Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch psychbuch-Versandhandel. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 16,45 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: o.A. Paperback dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2007. 240 S. Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover leicht berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good - fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition 170630ai17 ISBN: 9783423246484
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht Taschenbuch – 1. November 2007

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Taschenbuch
EUR 16,45
EUR 16,45 EUR 10,56
3 neu ab EUR 16,45 5 gebraucht ab EUR 10,56

Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht
  • +
  • Simone de Beauvoir und der Feminismus: Ausgewählte Aufsätze
Gesamtpreis: EUR 34,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Die Freiheit der Wahl - Feminismus, ein Streit um Handlungsoptionen ... Ist die vom Existenzialismus geprägt Kritik de Beauvoirs überholt? Befreit man die Debatte, wie Schönherr-Mann es tut, von dem verengten Fokus auf Kinderbetreuungs- oder Stillzeiten und versucht, mit Philosophie zu argumentieren, wo Philosophie gemeint ist, kann die Antwort nur ein Nein sein. Denn die Suche nach dem Sinn des Lebens wird immer aktuell bleiben. Und um nichts weniger ging es Simone de Beauvoir.«
Das Parlament 17.03.2008

»Schönherr-Manns Lektüre des ›anderen Geschlechts‹ zeigt die Modernität des Werkes und macht es fruchtbar für Diskussionen des 21. Jahrhunderts.«
Frauenzeitung Zürich 01.03.2008

»... eine sachlich behandelte Thematik von großer Aktualität.«
Falter 11.01.2008

»Nach Ansicht des Philosophen Schönherr-Mann ist es gerade jetzt an der Zeit, sich des Werks dieser Frau wieder zu erinnern. Sein Buch weist schon im Titel deutlich aus, worum es ihm geht: ›Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht‹ bemächtigt sich des 1949 noch umstrittenen Werks der Philosophin, in dem sie darlegte, dass Männerdominanz keineswegs naturgegeben, sondern gesellschaftlichen Ursprungs sei. Was damals noch kühn formuliert schien, ist heut Standard. Andererseits aber - so Schönherr-Mann - wird Emanzipation bzw. deren Folgen heute sogar von weiblicher Seite wieder in Frage gestellt. Alternde Gesellschaft und Geburtenrückgang! - Stichworte hitziger Debatten, die nicht selten mit weiblicher Berufstätigkeit in Verbindung gebracht wurden [...] und gerade darum ist es an der Zeit sich des Werkes von Simone de Beauvoir neu zu bemächtigen, die letztlich auf die freie Entscheidung setzte.«
NDR 10.01.2008

»›Scheitert die Emanzipation?‹, fragt der Münchner Philosophieprofessor Hans-Martin Schönherr-Mann im Buch ›Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht‹. [...] Er sieht das Projekt Feminismus durch das ›allgemeine Lamento‹ über das Aussterben westlicher Gesellschaften bedroht. [...] Für Schönherr-Mann ist es an der Zeit, sich auf die Position von Beauvoir zu besinnen, die keineswegs gegen Heim und Familie war, auch wenn sie sich selbst dagegen entschied. Ihr ging es um Entscheidungsfreiheit und Menschenwürde, um die Aufhebung geschlechtspezifischer Diskriminierung, um die uneingeschränkte Gleichberechtigung von Mann und Frau.«
Tages-Anzeiger, Zürich 05.01.2008

»Lesenswert, weil nicht abgehoben und informativ.«
Main-Post 09.01.2008

»Provokativ fragt der Münchner Philosophieprofessor in seinem Buch, ob die Emanzipation scheitert. Er analysiert Beauvoirs Thesen auch vor dem Hintergrund von Geburtenrückgang und demografischer Entwicklung.«
Hannoversche Allgemeine 09.01.2008

»Indem Schönherr-Mann Simone de Beauvoirs grundlegende Arbeit in Beziehung setzt zu neueren Publikationen wie ›Minimum‹ von Frank Schirrmacher‹ oder ›Das Eva-Prinzip‹ von Eva Herman, macht er deutlich, wie aktuell die Thesen der französischen Intellektuellen nach wie vor sind. Wobei die zurückhaltende Sachlichkeit des Autors dem Leser ermöglicht, die unterschiedlichen Positionen in aller Schärfe zu erkennen.«
Badische Neueste Nachrichten 10.01.2008

»Das fast 60 Jahre alte Buch der Autorin, die am 9. Januar 100 Jahre alt geworden wäre, könnte auch immer noch die Antwort sein auf neue, traditionalistische Machwerke wie beispielsweise ›Das Eva-Prinzip‹ der TV-Journalistin Eva Herman. Für den Münchner Philosophieprofessor Hans-Martin Schönherr-Mann ist es ein Phänomen, dass die fortschreitende Integration der Frau in die Männergesellschaft hoch entwickelter Länder zu derlei Anachronismen führt. In seinem Buch wirft er sogar die provokatorische Frage auf: ›Scheitert die Emanzipation?‹ und stellt sie in den Zusammenhang mit einer alternden Gesellschaft, einem andauerndem Geburtenrückgang und einem weltweiten ›terroristisch aufgeladenen‹ Konflikt der Kulturen.«
dpa 17.12.2007

»Nach Ansicht Schönherr-Manns ist es an der Zeit, sich auf dieses Werk de Beauvoirs zu besinnen, die keineswegs gegen Heim und Familie war, auch wenn sie sich selbst dagegen entschied. Genau um diese Entscheidungsfreiheit ging es der Feministin ...«
Hanauer Anzeiger 18.12.2007

»Hans-Martin Schönherr-Mann diskutiert in seinem lesenswerten Buch nicht nur die Thesen des Hauptwerkes neu, sondern stellt sie in einen geschichtlichen und philosophischen Zusammenhang, der das gesamte Spektrum von Simone de Beauvoir, die sein wollte wie keine andere, hervorhebt.«
Deutschlandradio 09.01.2008

»›Scheitert die Emanzipation?‹, fragt der Münchner Philosophieprofessor Hans-Martin Schönherr-Mann im Buch ›Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht‹. Er sieht das Projekt Feminismus durch das ›allgemeine Lamento‹ über das Aussterben westlicher Gesellschaften bedroht. [...] Für Schönherr-Mann ist es an der Zeit, sich auf die Position von de Beauvoir zu besinnen, die keineswegs gegen Heim und Familie war, auch wenn sie sich selbst dagegen entschied. Ihr ging es um Entscheidungsfreiheit und Menschenwürde, um die Aufhebung geschlechtsspezifischer Diskriminierungen, um die uneingeschränkte Gleichberechtigung von Mann und Frau.«
Tages-Anzeiger, Zürich 05.01.2008

»An Beauvoirs zentraler Kritik des althergebrachten Frauenbildes, der ›natürlichen Rolle der Frau als Mutter‹ entwickelt der Professor für Politische Philosophie aus München eine moderne Streitschrift explizit gegen moderne Kassandras ...«
Inforadio 07.01.2008

»Nach Ansicht Schönherr-Manns ist es an der Zeit, sich auf dieses Werk de Beauvoirs zu besinnen, die - um das ganz klar zu sagen - keineswegs gegen Heim und Familie war, auch wenn sie sich selbst dagegen entschied. Genau um diese Entscheidungsfreiheit ging es ...«
Gießener Allgemeine 05.01.2008

»Der Münchner Philosophieprofessor stellt die provokante Frage nach dem Scheitern der Emanzipation in den Zusammenhang mit einer alternden Gesellschaft und einem weltweiten Konflikt der Kulturen.«
Kieler Nachrichten 07.01.2008

»In seiner sich streng am Werk orientierenden, philosophiegeschichtlich glänzend abgesicherten und überdies lebendig geschriebenen Darstellung beantwortet Schönherr-Mann die Beauvoirsche Frage, wie ein Mensch sich im Frau-Sein verwirklichen könne.«
Basellandschaftliche Zeitung 05.01.2008

»Der Münchner Philosophieprofessor stellt fest, dass paradoxerweise gerade die fortschreitende Integration der Frau in die Männergesellschaft hochentwickelter Länder zu Rückschritten führe. In seinem Buch wirft er die Frage auf, ob die Emanzipation scheitert, und stellt sie in einen aktuellen soziopolitischen Zusammenhang. Nach Ansicht Schönherr-Manns ist es an der Zeit, sich auf dieses Werk Beauvoirs zu besinnen.«
Der Landbote, Winterthur 08.01.2008

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hans-Martin Schönherr-Mann ist Professor für Politische Philosophie am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München. Er hat zahlreiche Buchveröffentlichungen vorgelegt, unter anderem über Jean-Paul Sarte und Hannah Arendt, für die er zahlreiche sehr positive Rezensionen erhielt. Er verfasst zudem häufig Beiträge für Rundfunk und Zeitungen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 6. April 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 4. Januar 2008
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. November 2014
Format: Kindle Edition
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: auto reifen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?