Facebook Twitter Pinterest
4 neu ab EUR 55,50

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Signed and Sealed in Blood (Lp+CD) [Vinyl LP]

4.6 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 11. Januar 2013
EUR 55,50
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 55,50

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


Dropkick Murphys-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (11. Januar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias Coop/V2 (rough trade)
  • ASIN: B00A8CUEFG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 128.881 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Boys Are Back
  2. Prisoner's Song
  3. Rose Tattoo
  4. Burn
  5. Jimmy Collin's Wake
  6. The Season's Upon Us

Disk: 2

  1. The Battle Rages On
  2. Don't Tear Us Apart
  3. My Hero
  4. Out On The Town
  5. Out Of Our Heads
  6. End Of The Night

Produktbeschreibungen

Mit Signed And Sealed In Blood veröffentlichen die Dropkick Murphys ihr achtes Studioalbum. Nach dem Konzept-Album Going Out In Style findet das Bostoner Septett wieder zu alten Wurzeln zurück - die Musik ist laut, catchy, macht einfach Spaß und wird möglicherweise den ein oder anderen Lautsprecher ruinieren.

Auch auf diesem Album arbeiteten die Dropkick Murphys mit Produzent Ted Hutt (Gaslicht Anthem) zusammen, aufgenommen wurde es in ihrer Heimatstadt Boston in den Q Division Studios, für das Mixen zeigte sich Joe Chiccarelli (The White Stripes) verantwortlich.

Einmal mehr beweisen die Dropkick Murphys hier ihre großartigen Songwriter-Qualitäten: Die lauteren Songs aufSigned And Sealed In Blood klingen frenetisch, gefährlich, laut, wie die letzten 30 Sekunden eines Fußballspiels. Die ruhigeren Töne handeln von traditionellen Werten, Familie, Nachbarschaft, Wurzeln, Ehre und Respekt, Themen, die schon immer in den Songs der Band präsent waren.

Seit ihrer Gründung 1996 hat die Band mehr als 4 Millionen Tonträger weltweit verkauft und mit Superstars wie Bruce Springsteen (der auf Going Out In Style gefeatured wird) zusammengearbeitet. Ihr Smash-Hit "Shipping Out To Boston" erreichte Platin-Status und wurde in Martin Scorseses Oskar-prämierten Film "The Departed" eingesetzt. Die Band spielt weltweit ausverkaufte Shows und hat sich über die Jahre eine treue und loyale Fanbasis erspielt, die im Rockbusiness ihres Gleichen sucht.

Dropkick Murphys sind: Al Barr (lead vocals), Tim Brennan (guitars, accordion, whistle, vocals), Ken Casey (lead vocals, bass guitar), Jeff DaRosa (banjo, bouzouki, mandolin, harmonica, vocals), Matt Kelly (drums, vocals), James Lynch (guitar, vocals), and Scruffy Wallace (bagpipes, tin whistles).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Seit der Ankündigung schlummerte das Album auf meinem Wunschzettel. Heute habe ich für den "5€-Neu-VÖ-Preis" bei amazon.de sofort zugeschlagen.

Es ist wieder ein musikalisch sehr vielfältiges Album der Bostoner geworden. Die Band ist ihrem altbekannten Musikstil treu geblieben. Das Album bietet vom dreckigen aber trotzdem melodischen Punk über Irish-Folk-Elemente (Mandoline/Banjo, Dudelsack, Akkordeon) mit Country- oder Chantyflair bis hin zu rockigen Balladen viel Abwechslung. Ich habe bisher kein Lied geskipped. Meine hohen Erwartungen wurden voll erfüllt. Insgesamt gebe ich 5 Sterne für ein durchweg gelungenes und kurzweiliges Album! Man muss sich als Band nicht immer wieder neu erfinden, um konstant gute Musikwerke abzuliefern.

Die Vorfreude auf's Konzert am 31.01.13 in Düsseldorf ist weiter gestiegen.
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
The boys are back: Jawoll!
Die DM grölen, röhren und dudeln wieder voll drauflos.
Der erste Track ist Programm: Beginnend mit einem trinkseligen Gesang mündet der Song in ein punkig-dudelsackgeschwängertes Mitsinglied.
The Prisoner Song" beginnt irisch-folkloristisch, bevor dann die Punkgitarren einsetzen und daraus ein richtiges Donnerwetter machen.
Rose Tattoo" gleicht diesem Muster: Mandolinentöne und Shantygesang, bevor dann die Gitarren, wenn auch eher dezent, einsetzen. Der Song bleibt folkig.
Burn" beginnt dann aber mit Schlagzeug und gleich dreschen auch die Gitarren rein: DM in gewohnter Manier, einfache Melodie, treibender Rhythmus, Mitsing-Refrain.
Und so gehts weiter: Mal folkig, mal rockig, aber immer eingängig und mit grossem Mitsingfaktor.
Don't tear us apart" beginnt in den ersten Takten fast schon Abba-mässig, erinnert sich dann aber schnell der DM-Tugenden und wird zu einem richtigen Knaller.
My hero" rockt von Beginn an, ein Höhepunkt der Platte. Anspieltipp!
Out on the town" und Out of our head" sind beide kraftvolle Rock-Punk-Folk-Songs, die als typische DM-Nummern gut reinkommen.
End oft he night" ist auch das Ende des Albums: Ein langsamer, melancholischer Titel, mit einem bierseligen Mitsing-Refrain. Genau der richtige Rauswerfer.
Fazit: Nichts Neues aus Boston, aber handwerklich saubere Arbeit mit grossem Wiedererkennungswert. Solide.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Was für eine Überraschung! Das die Bostoner Guiness-Fans noch mehr auf ihre scheinbar sehr starken irischen Wurzeln setzen als in der Vergangenheit, war eher nicht zu erwarten. Seit gefühlten 100 Jahren (na gut, es sind nur 10 oder 11) sind die Krawallbrüder ein Garant für einen brettharte Mischung aus treibenden Punkrock (ihre ersten zwei Platten von 1997 und 1999 waren bekanntlich noch kompromisslose Hardcore-Punk-Geschosse) und keltischen Einflüssen, die sich vor allem in den Mitsing-Melodien und in der Intrumentierung (Quetschkommode, Wistle, Backpipes etc.) wiederfinden liessen. Pogo und Kneipenstimmung hielten sich die Waage. Beim vorliegenden neusten Output darf man mit Fug und Recht behaupten, dass die Kneipe gewonnen hat. Natürlich gibt es noch flotte Momente, doch die Mitgröhlrefrains und Schunkelelemente dominieren mehr als je zuvor. Was ja kein Beinbruch ist, vor allem wenn man sagen darf, dass diese Songs an die grossen Tage von Shane McGowan und seinen Pogues erinnern. Und ich denke, dass es keine Blasphemie ist, wenn man behauptet, das die wilden irischen Suffköppe, die beinahe in der Versenkung verschwunden sind, in den Dropkick Murphys würdige Thronfolger gefunden haben, die dem Irish Folk Punk eine Frischzellenkur verpassen konnten und die mit "Signed And Sealed In Blood" nun musikalisch ihre "Mitte" gefunden haben. Well done boyz, wir freuen und auf die nächste Tour, auf der hoffentlich mächtig gefeiert und gesungen wird.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Bostoner von Dropkick Murphys melden sich mit ihrem Folk-Punk und einem neuem Album erfolgreich zurück! Das letzte Werk aus dem Jahre 2011 namens "Going Out In Style" konnte in den Billbord Charts direkt auf Platz 6 einsteigen. Dieser Erfolg wird sich aber auch mit dem neuen und mitreißenden Silberling leicht wiederholen lassen. Denn auf "Signed And Sealed in Blood" bieten die sieben Musiker erneut ihren irisch-amerikanischen Folk, der im Punk- und Rock-Gewand daher kommt und bereits mit dem ersten Song "The Boys Are Back" jauchzend zum Tanz auffordert. Auf ihrer nun achten Scheibe haben die Bostoner wieder eine Menge Ohrwürmer gepackt, die mit traditionellen Instrumenten, wie Tin Whistle, Dudelsack und Banjo gespickt und mit reißenden Riffs und Rhythmen ausgeschmückt wurden. Dabei setzten die Folk-Punker vor allem auf Spaß bringende Kompositionen und lassen damit die Party-Laune in den eigenen vier Wänden gewaltig höher steigen. Besonders Songs wie "Rose Tattoo", "Burn" und "Prisoner's Song" setzen sich nach kurzer Zeit besonders schnell in den Gehörgängen fest, ohne nach mehrmaligem Genuss langweilig zu werden. Dieser besondere und erfolgreiche Musik-Stil liegt den Dropkick Murpheys also im Blut, so dass es ihnen leicht fällt, ihre Fan-Gemeinde mit ihrer guten Laune im Nu anzustecken. Die passende musikalische Untermalung und der ausdrucksstarke, gut klingende Gesang von Al Barr am Mikrofon, so wie die Gesamt-Komposition, die jedem Instrument genug Raum zum wirken bietet, überzeugt ohne Schwierigkeit, so dass auch ich mich spontan überreden lasse, das Album ab jetzt öfters in den Player zu legen. Leute mit Hang zur frohen und leichtfüßigen Musik, sollten sich dieses Album unbedingt zulegen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden