find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
32
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 30. September 2006
WITHIN TEMPTATION waren immer dafür bekannt, dass man sich nicht mit Kleinigkeiten zufrieden gibt. Das wurde bereits bei der letzten DVD zur „Mother Earth“ Tour verdeutlicht. Mit einem fetten Package zur „The Silent Force Tour“ wird jetzt wirklich perfekt das letzte Album „The Silent Force“ abgeschlossen. Das Beste daran: Für die Aufnahmen hat man speziell ein besonderes Konzert im Hafen von Amsterdam im Juli letzten Jahres organisiert, bei dem nach dem Motto nicht kleckern, sondern klotzen Unglaubliches geboten wurde. Dabei stand allerdings das Konzert kurz davor abgesagt zu werden: „Am Vortag war der Wind noch stärker und die gesamte Bühne wäre mit den Bannern und allem Equipment nicht mehr sicher gewesen,“ berichtet Gitarrist Robert. „Aus Frachtcontainern wurde deshalb hinter der Bühne ein Windfang aufgestellt, so dass die Aufbauten weiter gehen konnten. Am Konzerttag hatte der Wind zum Glück nachgelassen. Der Song „Mother Earth“ passte also wie die Faust aufs Auge, denn alle Pläne sind nutzlos, wenn einem die Natur einen Strich durch die Rechnung macht.“ Glücklicherweise fand somit der Event doch statt und damit auch alle Daheimgebliebenen was davon haben, kann man das fast komplette Konzert (es fehlen lediglich „Enter“, „Somewhere“ und aus lizenzrechtlichen Gründen „Running Up That Hill“) nun auf DVD bestaunen. Auf der riesigen Bühne wurde wie gewohnt wieder massig für's Auge geboten. Neben der üblichen Dekoration beeindruckte zuerst natürlich die megafette Lightshow, die sicherlich ein Vermögen gekostet hat. Sängerin Sharon den Adel hat sich zusätzlich die Mühe gemacht mehrmals während des Konzertes ihr Outfit zu wechseln. Als Gäste hat man neben ORPHANAGE Sänger George Ossthoek zusätzlich mehrere Mönche (!!!) und Klassik Musiker eingeladen, die zusammen mit WITHIN TEMPTATION bei einigen Songs performten. Die Songauswahl kann sich auch sehen lassen, denn mit „Deceiver of Fools“, „Stand my Ground“, „Angels“, „Memories“, „Mother Earth“ oder „Ice Queen“ hat man massig Hits an Start. Was die Raritäten betrifft dürften die Fans mit „Jane Doe“ (Single-B-Seite), „It's the Fear“ oder „Candles“ sehr zufrieden sein. Einige Songaufnahmen von Konzerten in Finnland und Belgien, sowie Videoclips zu den 3 Singleauskopplungen „Stand my Ground“, „Memories“ und „Angels“ runden letztendlich die erste DVD ab.

Doch das soll’s noch nicht gewesen sein, denn auch die zweite Disc hat einiges zu bieten. Hier darf man die Band on the Road im Zeitraum zwischen 2003 und 2005 begleiten. Es gibt Backstage Aufnahmen von verschiedenen Venues. Man sieht die Band im Tourbus am Rumalbern, bei Interviews (u.a. im finnischen Fernsehen), in verschiedenen TV-Specials (u.a. in Dubai!!!) und vieles mehr. Des weiteren gibt es etliche Making ofs, u.a. zum Studioalbum (unterteilt in 2 Parts), sowie auch zu den Videoclips „Stand my Ground“, „Memories“ und „Angels“. Als weitere Extras sind zusätzlich auf dieser DVD ein Special zum Java Island Konzert, eine umfangreiche Photogallerie, sowie einige Pannen (sogenannte Bloopers) enthalten.

Bei den Untertiteln haben sich die Holländer besonders Mühe gegeben. Während bei anderen DVDs lediglich englischer Untertitel oder gar keiner zu finden ist, bieten WITHIN TEMPTATION bei allen Specials sowohl englischen, als auch deutschen, französischen und spanischen! Wirklich vorbildlich! Im übrigen kann man sich beim Java-Konzert zu jedem Song den Text einblenden lassen; absolut cool!

Im übrigen gibt es in der Special Edition als weiteren Bonus eine Audio-CD, die 16 Songs des Java-Island Konzertes in sensationeller Klangqualität enthalten, sprich es fehlen lediglich „Aquarius“ und „Caged“.

Fans von Female fronted Metalbands wie EPICA, AFTER FOREVER, XANDRIA, ELIS oder NIGHTWISH werden hier genau so ihre Freude daran haben, wie jeder WITHIN TEMPTATION Fan!

Inhalt:

DVD 1

01. Deceiver Of Fools

02. Stand My Ground

03. Jillian (I`d Give My Heart)

04. It`s The Fear

05. Forsaken

06. Angels

07. Towards The End

08. Memories

09. Intro

10. See Who I Am

11. Aquarius

12. Pale

13. Jane Doe

14. Caged

15. Mother Earth

16. Candles

17. The Other Half (Of Me)

18. Ice Queen

-------------------------------------------------

19. Memories (Live Concert Finland)

20. Angels (Live Concert Finland)

21. Stand My Ground (Live Concert Finland)

22. Ice Queen (Live Concert Werchter, Belgium)

23. See Who I Am (Live Concert Werchter, Belgium)

24. Stand MY Ground (Live Concert Werchter, Belgium)

"Music Videos"

25. Stand My Ground

26. Memories

27. Angels

DVD 2:

Backstage footage:

- Tours & Festivals, 2003-2005

The making of:

- The album part one

- The album part two

- Stand My Ground

- Memories

- Angels

Impressions & interviews:

- De Boerderij, TMF Special 2004

- Bettina S, Finland 2005

- WT in Dubai, TMF special 2005

- TMF Awards & MTV Newsflash, The Netherlands 2005

- Live 05 interview, The Voice, Finland 2005

- Kerrang Radio FM, United Kingdom, 2005

Extras:

- Open Air forest theatre "Kersouwe" special, The Netherlands 2004

- The Java-island special, The Netherlands 2005

- Photo Gallery

- Bloopers

- Credits
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2006
Ich habe immer gezögert diese DVD zu kaufen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das was da auf den Single-Auskopplungen zu hören war live überhaupt so umzusetzen ist. Mich hat es beim ersten Anhören dieser DVD daraufhin erst einmal "hingesetzt". Selber schuld, wenn man bis dato noch nie auf einem Konzert von WT war. Die Stimme dieser Frau ist auch oder besonders live der absolute Hammer ! - Arrangement - Band - Bühne - GIGANTISCH !. Da können sich Bohlens gesammelte "Superstars" einfach mal eine fette Scheibe abschneiden. Die DVD hat wirklich alles was der Fan dieses Musikstils braucht. Fünf Sterne aus vollster Überzeugung !
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2006
Nachdem ich mir die DVD der Mother Earth Tour geholt hatte, war ich schon schwer begeistert. Die Musik die Kostüme die Bühne... einfach perfekt. Dies wurde auch auf dieser DVD umgesetzt. Was mir an der Tour sehr gut gefallen hat ist, dass auch Titel, die bisher nur auf Maxis zu erhalten waren und auf keinem Album enthalten waren gespielt wurden (Jane Doe). Ich warte schon sehnsüchtig auf weiteres von dieser Band.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2005
2005 war definitiv das Jahr von Within Temptation. Touren quer durch Europa, diverse internationale Musikpreise, das Top-5-Album "The Silent Force" mit den Singles "Stand My Ground", "Memories" und "Angels". Als Abschluß veröffentlichte die niederländische Rock-Band um Sängerin Sharon den Adel ein Live-DVD-Set, das es in sich hat.
Eigentlicher Hauptteil der DVD ist das Konzert im Juli 2005 in Amsterdam. Als Extras gibt es noch diverse TV-Ausschnitte und die Clips plus Making Ofs der drei Singles. Auf der zweiden DVD befinden sich ebenfalls Interviews, Backstage-Berichte und und und... Mit der DVD ist man stundenlang beschäftigt, als Extra gibt es das Live-Konzert noch als CD.
Technisch gibt es nichts auszusetzen, Bildqualität und Ton sind fast ausschließlich top, die Menüs zum "Silent Force"-Theme passend gestaltet.
Die "The Silent Force Tour"-DVD ist ein wunderbarer Abschluß und eine schöne Zusammenfassung von Within Temptation Konzerten und "Arbeiten" der Jahre 2003 bis 2005 und macht Lust auf mehr!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2009
... für Leute, die sonst nicht aus der Metal-Ecke kommen. Wer Nightwish in der alten Formation mit Tarja Turunen mag, der ist bei Within Temptation ebenfalls richtig. Der Zug geht in die gleiche Richtung - Symphonic Metal mit cleanem Sopran in den Vocals. Das Drumherum stimmt - viel Licht, viel Feuerwerk, viel Bombast, das Gepose der Saitenfraktion. Ganz, wie man es halt erwartet. Bei den Arrangements ist auffällig, daß Sharon den Adel sehr viel Platz bekommt, sobald sie singt, sicherlich für live keine schlechte Entscheidung, da sie nicht den durchschlagenden, dramatischen Sopran einer Tarja Turunen, sondern eher einen etwas "elfenhafteren" (nicht negativ gemeint!!) Sopran besitzt. Die Kritik an ihrer live-Intonation ("trifft viele Töne nicht") kann ich nicht nachvollziehen, sie geht das ganze Konzert über teilweise in richtig heftige Höhe und steht das auch gut durch. "Live" ist nun mal nicht Studio, wo man nachträglich alles so hinbiegen kann, wie man möchte.
Der Gesamtsound ist für die "Metal"-Schiene recht angenehm durchsichtig ausgefallen, manchmal gehen allerdings überraschenderweise die Gitarren etwas unter. Verbuchen wir es auch unter "live"... insgesamt eine DVD, die man getrost seiner Sammlung einverleiben kann!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2006
java island - das konzert von within temptation, welches hier abgefilmt wurde, war wirklich grandios. super stimmung, super bühnenshow. sharon wie immer in wunderschönen kleidern und stimmlich in höchstform.
ich habe auch die mother earth dvd, aber diese ist um längen besser.
schade nur, dass WT wieder ein Open Air abfilmen (auf der mother earth auch zum Teil) und keine klassischen Hallenkonzerte. Ich finde die Stimmung im Publikum leidet etwas durch die schlechtere Akkustik.
Für WT - Fans auf jeden Fall zu empfehlen und ich bin auf der nächsten Tour auf jeden Fall dabei, denn ich konnte schon bei der DVD nicht auf dem Sofa sitzen bleiben sondern stand vor dem Fernseher und habe mitgerockt....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2005
bei den DVD-Singles "Angels" umd "Memories" bemaengelte ich die Qualitaet sowohl im Audio als auch im Videobereich und wuenschte
mir eine DVD ... wie diese hier!!!
Technisch erste Wahl, eine prallgefuellte Bonus-DVD (inkl. ALLER Videos) und eine Live-CD als Zugabe sprechen fuer sich. Ein wuerdiger Nachfolger der "Mother-Earth" DVD.
Besonders gelungen finde ich, dass mehrere Locations (wie im Vorgaenger) gweaehlt wurden, so entsteht immer wieder ein neues
"Live-Feeling". Wer WT sooft live gesehen hat wie ich, wird bestaetigen koennen, dass hier wirklich alle Musiker in Topform und bester Spiellaune sind. Meine persoenliche DVD des Jahres!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2006
Zu Ausstattung und Co. gibt es nicht viel mehr zu sagen. Es ist alles dabei, was man sich wünscht und erwarten kann. Mehrere Konzerte bzw. Teile von Konzerten, Videos, Behind the scenes usw. Der Dolby-Fehler wurde wohl bereits behoben, wenn man nicht gerade die erste Auflage erwischt. Wer wie ich die herkömmliche Stereo-Anlage benutzt, braucht sich daran ohnehin nicht zu stören, und über Kopfhörer klingt das Konzert astrein. Das Java Island Konzert ist natürlich der Hauptteil, und ich glaube hier hat noch keiner erwähnt, dass wir es hier mit einem unübersehbaren Fortschritt zur Mother Earth DVD (ich rede wirklich nur von der Mother Earth DVD, nicht von der sehr guten Studio-CD) zu tun haben. Nichts gegen die Mother Earth DVD. Dennoch, denen, die diese als der Silent Force DVD überlegen betrachten, kann ich nicht zustimmen. Sharon hat das mit Mother Earth verdiente Geld gut investiert. Nämlich ganz offensichtlich in teure und weitaus besser passende Kleider beziehungsweise Korsett sowie Stimm- und Tanztraining. Sharon sieht besser aus, singt besser und tanzt besser als auf der Mother Earth DVD, da gibt es für mich überhaupt keine Zweifel. Auf der ME-DVD waren teilweise deutliche Patzer zu verzeichnen. Sympathie-Bonus gab es schon damals, aber Sharon sang dort noch vergleichsweise schräg, und das Outfit war zu bunt. Der Unterschied ist -- bei allem berechtigtem Lob für letztgenannte DVD -- meiner Meinung nach nur schwer zu übersehen. Ich bin gespannt, ob das noch zu toppen ist. Ein klein wenig mehr Professionalität mag noch drin sein, aber nicht mehr viel. Es stimmt auch nicht, dass Sharon nur mit ausgestrecktem Zeigefinger operiert. Sie hat hier deutlich mehr zu bieten, dreht sich, geht sogar in die Knie und gestikuliert. Nur einer der Höhepunkte ist zum Beispiel am Ende des Songs Forsaken, bei dem sie mit hochgestrecktem Arm und zum Publikum bzw. Kamera ausgestreckter Hand "Now, the day has come, the day has come -- the day has coooome." singt und dabei erst sehnsüchtig nach oben, dann direkt in die Kamera, dann vom Zuschauer aus gesehen nach rechts, dann nach unten sieht und das Ganze trotzdem noch mit einem Lächeln und Daumen hoch beendet, wobei auf der DVD zum Schluss nur noch ihr Kopf zu sehen ist. (Cheshire Cat, anyone?)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2005
Was eine Vorrednerin geschrieben hat, kann ich hier nicht so stehen lassen: Gerade das Bonusmaterial ist total gelungen und zeigt die Band rund um die Welt tourend in den Jahren 2003 bis 2005. Dazu kommen tolle Making Ofs, die 3 TSF-Videoclips und TV-Auftritte! Genial!
Das eigentliche Konzert (Java Island) ist jedoch der Oberhammer:
Sharon und die Jungs sind in Topform, auch die Setlist überzeugt (auch wenn noch drei Titel mehr gespielt wurden als auf der DVD enthalten sind: Enter, Somewhere und aus lizenzrechtlichen Gründen Running Up That Hill).
Anspieltipps: Jane Doe, The Other Half, Candles, Towards The End.
Ein besonderes Lob verdient noch die Ausstattung: Digipack + Live-CD + 16-seitiges Booklet! Klasse!
Diese DVD hat defintiv die volle Punktzahl verdient! 5/5
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2006
Mit dieser DVD übertreffen sich WT selbst. Ich hab mir die DVD gleich am Erscheinungstag gekauft und ich muss sagen ich bin höchst zufrieden. WT scheinen sich bei der Bearbeitung der DVD nicht zurückzuhalten. Interviews, Videodrehs und ein unglaubliches Konzert. Eine Show die ihres gleichen sucht. WT ist nach Rammstein mein Liebster Live Act. Von Flammenfontänen bis zu einer wahnsins Lichtershow. Eine DVD die nicht nur für jeden WT Fan pflicht ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden