Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 8,78
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Silence Is Sexy

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. April 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 5,77
Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 gebraucht ab EUR 5,77

Hinweise und Aktionen


Einstürzende Neubauten-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (3. April 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Potomak (rough trade)
  • ASIN: B00004KDDH
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 221.556 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sabrina
  2. Silence Is Sexy
  3. In Circles
  4. Newtons Gravitätlichkeit
  5. Zampano
  6. Heaven Is Of Honey
  7. Beauty
  8. Die Befindlichkeit Des Landes
  9. Sonnenbarke
  10. Musentango
  11. Alles
  12. Redukt
  13. Dingsaller
  14. Anrufe In Abwesenheit

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Von brachial zu filigran heißt der Weg, den die Einstürzenden Neubauten auf ihrem neuen Album Silence Is Sexy einschlagen. Es ist mit Sicherheit das Beste und Spannendste, was sie seit Haus der Lüge 1989 eingespielt haben. Wie schon der Titelsong ankündigt, setzen sie sich mit der Stille auseinander, vielmehr einer dramaturgischen Ruhe, die durch klar gesetzte Akzente von Stille einerseits und beunruhigend hereinbrechender Lautstärke andererseits an Dramatik gewinnt. Dies gelingt dem Berliner Quintett mit den beiden neuen Musikern Rudi Moser und Jochen Arbeit einerseits durch ein breites Instrumentarium, zu dem neben Hammondorgel oder Vibraphon auch klassische Streichinstrumente zählen, aber auch wieder ein Fundus an entfremdeten Maschinen, Gegenständen und Materialien, sei es Metall, Plastik, Stoff oder wie auf dem hinreissend komischen "Musentango" das Quäk der Birkenstocksandale.

Komik ist die zweite Basis der Geräusche, Klänge und Stimmen, die sich schnell zu wunderbaren Melodiebögen aufschwingen. Und auch die Texte von Blixa Bargeld spielen ironisch bis übermütig mit Wort und Silbe. Als roter Faden zieht sich durch alle Stücke die Erinnerung, verknüpft sie geschickt zu einer untrennbaren Einheit. "Sabrina" ist die Suche nach dem musikalischen Kolorit für Schwarz, in "Circles" wirbelt eine Flugzeugturbine Moleküle und Atome zu frühen Pink-Floyd-Anleihen durcheinander, "Newtons Gravitätlichkeit" kommt gegen alle Regeln der Schwerkraft jazzig daher, auf "Heaven Is Honey" singt Blixa so inbrünstig wie Bryan Ferry auf der ersten Roxy-Scheibe, auf "Die Befindlichkeit des Landes" breitet sich hingegen tiefe Melancholie über den neuen Kosumtempeln von Berlin aus. "Redukt" reißt uns immer wieder mit unvermittelter Wucht aus der trügerischen Ruhe, auf "Zampano" verkünden die fauchend-stampfenden pneumatischen Kolben Unheil, frech und schräg hingegen der Kanon von "Dingsaller", auf der Zusatz-CD "Pelikanol" improvisiert Blixa hypnotisch zu einer Aluminium-Installation über die Erinnerung. Im Titelstück erfährt man zwar, dass "Silence" gar nicht sexy ist, doch leise, reduzierte, bisweilen fast zen-buddhistische Klänge in Zeiten von Dauerkrawall mehr irritieren und Aufmerksamkeit erregen. Und das hat dieses Album vom ersten bis zum letzten Ton verdient. --Ingeborg Schober


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 14. Mai 2000
Format: Audio CD
Die EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN, Deutschlands Vorzeige-Avantgardisten, geben mit "Silence Is Sexy" mal wieder ein Lebenszeichen von sich. Durch Integration der beiden ehemaligen DIE HAUT-Musiker Rudi Moser und Jochen Arbeit wieder zum Quintett angewachsen, präsentiert die Band auf ihrem aktuellen Werk nichts grundlegend Neues mehr - spätestens seit dem Vorgängeralbum "Ende Neu" hat man sich auch an die ruhige Seite der ehemaligen "Krachmacher" gewöhnt, auch daran, dass besonders Christian Emmerich alias Blixa Bargeld mittlerweile Liebling der Kulturkritiker ("FAZ" !!!) ist. Vordergründig eher unspektakulär, gewinnt "Silence Is Sexy" erst nach und nach an Profil, besonders durch die häufig sehr minimalistische Instrumentierung und die an manchen Stellen nahezu hypnotischen Bassfiguren ("In Circles", "Sabrina") - "in der Ruhe liegt die Kraft" wäre eine treffende Beschreibung, besonders für die erste Hälfte der CD. Dort sind - man höre und staune - auch einige englischsprachige Titel platziert, u.a. die Vorab-Single "Sabrina", ein für die "neuen" NEUBAUTEN charakteristischer Song. Erst bei "Die Befindlichkeit des Landes" fühlt man sich zum ersten Mal wirklich an "alte Zeiten" erinnert, ein Eindruck, der sich mit "Redukt" und ganz besonders "Alles" fortsetzt. In "Musentango" beschäftigt sich Blixa humorvoll (und wohl auch autobiographisch) mit der Schreib-Blockade eines alternden, alkoholisierten Dichters und unterstreicht positiv das selbstironische Potenzial, das mittlerweile in den EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN schlummert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Juni 2000
Format: Audio CD
Das beste seit Haus der Lüge? Leichtfertig und ohne große Überlegung dahingekritzelt, sehr geehrte Damen und Herren von Amazon. Nach Haus der Lüge kam bekanntlich Tabula Rasa, beides Alben, die knistern vor Energie; Blixa war zu dieser Zeit auf dem Höhepunkt seiner Inspiration. Wortgewalt, Leidenschaft, Zorn, Melancholie; alles schien aus Blixa nur so rauszusprudeln. Genauso zeitlos wie die Texte glückte den Neubauten auch die musikalische Untermalung. Dann jedoch folgte Dekadenz, Blixa quoll merklich auf, die Inspiration schwand, auf Ende Neu sichtbar (hör-) deutlich durch den Versuch, die einstigen Wortlawinen durch minimalistische Trance-Tracks zu ersetzen (NNAMMM). Ohne Zweifel gibt es auf Ende Neu noch geniale Momente, ebenso auf Silence is sexy (Redukt) und live sind die Neubauten nach wie vor ein Erlebnis, die Musen jedoch sind Blixa schon lange nicht mehr hold. Da wirklich Geniales aber nur gelingt, wenn man innerlich zerstört ist, bleibt zu hoffen, das er zumindest seine persönliche Ausgeglichenheit gefunden hat.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit dieser Platte erwirbt der erwartungsvolle Käufer keine gewöhnliche CD, sondern ein Erlebnis, eine Fahrt unter Tage, in die tiefsten Stollen des menschlichen Bergwerks.Stimmungsvoll ausgeleuchtete Passagen wechseln mit absoluter Dunkelheit, subtiler Humor mit beisender Zynik. Durch und durch wortgewaltig
schlängelt sich die Ruhe durch das Album. Die bedächtige Stille von "Sabrina", das erhabene "In Circles" gefolgt von dem Anti-
schwerkraftsong "Newtons Gravitätlichkeit" bei dem scheinbar der Boden kippt und die Erde zum Spielball wird.
"Die Befindlichkeit des Landes" ist das garantierte Ende einer jeden Party.
Mein Tip: Die Dunkelheit abwarten, sich mit Kopfhörern ins Bett lümmeln und das Album am Stück durchhören, prickelnd..
Die Stimmung von "Alles" lässt sich kaum mit Worten beschreiben, die nicht schon im Liedtitel inbegriffen wären.
Das darauffolgende "Redukt" ist meiner Meinung nach der Höhepunkt des Albums und schon an sich ein Werk epischem Ausmaßes.
Kein Liebeslied, aber ein Lied über die Liebe ist "Dingsaller", welches wirklich entzückt und hungrig macht.
"Exklusiv für die, für die nichts geschrieben steht."
Den Abschluss bildet "Anrufe in Abwesenheit", ein toller, bestimmter, irritierbarer Ausklang des Albums. Sehr Schön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden