Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Silver Linings ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Silver Linings Gebundene Ausgabe – 21. März 2013

4.2 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 0,97
56 neu ab EUR 16,95 20 gebraucht ab EUR 0,97
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Silver Linings
  • +
  • Silver Linings
Gesamtpreis: EUR 23,74
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ganz großes Kino, diese Geschichte. (WDR)

So liebenswert aufgeschrieben, dass man es in einem Zug wegschlürft. (Brigitte)

Rührt zu Tränen – und lässt uns lauthals lachen. (Glamour)

Verrückt, aber lesenswert! (BuchMarkt)

Großes Kino für Kopf und Herz. (Hamburger Morgenpost)

Ein tolles Buch, das nachwirkt! (NDR Kultur)

Ein Herzensbrecher von einem Roman. (Kirkus Review)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthew Quick wurde 1973 in Oaklyn, New Jersey geboren. Er schmiss seinen Job als Englischlehrer und reiste anschließend lange durch Südamerika und Afrika. Die Verfilmung seines Debüts „Silver Linings“ gewann einen Golden Globe und einen Oscar. Auch die Filmrechte an seinem zweiten Roman „Die Sache mit dem Glück“ wurden verkauft. „Flugstunden“ ist sein dritter Roman bei Kindler. Matthew Quick lebt mit seiner Frau auf einer Insel vor North Carolina.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Inhalt:
Pat und Nikki haben eine Beziehungspause, die Pat in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie verbracht hat. Nun wurde Pat von seiner Mutter abgeholt und versucht, ein besserer Mensch zu werden, denn er glaubt immer noch daran, dass die Auszeit mit Nikki beendet werden kann und es einen Neuanfang für sie beide und für ihre Ehe gibt.

Als Pat Tiffany kennenlernt, ist er anfangs genervt von ihr, stößt aber bald auf viele Gemeinsamkeiten, die er mit ihr teilt, und findet in ihr eine Person, die ihm helfen möchte, wieder Kontakt zu Nikki zu haben.

Mein Eindruck:
'Silver Linings' lässt sich sehr schnell und flüssig lesen, ist fast durchgehend unterhaltsam. Lediglich die vielen Football-Passagen fand ich sehr ermüdend, weshalb ich diese Stellen schließlich nur noch überflogen habe.

Die Geschichte an sich ist vorhersehbar und meiner Meinung nach eher eine entspannende Lektüre für zwischendurch als ein Roman, den man gelesen haben sollte.

Mein Resümee:
Der Funke ist bei mir nicht übergesprungen, und ich empfand den Roman als etwas naiv und etwas einfach erzählt, obwohl er durchaus unterhalten kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem der Kinofilm "Silver Linings" nach der Romanvorlage des amerikanischen Autors Matthew Quick bereits im Januar in den deutschen Kinos anlief und international äußerst erfolgreich war (diverse Oscar-Nominierungen, ein Golden Globe), ist der Roman dazu interessanterweise erst im März 2013 in Deutschland erschienen.Ich hatte den Film vorab nicht gesehen und habe mich somit komplett überraschen lassen.

Matthew Quick schreibt in diesem Roman aus der Sicht des 34-jährigen Pat Peoples, der nach mehreren Jahren Psychiatrieaufenthalt entlassen wird, vorerst in die Obhut der Eltern. Er selbst hat vergessen, warum und wie lange er an dem "bösen Ort" war, wie Pat die Psychiatrie nur nennt. Durch eine weiterführende Therapie, die er regelmäßig besucht, und durch viele andere Einflüsse in seinem "neuen" Leben kommt Pat so nach und nach dahinter (erst zum Ende des Romans). Sein einziges, großes Ziel: er möchte seine "Auszeit" beenden, also "ein netter Mensch werden", um dann (und nicht vorher!) seine Ehefrau Nikki zurück zu bekommen. Völlig besessen von diesem Gedanken tut er alles, um ihr schließlich (wieder) zu gefallen - ein extremes Trainingspensum gehört ebenso dazu wie sich darin zu üben, nett zu sein anstatt Recht zu haben (was er immer und immer wieder betont!). Er trifft auf die Schwägerin seines besten Freundes - Tiffany. Sie ist ebenso in einer psychisch schwierigen Phase, hat eine schlimme Zeit hinter sich und ist in therapeutischer Behandlung. Sie möchte Pat helfen, was anfangs jedoch äußerst schwierig ist, denn beide reden kaum ein Wort miteinander. Trotzdem sehen sie sich regelmäßig, und sei es nur zum Joggen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Den Film fand ich bereits sehr gelungen, aber er wird vom Buch uebertroffen. Sicherlich kein „grosser Roman“ aber das Buch hat alles, was einen guten Roman ausmacht: es ist einfuehlsam, es ist lustig, es ist originell und gut (sicherlich nicht brillant) geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Wenn Wolken die Sonne verbergen, gibt es immer irgendwo einen Silberstreifen, der mich ermahnt, nicht aufzugeben, weil ich weiß, dass meine Frau zu mir zurückkommt, auch wenn die Lage im Augenblick düster aussieht. Es ist elektrisierend zu sehen, wie das Licht diese fluffigen weißen oder grauen Wattebausche hell umrandet. [...] Es tut weh, die Wolken so anzuschauen, aber es hilft auch, wie die meisten Dinge, die Schmerzen bereiten."
[”Silver Linings” // Matthew Quick // S.26]

Erster Satz:
Ohne aufzuschauen, weiß ich, dass Mom mal wieder einen ihrer Überraschungsbesuche macht.

Inhalt:
Trotz Psychatrieaufenthalt und Tablettenschluckerei glaubt der vierunddreißigjährige Pat Peoples an den Silberstreifen. In Filmen gibt es schließlich immer ein Happy End und so hat er nur ein Ziel: Seine Frau Nikki zurückerobern, wofür er täglich viele Stunden Sport macht und alle Bücher liest, die sie so geliebt hat, um endlich der Mann zu werden, den sie immer verdient hätte. Doch so sehr Pat sich auch anstrengt - zu Gesicht bekommt er Nikki nicht und das hat gute Gründe. Auch in seiner Familie läuft nicht alles glatt: Sein Vater ignoriert ihn und hat permanent schlechte Laune, wenn sein Lieblingsfootballteam verliert und irgendwie scheint sich in der Zeit von Pats Psychatrieaufenthalt etwas zu viel verändert zu haben. Bei seinen täglichen Joggingsausflügen jedoch folgt ihm Tiffany, die Schwester einer Bekannten, auf Schritt und Tritt ohne ein Wort zu sagen. Denn auch Tiffany hat etwas verloren und ist mindestens genauso verkorkst wie Pat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tomschi am 22. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Silver Linings" liest sich ganz gut in einem Rutsch durch - sicher ist das Buch sprachlich und inhaltlich kein tiefgründiger Roman, aber es unterhält doch ganz gut. Das einzig Schwierige sind die Szenen, in denen die Sportart Football thematisiert wird (und das geschieht doch recht oft). Wer daran kein Interesse hat oder sich damit nicht auskennt, für den sind die entsprechenden Szenen vielleicht etwas dröge. Insgesamt aber ist das Buch lesbar und ich kann es weiterempfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen