Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf durch malichl und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Simon - Jede Familie hat ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Achtung: Bei der Zustellung des Artikels durch die DHL wird Ihre Identität geprüft und ggfs. eine Altersprüfung vorgenommen. Bitte halten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass bei der Zustellung bereit.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Simon - Jede Familie hat ihr Geheimnis

4.0 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,87
EUR 5,87 EUR 3,12
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch malichl und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Simon - Jede Familie hat ihr Geheimnis
  • +
  • Love Life - Liebe trifft Leben
Gesamtpreis: EUR 14,86
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Bill Skarsgård, Jonatan S. Wächter, Helen Sjöholm, Stefan Gödicke, Jan Josef Liefers
  • Regisseur(e): Lisa Ohlin
  • Komponist: Annette Focks
  • Künstler: Marnie Blok, Katja Watkins, Kasper Leick, Heta Mantscheff, Dan Laustsen, Marc-Daniel Dichant, Jan Marnell, Tomas Naug, Linda Boije af Gennäs, Jette Lehmann, Lena Selander, Steffen Reuter, Julia Klusendick, Anette Mandoki, Dipl. Wirt.-Ing. Patrick Knippel MBA, Benedikt Lange, Cecilia Torquato, Leander Carell, Christer Nilson, Sveinung Golimo, Per Holst, John M. Jacobsen
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Swedish (Dolby Digital 5.1), German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00ABTYGXW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.583 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Simon lebt mit seinen Eltern, prinzipientreuen und einfachen Menschen, am Rande Göteborgs. Oft hat er das Gefühl, anders zu sein: Während der Vater ein kräftiger Arbeiter ist, ist der Sohn ein Bücherwurm. In der Schule freundet sich Simon mit dem handwerklich begabten Isak an, Sohn des reichen Buchhändlers Ruben Lentov. Isaks Familie ist aus Nazi-Deutschland geflohen und hat in Schweden eine neue Heimat gefunden. Verbunden durch ihre empfundene Andersartigkeit werden die Jungen enge Freunde. Vor dem Hintergrund des aufziehenden Zweiten Weltkrieges und der Schrecken der Judenverfolgung verflechten sich die Schicksale ihrer Familien über Jahrzehnte hinweg. Erst spät erfährt Simon, dass er adoptiert wurde. Nach dem Krieg macht er sich auf die Suche nach seiner Herkunft - eine Reise, die ihn verändern wird.

VideoMarkt

Simon lebt bei seinen Eltern an der Schärenküste nahe Göteborg, als 1939 der Krieg über Europa hereinbricht. Kaum hat ihm seine Mutter gegen den Willen des Vaters die Ausbildung an einer städtischen Schule ermöglicht, marschieren die Nazis ein. Sein neuer Freund Isak, Sohn eines betuchten jüdischen Buchhändlers, kommt bei ihnen unter, um dem grassierenden Antisemitismus zu entgehen. Daraus erwächst eine Schicksalsgemeinschaft der beiden Familien, die noch andauert, als Simon nach dem Krieg seine jüdische Herkunft erfährt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Beginnend im Jahre 1939 erstreckt sich diese schwedische Familienchronik bis in die 50er Jahre und gibt so einen spannenden Einblick in das Schweden der Weltkriegsjahre. Zwar beginnt der Film mit dem bereits erwachsenen Simon, blendet aber sogleich in die Kindheit, kurz vor dem Wechsel zum Gymnasium. Simon ist verträumt, verbringt ganze Tage in der Krone einer alten Eiche, liest viel und lässt seiner Fantasie freien Lauf. Dies missfällt seinem Vater, einem Schreiner, der gerne einen aktiveren Sohn hätte und auch die 'Schule der feinen Pinkel' eher ablehnend betrachtet. Er stimmt zu mit der Bedingung, dass Simon sich Freunde sucht und die alte Eiche meidet. Tatsächlich schließt Simon schon am ersten Tag Freundschaft mit dem Juden Isak, durch dessen Vater lernt er die Welt der Kultur, der Bücher und der Kunst kennen und lieben. Durch die Kinder nähern sich die beiden unterschiedlichen Familien an, allerdings wird diese Entwicklung von den immer schrecklicheren Nachrichten der deutschen Besetzung Europas und der Verfolgung und Ermordung der Juden überschattet. Isaks ohnehin psychisch kranke Mutter hält dem Druck nicht mehr stand. In der Folge wird der ebenfalls traumatisierte Isak immer mehr heimisch in Simons Familie, während Simon sich zu Isaks Vater Ruben und dessen künstlerischen Interessen hingezogen fühlt. Schließlich stellt sich auch heraus, dass Simons Suche nach einer anderen Identität mit seiner Herkunft zusammenhängt. Sie zu entdecken, ist aber noch ein weiter Weg.

Lisa Ohlin ist mit ihrem ersten Spielfilm eine hervorragende Literaturverfilmung des Romans
...Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von profun TOP 1000 REZENSENT am 16. Juni 2013
Format: DVD
Simon ist der Sprössling des Schreiners Erik uns seiner Ehefrau Karin Larsson, so beginnt der Film. Der kleine Simon ist ein introvertierter Junge, der gerne liest, nachdenkt, träumt und obwohl seine Eltern ihn innig lieben, ist es doch für den Vater sehr schwer zu begreifen, dass Simons Interessen so sehr konträr sind zu den Vorstellungen, die er von einem Sohn und eventuellen Nachfolger für seinen Betrieb hat.

Isak, der Sohn der sehr wohlhabenden jüdischen Eltern Ruben und Olga wird ebenso innig von seinen Eltern geliebt, und auch er "schlägt ein wenig aus der Art", da er im Gegensatz zu seinen Eltern große Freude am Handwerklichen und am konkreten Zupacken hat.
Die beiden Jungs Isak und Simon, die in die gleiche Klasse gehen, werden schnell Freunde und als die Nazis auch in Schweden immer mehr Macht und Einfluss erlangen, halten die beiden Jungs wie Pech und Schwefel zusammen. Die Eltern der Buben freunden sich ebenso an. Erik freut sich über Isaks Interesse am Handwerklichen und Ruben fördert die literarisch-musische Begabung von Simon. Als Isaks Mutter unter dem politischen Druck kollabiert, wachsen beide Jungs wie Brüder in Simons Familie auf.

Ruben und Simons Mutter Karin verstehen sich besonders gut und trotz mancher Reibereien und Irritationen reifen die Kinder durch die Förderung ihrer Eltern zu verantwortungsvollen Erwachsenen heran. Als Simon, bereits erwachsen ist und erfahren muss, dass er als Halbjude adopiert wurde, bricht für alle eine schwere Zeit mit weitreichenden dramatischen Folgen an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein Film über einen sensiblen jungen Mann, der in der einfachen Familie, in der er aufwächst, nicht das bekommt, wonach er sich sehnt. Sein Innerstes offenbart ihm eine völlig andere Welt, als jene, in der ihn seine Familie sehen möchte. Diese verheimlicht ihm lange Jahre, dass er adoptiert wurde, aus Angst vor den Nazis und wahrscheinlich auch, um ihre eigene kleine heile Welt mit aller Macht zu erhalten. Doch die Wahrheit erreicht ihn und er geht seinen eigenen Weg.
Die Rezensionen, die den Film schlecht bewerten, nur weil vorher eine falsche Beschreibung drin war, sollten gelöscht werden, denn der Fehler wurde offensichtlich behoben. Mir hat der Film sehr gut gefallen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
... das ist Lisa Ohlins -Simon Jede Familie hat ihr Geheimnis-. Nach der Romanvorlage von Marianne Fredriksson hat Ohlin das Drama um die Familien Larson und Lentov sehr gut in Szene gesetzt. Vor allem die Kameraarbeit Dan Laustsens beschert dem Film wunderbare Bilder, die den Zuschauer in den Bann schlagen. Fredrikssons Geschichte spielt vor allem im Zeitraum der Jahre 1939 bis 1945 in Schweden.

Simon Larson(Bill Skarsgard) ist ein seltsames Kind. Der Vater Erik(Stefan Gödicke) ist Tischler, die Mutter Karin(Helen Sjöholm) kümmert sich um den Haushalt. Die Familie lebt auf dem Land. Simon ist völlig anders. Er träumt in den Tag hinein, liest gern und hat als einzigen Freund eine alte Eiche mit einem Baumhaus, in dem er seinen Gedanken nachhängt. Als Simon die Höhere Schule besuchen kann, will sein Vater das zunächst verhindern, aber Karin setzt sich gegen Erik durch. Auf der Schule lernt Simon Isak Lentov(Karl Linnertorp) kennen. Er ist Jude und wird von den anderen Schülern gemobbt. Isaks Vater Ruben(Jan-Josef Liefers) ist ein reicher Buchhändler, dessen Frau aus Angst vor den Nazis das Haus nicht mehr verlässt.
Als die Deutschen in Skandinavien einmarschieren, gerät die Familie Lentov in Gefahr. Isak kommt auf den Hof der Larsons; auch Ruben hält sich dort viel auf. Es kommt zu Spannungen zwischen den Lentovs und Larsons, aber letztendlich versuchen beide Familien den Krieg unbeschadet zu überstehen. In dieser schweren Zeit muss Simon feststellen, dass es ein Geheimnis um seine Person gibt. Karin und Erik sind verschlossen, aber Geheimnisse finden immer ihren Weg ans Licht...

Eine sehr schöne Literaturverfilmung ist Lisa Ohlin da gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden