Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
17
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
4
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. September 2004
Ich mochte die Musik der Simple Minds immer sehr gerne und kaufte mir deshalb diese DVD. Auf der ersten DVD sind alle Videos der bekanntesten Hits der Band zu sehen bzw. hören. Bis hierhin wirklich gut, da kann man auch nicht viel falsch machen.
Von der zweiten DVD war ich jedoch sehr enttäuscht. Hier wird einem großartig vorgegaukelt, man bekomme Konzertmitschnitte in Verona '89 sowie noch einige Liveversionen aus den Jahren 1982 und 1983 zu sehen. Gut, zu sehen bekommt man sie größtenteils schon (vielleicht deshalb "A Visual History"?) aber haben die Macher dieser DVD auch schonmal was davon gehört, dass man Livemitschnitte auch zu hören bekommen will? Das Konzert wird doch tatsächlich ständig von irgendwelchen Interviews und ähnlichem unterbrochen und einige Songs sind gar in der Studioversion(!) zu hören, während man gleichzeitg die Band voll in Action sieht! Also wenn schon Livemitschnitte, dann aber bitte wirklich live und ohne lästige Unterbrechungen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2003
Die edle Aufmachung dieser Doppel-DVD hält inhaltlich was sie optisch verspricht. Fast alle Hits der Simple Minds sind visuell auf der CD 1 vertreten und ergeben einen interessanten Ablauf nicht nur in Bezug der musikalischen Entwicklung der Band, sondern auch der Gewichtigkeit von Musikvideos damals bis heute. Über die Musik der frühen 80ger läßt sich da nicht diskutieren, über die ersten Videos der Minds schon eher...
Sehr interessant - vor allem für die Hardcore-Fans - ist das Bonusmaterial aus der Anfangszeit ( 1979, mit Titeln aus den ersten beiden Alben ) dieser Rocklegenden. Etwas verschroben aber echter Kult!!
CD 2 umfasst das den wahrscheinlich meisten schon bekannte Konzert aus Verona. Dieses gab es bereits als Video zu kaufen und ist als DVD-Format ein herausragendes Bildnis einer der besten Live-Bands ever. Der Sound ist weit aus besser als auf dem Video, die Bildqualität kaum. Dennoch: Allein diese CD ist der Preis wert...Das dazugehörige Bonusmaterial aus 1982 vom Konzertmitschnitt aus Newcastle ( überwiegend aus dem Nr.1 Album NEW GOLD DREAM ) ist eine wirklich feine Ergänzung und macht genauso viel Spass anzuschauen, wie das Verona Konzert. Die Bild und Tonqualität ist durchaus gut!
Alles in allem eine wirklich sehr gute und empfehlenswerte Doppel-DVD, die die Vorfreude auf die kommende Tour der Simple Minds ab November 2003 mächtig verstärkt...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2003
Die DVD ist eigentlich einfach zu beschreiben. Der pure Wahnsinn.
Ein absolutes muß für jeden SM Fan und für Liebhaber der Musik der späten 70er, der 80er und 90er. Das DVD Pack mit 2 DVDs spiegelt (passend zur aktuellen Alive and Kicking 2003 Tour) die Geschichte der Band wider. Gekoppelt mit dem Konzert in Verona (in Dolby Digital 5.1, Gänsehaut garantiert!) ist es einfach der Mega-Hammer. Abgesehen von einigen Bootlegs auch das erste "ofizielle" Live-Silber der Minds seit der "Live in the City of Light" Doppel-CD, die ich auch nur jedem ans Herz legen kann.
Folgendes Vorgehen zur DVD empfehle ich:
1. DVD bestellen
2. Raum abdunkeln
3. das Licht sehen.
Viel Spaß!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2003
Ich höre die Simple Minds seit Anfang der achtziger Jahre (immer und immer wieder), gehe leidenschaftlich gerne zu den Konzerten der spitzenmäßigen Live-Band, doch was auf der zweiten silbernen Scheibe dieser Doppel-DVD teilweise zu sehen und zu hören ist, hat mich wirklich sehr enttäuscht.
Ich meine damit nicht, dass es sich nicht um ein komplettes Konzert handelt und zwischen den einzelnen Stücken kurze Interviews der Bandmitglieder sowie Aufnahmen aus Verona zu sehen sind. Mich hat außerordentlich genervt, dass zu den tollen Livebildern teilweise nur Studiomusik zu hören ist. Das Publikum (welch ein Kulisse) ist manchmal nur zu sehen, aber nicht zu hören. Was soll das ???
Und der Gipfel hierbei ist, dass der Klang von Stephen Lipson abgemischt worden ist. Der hätte es (man höre die Simple Minds Scheiben „Street Fighting Years" oder „Real Life") sowie Produktionen von Grace Jones, Frankie Goes To Hollywood und Propaganda) doch eigentlich besser machen können und müssen.
Wenn hier nicht noch die erste DVD mit all den netten Videos sowie dem Zusatzmaterial dabei gewesen wäre, hätte dieses Produkt nicht mal einen Stern verdient.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2003
Für diese DVD habe ich mir endlich einen DVD-Player gekauft und es nicht bereut. Gut, bei einem älteren Livestück scheint mir die Tonspur mit der Bildspur nicht ganz synchron zu sein. Doch bei so originellen alten Sachen aus den 1970er Jahren, die hier mit aufgeboten werden, darf dann auch einmal etwas nicht ganz so perfekt sein. En gros jedenfalls ist die Qualität gut, vor allem die Gründlichkeit des Aufgebots beeindruckend. Videoclips von alt bis neu, Liveaufnahmen von einst bis -, ja bis 1989 (Verona). Eine DVD zur aktuell angelaufenen Tour wird hoffentlich noch kommen. Denn erst mit Stücken wie Spaceface (2002)oder See The Lights (1991) sowie ein paar ausstehende Leckerbissen wie Room (1980) ist die Simple Minds Historie komplett. Für den Anfang also ist die Doppel-DVD schon prima. Aber Nachschlag bitte. Vorbehaltlich dessen also fünf Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2004
Einfach nur genial !!! Es gibt kaum Worte um diese großartige Compalation der schottischen Rockband Simple Minds zu beschreiben. 26 Musikvideos, erstklassige Konzerthighlights ( 15 songs ) von 1989 aus zwei legendären Nächten in Verona. Nichts ist beeindruckender als 70.000 Menschen in einem Amphitheater und Simple Minds auf der Bühne !!! Weitere fantastische Highlights von der 82 - 83 New Gold Dream tour und ein paar schöne Schmankerl von 1979 "The Old Greay Whistletest" wo die Simple Minds zum ersten mal im Fernsehen auftraten.
Was soll man sagen. Die Ausstattung könnte besser sein aber ich habe selten ein so perfektes Best Of gesehen.
Nicht nachdenken ... einfach zugreifen und in Zeiten zurückreisen wo Musik nicht völlig aus Kommerz bestand ...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wie z. B. Depeche Mode oder U2, die fast gleiche "Lebensläufe" haben, ist hier kaum nachzuvollziehen! Diese DVD ist von der Aufmachung klasse, und zeigt die Geschichte sehr eindrucksvoll nach. Es wird allerdings die Diskographie nur bis zu dem Album "Cry" nachgezeichnet. Sehr schön anhand der teilweise sehr amüsanten Videos kann man die Karriere von Kerr/Burchill nachverfolgen: Der Beginn in den Ende der 70iger. Und gleich das erste Video "Love Song" ist auch vom Sound super und satt. Und während "Glitttering prize" ein eher sanftes Popstück ist, glänzen der damals gertenschlanke Kerr und seine nur noch zwei Mitsteiter ganz in düsterem schwarz als wollen sie The Cure und Konsorten zeigen was eine Harke ist. "Speed your love to me" und "Up on the catwalk" lassen erahnen, dass das Album Sparkle in the rain eigentlich ihr bestes war. Erfolgreicher war sicherlich danach Once apon a time mit den üblichen Hits, man sieht aber auch und gerade an Kerr in "Alive and kicking" dass der Erfolg und Wohlstand in fülligerem Gesicht enden kann.
Die Stücke aus dem Album "Street fighting years" sind allerding größtenteils sehr leidlich aus Konzerten zusammengestückelt und in dem Sinne keine Videos. Am schlimmsten: Kick it in! Da käme der Gedanke des Geschäftemachens auf, denn gerade dieses war ihre missionarischste Zeit...
Sehr schon sind auch die Mitschnitte des Konzertes aus Newcastle von `83 und noch köstlicher des "Old grey Whistley Test" in `79. Wer war Kerr`s Friseur.
Aber am interresantesten ist der Konzertfilm "Verona `89": Es ist garnicht als reines Konzert zu sehen. Die teilweise in schwarz/Weiß Aufnahmen der Stadt gipfeln in einem kleinen Spontankonzert Burchills/McNeills in irgendeinem Park. Im Menu Stück 8 "Gaelic Melody". Anspieltipp!!
Kurze Interviews in härtestem, schottischen Akzent, ergänzen diese eigentliche Doku mit Musik.
In Anbetracht des gefüllten Stadions in Verona ist allerdings zu bemerken: Warum machen die Simple Minds das heute nicht mehr? Oben genannte Bespiele, zugegeben meine liebsten, beweisen den Unterschied zur Supergruppe. Lag es an den permanten Umbesetztungen der Gruppe?
Eigentlich schade, denn die letzten beiden Alben hätten echt das Zeug dazu nicht nur auf 80iger Festivals einem der Vergangenheit nachtrauerndem Publikum prasentiert zu werden. Sondern auch jugendliche Zuhörer stadionweise mitzureissen. Wie gesagt, es geht auch mit dreizigjähriger Bandgeschichte!
Was natürlich nicht die Qualität und Qantität der Doppel-DVD schmälern soll, im Gegenteil! Als letztes muß ich aber doch noch ein kleines Detail bemängeln: Zwischen den einzelnen Videos hätte ein kurze Einblendung z. B. des Regiesseurs oder der Entstehungsdatums diese Box perfekt gemacht! Also kaufen, ansehen und nicht immer nur an die achtziger denken!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2004
Allein die erste DVD mit allen Hits bzw. Musikvideos der Simple Minds in Stereoqualität ist schon ein Muss und auf jeden Fall sein Geld wert.
Das Live - Konzert im 5.1 Upmix kann sich ebenfalls sehen lassen. Störend sind etwas die zwischenzeitlichen Interviews, welche in das Konzert eingebettet wurden.
Weiters Bonbon sind sicherlich die Aufnahmen aus dem Old Grey Whistle Test und aus New York aus den Jahren 1979 und 1982, sowie der Auftritt der Simple Minds in Newcastle vom 20. November 1982.
Rundum ein gelungenes Werk, daher volle 5 Sterne !!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2003
Immer wieder Italien. Ob Verona, Modena oder Mailand. Ob die Simple Minds oder die jüngst ebenfalls bei amazon angebotene Peter Gabriel-DVD: Dolce Vita lässt sich mühelos in italienische Konzertstätten übertragen.
Die Simple Minds haben hier durch ihre alte Plattenfirma Virgin Records eine Würdigung auf einer Doppel-DVD erfahren, auf die ich lange gewartet haben.
Eine der besten Live-Bands der 80er Jahre lassen Gänsehaut durch ausgezeichneten Sound und wehmütig festgehaltene Bilder in die Wohnzimmer schwappen!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2004
Wie es schon der Titel dieser DVD verrät, handelt es sich hier um die ausschließlich visuelle Geschichte bzw. Karriere von Simple Minds. Natürlich stimmt das nicht ganz, denn wer sich für die Musik der Schotten erwärmen kann, wird auch auditiv verwöhnt werden.
Zugegebenermaßen war der Kauf dieser DVD für mich ein reiner Risikoerwerb, da ich noch nie eine ausgemachte Simple-Minds-Liebhaberin gewesen bin. Doch als ich vor kurzem ein Konzert von ihnen im Fernsehen sah, wurde ich wieder an meine alte 80er-Jahre-Liebe zu „Alive & Kicking" erinnert und wurde erneut von Kerrs charismatischer Erscheinung und seiner markanten Stimme gefangen genommen. Der anschließende Kauf ihres Best-Of-Albums konnte mich allerdings nicht so recht befriedigen, da ich mich einfach bisher zu wenig mit ihrer Musik und ihrem Werdegang beschäftigt hatte und 80 Prozent der Lieder mir gänzlich unbekannt waren.
Lange Rede, kurzer Sinn: ich kaufte mir diese DVD und lernte dadurch auch weitere Lieder von ihnen lieben. Ich halte die Zusammenstellung von sämtlichen Videos, ein paar ausgewählten Live-Auftritten aus ihrer Anfangszeit sowie das Live-Konzert in Verona von 1989 für ausgesprochen gelungen und vor allem auch unterhaltsam wie amüsant. Für eine „visual history" hätte man jedoch auch an eine Photo-Galerie und etwas aktuellere Live-Auftritte denken können.
Insgesamt hat sich diese DVD dennoch fünf Sterne verdient.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden