decades-long conspiracy to secretly educate cartoon viewers -- David X Cohen, writer for The Simpsons and Futurama An entertaining picture of the insanely high-minded nature of the Simpsons' writers Sunday Times Singh shows a knack for gliding seamlessly between abstract mathematical concepts and every day life, always seeking out the most engaging, human and topical examples. Singh's clean prose, detailed research and enthusiasm for the world of numbers are likely to captivate even those for whom maths normally creates feelings of anxiety rather than mirth The Times Impressive and illuminating ... this is a valuable, entertaining book Financial Times What have Homer and Bart got to do with Euler's equation, the googolplex or the topology of doughnuts? ... Simon Singh has fun weaving great mathematics stories around our favourite TV characters New Scientist Enlightening The Times Singh shows just how addictive maths can be BBC Focus Quite literally cosmic New York Times on BIG BANG Singh spins tales of cryptic intrigue in every chapter Wall Street Journal on THE CODE BOOK An excellent account of one of the most dramatic and moving events of the century New York Times Book Review on FERMAT'S LAST THEOREM

Kurzbeschreibung

You may have watched hundreds of episodes of The Simpsons (and its sister show Futurama) without ever realising that they contain enough maths to form an entire university course. In The Simpsons and Their Mathematical Secrets, Simon Singh explains how the brilliant writers, some of the mathematicians, have smuggled in mathematical jokes throughout the cartoon's twenty-five year history, exploring everything from to Mersenne primes, from Euler's equation to the unsolved riddle of P vs. NP, from perfect numbers to narcissistic numbers, and much more.

With wit, clarity and a true fan's zeal, Singh analyses such memorable episodes as 'Bart the Genius' and 'Homer³' to offer an entirely new insight into the most successful show in television history.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1892 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 266 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1408835304
  • Verlag: Bloomsbury Publishing; Auflage: 1 (29. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00EDIVCPW
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #127.692 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Simon Singh ist mit "The Simpsons and their mathematical secrets" ein sehr kurzweiliges Buch zu den Mathematik-Anspielungen in der Fernsehserie "Die Simpsons" gelungen. Zu diesem Thema gibt es chon mehrere Internetseiten und Blogs, die alle Folgen der Kultserie genauestens unter die Lupe nehmen und Anspielungen auf mathematische Themen suchen und analysieren. Singh trägt viele dieser Beispiele zusammen und verbindet sie kurzweilig zu einem sehr unterhaltsamen Buch. Auch über das Autorenteam der Serie erfährt man wissenswertes - was die Mathe-Lastigkeit der Serie auch z.T. erklärt.

Leider kommen bei den durchaus flott geschriebenen Texten die mathematischen Zusammenhänge manchmal zu kurz. Ich hätte mir über die einzelnen Themen mehr Hintergrundinformation gewünscht: Um was geht es bei diesem Mathematischen Problem genauer? Warum ist das interessant? Wie kann man das genauer verstehen? Kann ich da selbst was dazu ausprobieren. So bleibt das Buch manchmal zu sehr an der Oberfläche und erzählt mehr die Stories rund um die Folge (Wo kommt da Mathematik genau vor?) als die Mathematik selbst etwas zu beleuchten. Das ist m.E. etwas schade - das Buch verschenkt hier Potential.

Fazit: Nach 272 Seiten in großem Font hat man eine leichte Lektüre hinter sich und weiss einiges mehr über die mathematischen Anspielungen bei den Simpsons (und etwas in Futurama), aber es fehlt ein wenig der Tiefgang. Das kennt man von anderen Singh-Büchern besser (z.B. "Codes").
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jedem, der sich für Mathematik interessiert bzw. diese irgendwann in seinem Leben mal spannend fand, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Man erfährt viel über das Entstehen einer Simpsons-Folge, über die Geschichten hinter dem Story-Team und über deren nerdig mathematische Vergangenheit. Versteckte (meist mathematische) Witze werden auf sympatische Art erklärt, oft auch mit kleineren Ausschweifungen in die Welt der Mathematik.

Ich kann nur empfehlen, das Buch auf Englisch zu lesen, um den Charme der Witze im Original mitzubekommen. Ich kann mir bei sehr vielen Witzen nicht vorstellen, wie das auf Deutsch übersetzt worden ist :)
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich bin über youtube und Numberphile an den Autor gelangt. Ich habe mir das Buch gekauft, da ich mein Englisch mal wieder etwas polieren wollte und da ich den Autor sehr charismatisch fand.

Wer das Buch kauft und denkt es geht primär um die Simpsons bzw Futurama ist leider nicht richtig. Es geht zwar Thematisch um mathematische Besonderheiten und Spielereien in den Sendungen, jedoch erklärt der Autor viel zu den Simpsons Autoren, deren beruflicher Vergangenheit und auch viel um die mathematische Besonderheit, die gerade Besprochen wird. Es ist somit auch ein Buch für Personen, die nur wenig sich Rund um die Mathematik bzw die Pesonen dahinter beschäftit haben (z.B. mit Ramanujan).

Die wortwahl ist auch für eine Person wie mich, die nicht täglich mit englisch umgeben ist leicht verständlich.

Ich fand das Buch für meine Anspruche unterhaltend und der ursprüngliche Eindruck des Autors blieb für mich erhalten.

Ein Stern Abzug nur für die laaaaaaangen Beiträge zum beruflichen Werdegang der Autoren, aber auch dies war wichtig, um zu verstehen, warum das Team gewisse Gags eingebaut haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin großer Freund der beiden Simon Singh Titel "Fermats letzter Satz" und "Geheime Botschaften". Ebenfalls mag ich die Simpsons ganz gern, es war also naheliegend dieses Buch zu kaufen. Dennoch überzeugt das Buch nicht. Ein Großteil des Inhaltes besteht aus der Nacherzählung von Simpsons Episoden, ein weiterer aus bereits bekannten Inhalten aus seinen anderen Werken. Es lässt sich dennoch gut lesen und bietet einige interessante Informationen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Simon Singh ist eindeutig sowohl ein Fan der Simpsons als auch der Unterhaltungsmathematik. In seinem neuen Buch verbindet er die beiden und stöbert den zahlreichen mathematischen Gags und Anspielungen der Serie nach. Dabei sind die meisten Gags oft nur kurze Zeit irgendwo am Bildschirm zu sehen - z.B. auf einer Schreibtafel oder auf einem Buchtitel. Dass Singh auf diese kleinen Gags aufmerksam macht und ihre Geschichte erzählt ist für den Simpsonfan sehr lesenswert. Insbesondere weil er auch viel über die Autoren der Serie zu erzählen hat und der Frage nachgeht, wieso überhaupt so viel Mathe in die Serie gelangen konnte.
Wer eher an der mathemathischen Seite interessiert ist, der findet ein großes Potpurri an Dingen: Hilberts-Hotel, Mersenne-Primzahlen, Flächenland... Das Problem: Vermutlich kennt er so ziemlich alles schon. Wer die Bücher von Gardner oder Steward einigermaßen vollständig gelesen hat, wird nur sehr, sehr wenig neues aus der Mathematik lesen. Hinzu kommt noch, dass die Erklärungen sich zwar an Nichtmathematiker richten, aber zum Teil sehr knapp sind. Man merkt deutlich, dass Singh noch viel mehr erzählen kann und die längeren Erklärungen ihn eher stören. Auch die Kapitelaufteilung ist suboptimal, denn z.T. werden einzelne Gags oder Szenen auf mehrere Kapitel aufgeteilt. Eine Aussage von 2 Absätzen wird sogar in den Anhang verschoben.
Das klingt jetzt negativer als es ist. Ich habe mich bei der Lektüre durchaus unterhalten gefühlt (auch weil ich die Simpsons und Futurame eine Zeitlang häufiger gesehen habe und die entsprechenden Folgen z.T. kenne). Aber als Quelle neuer Unterhaltungsmathematik wie erfhofft, ist das Buch eher ungeeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover