Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Sieben
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Sieben

1. Januar 2007 | Format: MP3

EUR 4,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,90, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:26
30
2
4:05
30
3
2:30
30
4
3:25
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sieben als flott fröhlicher Rocker kommt sehr glatt, sauber und temporeich daher. Es klingt wirklch, wie die Verschmelzung von Hochzeit, Herzblut und Engelskrieger, was einen bei der Wahl des Produzenten nicht verwundern sollte.
In meinen Augen eine gute Entscheidung der Band.
Der Song erinnert sofort an alte Zeiten und ist so dennoch noch nicht da gewesen. Eine starke Melodie, druckvolle Drums und eine etwas zurückgenommene E-Gitarre ( für Subway-Verhältnisse ). Eric singt frisch und froh wie eh und je und die drei Minuten des Songs sind immer wieder schnell vorbei.
Die beiden Non-Album-Lieder können sich aber genauso sehen lassen. Vor allem Kaltes Herz kann mich mit 4 Minuten Spielzeit sehr begeistern, Gänsehautstimmung garantiert. Jericho klingt dann ein bißchen so wie der neue Soundtrack zum Film Ben Hur 2000 :)
Subway hat scheinbar einen neuen und wirklich gut klingenden Weg eingeschlagen. Es klingt alles frisch, kraftvoll und neu, und was wollen wir mehr in Hinblick auf das neue Album ? Ich für meinen Teil bin sehr gespannt und erwartungsvoll !
Der 12minütige Videobonus "Hinter den Kulissen" präsentiert ein 12minütiges Making-of-the-Album mit Interviews in guter Bild und Tonqualität und rundet die Single rundum ab, was die 5 Sterne mehr als nur rechtfertigt.
Subway, weiter so !
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 19. Juli 2005
Format: Audio CD
Ich bin ÜBERWÄLTIGT!!!!!!
Der erste Eindruck von SIEBEN ist genial!!! Unverkennbar ist die Rückbesinnung auf alte (gute) Tugenden. SIEBEN klingt wieder original nach "Subway"!!
Ein kräftiger Schlag in die Magengrube (Engelskrieger) ist ja auch genug!!!
Nun sind wir wieder da, wo wir immer hinwollten: Im Reich der Phantasie!! Weiter so!!
Ich freu mich auf MEEEEEHR!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es ist schön, dass StS sich wieder mehr an ihrem mittelalterlichen Stil orientieren. Der hat mir auf Engelskrieger doch etwas gefehlt. Die Komposition und Instrumentierung gefällt mir bei "Sieben" wirklich gut.
Allerdings finde ich den Text im Gegensatz dazu ziemlich grottig. Vom Niveau etwa auf Höhe eines Kinderabzählreims. ("Nicht 1..., nicht 2..., nicht 3... usw. nein 7...")
Nicht das wir uns falsch verstehen, ich mag auch Texte, die keine ernsten Themen behandeln. So gehören Titel wie "Minne", "Die Schlacht" oder "Das Messer" zu meinen persönlichen Lieblingen von StS. Aber was hier abgeliefert wird, kann mich nicht überzeugen. Deshalb gibt es nur 3 Sterne (Musik 5, Text 1)
Ich hoffe, dass bei den anderen Liedern auf dem kommenden Album auch textlich die Qualität geboten wird, die ich von StS gewohnt bin.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. Juli 2005
Format: Audio CD
Subway to Sally nähern sich wieder dem Mittelalter-Stil...für alle Fans der CD "Foppt den Dämon" ist diese Single ein Pflichtkauf bis das neue Album erscheint.
ABSOLUT GENIAL! PFLICHTKAUF!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von STB am 24. Dezember 2005
Format: Audio CD
"Sieben" ist die erste Single aus dem Subway to Sally - Album "Nord Nord Ost" und meiner Meinung nach auch der Beste Song daraus. Die Gitarren regieren wieder, ähnlich wie auf dem letzten Werk "Engelskrieger", doch die Mittelalterlichen Texte sind zurück. Getragen von einem Dudelsackthema entfaltet sich der harte Titel in voller Größe. Der dynamische Refrain und das brettharte Riff - hier passt alles! Ein absoluter Ohrwurm! Klug auch, diesen Song auszukoppeln, denn er ist (erstaunlicherweise) der einzige wirklich gute Titel des insgesamt äußerst schwachen Albums "Nord Nord Ost".
Der zweite Song der Maxi ist die Ballade "Kaltes Herz". Traurig-melancholisch singt sich Eric Fish durch den Titel (der nicht auf dem Album enthalten ist), der Refrain wird zum epischen Klanggeflecht und der Rhythmus ist irgendwie "kalt", man hat das Gefühl es weht ein kalter Wind und es herrscht Endzeitstimmung. Ein intensiver Gefühlsrausch!
"Jericho" schließlich ist ein Zweieinhalb-Minütiges Instrumentalstück, das nochmal richtig abgeht und zum mittanzen anregt. Als Beigabe findet sich für alle Hobby-Sänger noch die Instrumentral-Version von "Sieben" als nettes Gimmick. Außerdem gibt es einen Cd-Rom Teil mit einem Blick Hinter die Kulissen des "Sieben" Videodrehs.
Rundum gelungene Maxi. Ein schneller, eingängiger Rock-Song, eine langsame, fast "winterliche" Ballade und ein flottes Instrumentalstück, sowie das Bonusfilmchen machen die Investition lohnenswert. Für Subway - Fans ein Muss, für solche, die es werden wollen ein guter Einstieg - vom dazugehörigen Album jedoch würde ich zunächst abraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da hielt ich sie also in den Händen: Die Single "Sieben" aus dem noch nicht erschienenen Album "Nord Nord Ost" von Subway to Sally. Mit an Bord befinden sich das Lied "Kaltes Herz", das instrumentale Stück "Jericho" und eine Version von "Sieben" ohne Gesang. Die letzteren drei werden auf dem Album nicht erscheinen.
Ebenso befindet sich das Video "Hinter den Kulissen" auf der CD.
Ich befürchtete, "Sieben" könnte wieder allzu brachial und politisch werden, wie es schon bei "Engelskrieger" der Fall war (das Album ist nicht schlecht, ich bevorzuge jedoch etwas verschlüsseltere Texte und mehr eingängige Melodien). Doch "Sieben" ist anders, und ich hatte beim Anblick des Titel schon vorher sagen können, wie das Lied aufgebnaut sein wird:
... sieben ...
Sieben ...
... ... sieben.
etc.
Das ist eingängig und schwebt sowohl vom Text, als auch von der Melodie, harmonisch irgendwo zwischen Herzblut und Bannkreis. Der Refrain geht nicht so gut in meinen Kopf hinein, dafür aber die Verse. Zu Erics Gesang braucht es, glaube ich, keine Worte mehr; er versteht es wie kein anderer, eine Art allmächtigen, schmachtenden Erzähler darzustellen.
"Kaltes Herz" erinnert dann doch noch an "Engelskrieger", aber nur im Hinterkopf, denn es hat nur wenig mit dem letzten Album gemein. Auch hier brilliert der Text.
Das Instrumental "Jericho" ist eine kurzweilige, vergnügliche Nummer, zu der es sich auch nett tanzen ließe.
"Sieben" ohne Gesang gibt nicht allzuviel her, ist aber eine nette Beigabe.
Alles in allem bin ich von "Sieben" begeistert, und ich hoffe, dass es stellvertretend für die Qualität des am 22. August erscheinenden Albums "Nord Nord Ost" ist. Ahoi!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden