Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Sie sehen dich: Thriller von [Coben, Harlan]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Sie sehen dich: Thriller Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 448 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 2,95 hinzu.
Verfügbar

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Temporeich geschrieben und mit reichlich psychologischer Tiefe ist 'Sie sehen dich' ein schlichtweg fantastisches Buch!" (express.de)

"[Coben hat] einen fesselnden Thriller abgeliefert, der auf hohem Niveau unterhält und auch zum Nachdenken über Vertrauen anregt." (Westfälischer Anzeiger)

"Packendes Lesefutter mit hochaktuellem Thema" (Oberbayerisches Volksblatt)

"Ein wahnsinnig spannender Page-Turner. Sie sollten ‚Sie sehen dich' nur lesen, wenn Sie am nächsten Morgen nichts Wichtiges vorhaben, denn dieses Buch wird Sie die ganze Nacht wach halten." (San Francisco Chronicle)

"Eine rasante, atemberaubende Berg- und Talfahrt von einem Buch: Sie werden sich wünschen, sie ginge nie zu Ende. Also halten sie sich fest – und nehmen Ihre Kinder ganz fest in den Arm." (Library Journal (Starred Review))

"Ein rasend spannender Page-Turner!" (Publishers Weekly (Starred Review))

Kurzbeschreibung

Harlan Cobens bislang beklemmendster Thriller!


Der Teenager Spencer Hill ist tot: Selbstmord. Oder doch Mord? Als sein engster Freund Adam Baye verschwindet, befürchten dessen Eltern Mike und Tia das Schlimmste. In der Sorge um ihren Sohn haben sie heimlich ein Spionageprogramm auf Adams Computer installiert, das schon bald eine bedrohliche E-Mail zu Tage fördert. Alarmiert und schockiert macht sich nun Mike selbst auf, um seinen Sohn nach Hause zu holen – koste es, was es wolle. Doch er und seine Frau sind nicht die einzigen, die andere ausspionieren ...


Virtuos durchkonstruiert und psychologisch perfekt!



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1592 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007K19OSG
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #30.645 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ja, wenn das Ende nicht wäre, so ca. die letzten 60-70 Seiten etwa, dann wäre das eine klare 4-Sterne-Rezension geworden, aber mir war das dann doch alles etwas zu überfrachtet, gewollt und miteinander verwoben und hat mir nicht gefallen bzw. fand ich auch nicht immer schlüssig.
Sei's drum. Der Anfang ist gut, das Buch ist auch spannend geschrieben und man kann gut dranbleiben.
Eltern (Tia und Mike) bespitzeln ihren Sohn mit Spysoftware und ähnlichen Dingen, zwei Frauen werden brutal ermordet und alles hängt am Ende irgendwie zusammen.
Die beiden (Haupt-)Handlungsstränge fand ich gut zu verfolgen und auch thematisch in Ordnung. Sehr ausführlich wird einmal Tias Liebe zu Mike thematisiert, das hätte es nicht gebraucht und war mir zu viel, aber sonst wird gut beschrieben, wie Eltern sich um ihre Kinder sorgen, die Polizei aus deren Sicht nicht immer gute Arbeit leistet und auch das Ermittlerteam mit Staatsanwalt konnte bei mir punkten.
Wäre der Schluss nicht gewesen, wie gesagt eine 4-Sterne-Empfehlung. Für fünf Sterne hat/hätte das "gewisse Etwas" gefehlt, lese aber bereits ein anderes Buch vom Autor, da er mir gut gefällt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach dem Selbstmord eines Freundes ist der 16jährige Adam verschlossen und lässt niemanden mehr an sich heran. Seine Eltern befürchten, er könne auf die schiefe Bahn geraten und lassen eine Spysoftware auf seinem Computer installieren. Nachdem sie eine besorgniserregende E-Mail lesen, ist der Junge plötzlich verschwunden. Sein Vater Mike geht auf die Suche nach ihm.

Das ist so ziemlich der Hauptplot, aber es gibt noch:

- ein bis zwei Morde aus der Sicht des Täters
- die Ermittlungen zu den Morden aus der Sicht der Polizei
- eine Nachbarin, deren Sohn eine neue Niere benötigt
- ein Lehrer, der eine unangemessene Bemerkung einer Schülerin gegenüber macht
- der Vater der Schülerin, der sich an diesem Lehrer rächen will, aber sich nicht richtig traut
- die Eltern des Jungen, der Selbstmord begangen hat und versuchen müssen, ihr Leben weiterzuleben

Noch was vergessen? Mal schauen ... Auf jeden Fall klappere ich diese Plotpunkte mal der Reihe nach ab und erläutere dabei mein mickriges Sternchen, das ich für den Roman vergeben habe.

1. Mike, Tia, Adam und die Spysoftware
Die Eltern Mike und Tia lassen also eine Spysoftware auf dem Computer ihres 16jährigen Sohnes installieren (damit ein bisschen Konflikt aufkommt, ist natürlich einer voll dafür und einer nur so halb), weil er erwartungsgemäß aufgrund des Selbstmords seines Freundes etwas durch den Wind ist. Die Eltern sind dann auch völlig aus dem Häuschen, als sie bei der Durchsicht der Spy-Berichte Pornos und Party-Mails finden. Erstaunlich. Bei einem 16Jährigen. Ist ja noch nie vorgekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zum Titel des Romans sei gesagt: Er ist ziemlich irreführend und hat nur ansatzweise etwas mit der Story zu tun. Es geht nur bedingt um das Thema "Spionage", sondern vielmehr um die Verstrickung von drei Kriminalfällen: ein Selbstmord, ein vermisster Junge und ein Doppelmord.

Ein großer Pluspunkt ist die gut durchdachte und stark verstrickte Story, was sicherlich zu den generellen Stärken von Harlan Coben zählt. Er schafft es, durch viele Parallelhandlungen nur "häppchenweise" einzelne Puzzle-Teile der Story zu entwickeln und erst auf den letzten Seiten zusammenzufügen.
Dies kann sicherlich dazu führen, dass der Leser ein wenig die Orientierung verliert, da viele Parallelhandlungen stattfinden, die zunächst in keinen eindeutigen Gesamtzusammenhang zu sein scheinen. Bei mir wurde dieses Gefühl dadurch verstärkt, dass die Charaktere so gut wie gar nicht weiter ausgestaltet sind und so sehr blass bzw. austauschbar wirken. Als einzige Identifikation für den Leser bleibt der Name und evtl. der Beruf, weitere Charakterisierungen bleiben leider aus.
Der Thriller scheint das Hauptaugenmerk auf die komplexe Story, aber weniger auf eine ansprechende und interessante Charakterisierung der Personen zu legen. Das ist sicherlich schade, da so eine Identifikation mit einer der Figuren schwer fällt und der Leser eine eher distanzierte Leserhaltung entwickelt.
Aber dennoch bleibt der Roman durchaus fesselnd, da man sich als Leser fragt, wie denn nun die einzelnen Fälle/Personen zusammenhängen.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass zum Ende hin die Handlung an einigen Stellen sehr konstruiert und unglaubwürdig wirkt. Das ist sehr schade, da so die Spannung zum Ende hin eher abflacht.

Insgesamt ist "Sie sehen dich" ein durchaus spannender und fesselnder Thriller, wobei das Ende sowie die Personengestaltung den Gesamteindruck trüben...
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Grausig langatmig und vor allem langweilig geschrieben. Was daran thrillerhaft sein soll, bleibt fraglich.
Amerikanisch-klischeehaft, wie es schlimmer kaum geht.
Der Bucheinbandtexte "Meisterwerk", "irrsinnig spannend", "perfekt" etc. sind schlichtweg hochstaplerisch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover