Facebook Twitter Pinterest
2 Angebote ab EUR 209,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC OS HSM Reise-Zoom-Objektiv (72 mm Filtergewinde) für Sigma Objektivbajonett

3.9 von 5 Sternen 183 Kundenrezensionen
| 8 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 450,00 1 gebraucht ab EUR 209,95
für Sigma
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Mega Zoomobjektiv
  • OS (Optical Stabilizer) und HSM (Hyper Sonic Motor)
  • Das perfekte Reise-Zoom
  • Naheinstellgrenze 45 cm
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH780-04 (tulpenförmig)

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


AmazonBasics Kamera-Zubehör
Kamerataschen, Stative, Filter & GoPro-Zubehör Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Stil: für Sigma
  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.


  • Finden Sie hier passende Filter für Ihr Objektiv. Hier klicken.

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber


Produktinformation

Stil: für Sigma
  • Größe und/oder Gewicht: 7,9 x 7,9 x 10,2 cm ; 630 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 821 g
  • Modellnummer: 880110
  • ASIN: B001PGXEG0
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 21. Februar 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 183 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.996 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Stil: für Sigma
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil:für Sigma

Objektivtyp 18-250/3.5-6.3 DC OS HSM
Kameraanschluss HSM*: PA
Bildwinkel (diagonal) 69.3°-5.7°
Nahgrenze (cm) 45
Filtergröße (mm) 72mm
Maße (mm)
Durchm. X Länge 79x101
Gewicht (g) 630


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Stil: für Canon Verifizierter Kauf
Ohne in die immer folgenden Festbrennweiten-Kommentare zu rennen, besteht für manchen (und auch mich) durchaus der Wunsch, ein "Immer-Drauf"-Objektiv sein Eigen zu nennen. Nachdem ich für meine Canon EOS 500d eben ein solches gesucht hatte, bin ich nach einigen Tests (Sigma 18-200 OS DC, Sigma 18-105 OS HSM, Tamron 18-270 VC, Canon EF-S 18-250) schließlich beim Sigma 18-250 DC OS HSM hängengeblieben.

Qualität und Haptik

Zunächst einmal ist die Qualität des Objektivs zu erwähnen. Hier habe ich das Gefühl, etwas wertiges in der Hand zu haben. Beim o.a. Tamron hatte ich z. B. beim Aufsetzen der Streulichtblende schon das Gefühl, das diese dort nicht lange verweilen wird. Ferner bestätigte sich das bekannte "Zoom-Creep" (herausfahren des Objektivs beim Tragen über die Schulter ohne "Lock") das bisher beim Sigma (noch) nicht auftrat. Der Fokusring ist leicht zu bedienen und recht feinfühlig. Der Zoomring geht in der Waagerechten leicht von der Hand...hält man das Objektiv steil nach oben oder unten, treten die auch von anderen Objektiven bekannten Schwergängigkeiten auf, halten sich aber bei meinem im Rahmen (das Tamron ließ sich teilweise gar nicht mehr bedienen). Sigma liefert übrigends - wie alle anderen außer Canon - eine passende Streulichtblende mit.

Auto-Fokus und Bild-Stabilisator

Im Gegensatz zum Vorgängermodell (Sigma 18-200 OS DC) ist das neue Objektiv mit einem HSM (Motor) zur Fokusierung ausgestattet. Dieser arbeitet angenehm leise (im Gegensatz zum Tamron und Sigma 18-200 OS DC) und für meine Zwecke ausreichend schnell. Mag sein, dass das Canon-Modell etwas schneller ist.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare 419 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: für Canon Verifizierter Kauf
Ich hatte bis vor kurzem das Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC LD ASL IF im Einsatz, das erste dieser Art (Reisezoom) auf dem Markt und war auch bis auf wenige Dinge sehr zufrieden. Aber wie das eben so ist, erst im Vergleich offenbart sich der Unterschied. Seit einiger Zeit bietet Sigma ein ähnliches Objektiv an. Ich habe es bestellt und verglichen, da ich mit einigen Details beim Tamron nicht glücklich war. Das waren vor allem der laute und langsame Autofokus sowie das Herausrutschen der Objektives, wenn man es einmal nicht wieder zusammengefahren verriegelte, Besitzer wissen was ich meine.
Der Ultraschallmotor ist dem "normalen Antrieb" des Tamron deutlich überlegen, leiser und vor allem schneller. Die geringfügig größere Brennweite ist nach meinem Test nur minimal spürbar und praktisch kein Kaufargument. Was mich aber letztlich völlig auf die Seite des Sigma zog, waren die Ergebnisse meines privaten Fototests. Ich habe mit beiden Objektiven mehrfach den Siemensstern, einmal aus der Nähe (1,00 m) und aus der Entfernung (ca. 6,00 m) mit meiner Canon EOS 450, mit Autofokus und Zeitautomatik fotografiert. Beim fokussieren hatte ich das Gefühl, dass das Sigma unruhiger als das Tamron war. Die Bildkontrolle am PC zeigte jedoch ein überraschendes und nicht zu erwartendes Ergebnis. Das Sigma bescherte schärfere Bilder als das Tamron. Ich glaubte dem ersten Test nicht und wiederholte diesen. Das Wechseln der Objektive war zwar lästig, das Ergebnis ließ sich aber nicht umkehren.
Ob damit das ca. 90 Gramm schwerere und auch ca. 100,00 € teurere Sigma dem Tamron vorgezogen werden sollte muss nun jeder selbst entscheiden. Zwei kleine Unterschiede sind noch zu erwähnen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 144 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: für Nikon
Ich habe mir das Sigma 18-250 mm DC OS HSM Zoom zu meiner Nikon D5000 gekauft. Das erste Exemplar war schlecht zentriert (rechte Seite scharf, linke unscharf) und sehr schwergängig. Habe das Objektiv zu Sigma nach Rödermark zur Reparatur gebracht. Nach 10 Tagen bekam ich ein anderes Exemplar zurück mit dem Vermerk 'aus Gründen der Kulanz getauscht'. Das neue Exemplar war viel leichtgängiger und auch die Zentrierung war in Ordnung. Leider produzierte das Objektiv bei offener Blende im mittleren Brennweitenbereich (35 - 135 mm) absolut 'flaue', kontrastarme Bilder; abgeblendet (ab Blende 8) waren die Bilder brauchbar. Also wieder nach Rödermark gefahren; dieses Mal kam der Techniker persönlich und fragte auch nach der Kamera um das Objektiv bei möglichem Front- oder Backfokus darauf abzustimmen. - Nach nur 2 Tagen bekam ich ein neues Exemplar ('aus Gründen der Kulanz...') und meine Kamera zurück. Das nunmehr 3. Objektiv ist in Ordnung, sowohl mechanisch als auch optisch; der HSM stellt (bei genügend Licht!) schnell und präzise scharf, nur der optische Stabilisator könnte noch etwas effektiver arbeiten (Nikon und auch Tamron können das besser). Insgesamt ein gutes Objektiv, das 4 Sterne verdient hätte; da die Firma Sigma aber immer noch die Endkontrolle auf den Endverbraucher (= Kunden) abwälzt, nur 3 Sterne! Ansonsten ist der Kundendienst in Rödermark sehr freundlich und bemüht.
3 Kommentare 98 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: für Nikon
Natürlich lese ich vor dem Kauf auch Käuferberwertungen, auch die hier in Amazon, die meiner Erfahrung nach recht verlässlich in der Tendenz sind. Dieses Sigma 18-250 hat mich an meiner Nikon D90 positiv überrascht, ich bin mit den bisherigen Ergebnissen (rd. 600 Bilder) mehr als zufrieden. Der Härtetest war nun an Weihnachten 2009, das Sigma musste Aufnahmen im Telebereich ohne Blitzunterstützung machen (Kinderaufführung Krippenspiel) Das Licht zum Scharfstellen war sehr dürftig und trotzdem funktionierte die Fokussierung recht flott. Das einzige was an dem Objektiv m.E. verbessert werden sollte ist die Verstellbarkeit: insb. im Telebereich ist das Objektiv spürbar schwergängig zu verstellen. Das macht das flotte Arbeiten etwas mühsam. Aber ansonsten: günstiger Preis, als Erstkäufer drei Jahre Garantie - was will man mehr? Und das man die Bildergebnisse nicht mit denen von lichtstarken Festbrennweiten vergleichen darf ist eh jedem klar. Also, als preisreduzierter Warehouseartikel unbedingt zuschlagen. Gruß!

Folgende Ergänzung für diejenigen, die aufgrund der doch unterschiedlichen Kommentare verunsichert sind: die Kritik, die zu diesem Objektiv geäußert werden, sind m.E. Kritik auf einem ohnehin schon sehr hohen Leistungsniveau. Fakt ist: die Bilder, die dieses Objektiv im Regelfall produziert sind gut. Punkt! Wenn ich allerdings mit Profianspruch rangehe, die Bilder dann noch auf einem hochauflösenden Monitor akribisch analysiere (und nach Fehlern suche) dann finde ich auch etwas. Es ist ähnlich wie bei Automobilen: der eine wird erst glücklich in der oberen Preis- und Leistungskategorie (der ewige und einzige Porsche 911 läßt grüßen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen