find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 12. November 2007
Ein wirklich tolles Album mit ein paar kleinen Schwächen. Aus diesem Grund auch nur 4 Punkte, wobei Songs wie What I Am, Little Miss S., Love Like We Do und Circle zu meinen Lieblingslieder gehören. Vor allem "What I am" höre ich auch heute noch sehr oft.

Die anderen Songs dagegen sind leider ein wenig schwächer, wobei das Gesamtniveau sehr hoch bleibt. Dennoch ist es für ein Debutalbum wirklich sehr gelungen und wurde Konsequent in den nächsten Alben fortgesetzt.

Eddie Brickell besticht durch Ihre einzigartige Stimme, die wirklich einen hohen Wiedererkennungswert hat. Vor allem das kunstvolle Songwriting macht die Songs zu einem kleinen Kunstwerk.

Meine Empfehlung: kaufen kaufen kaufen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2009
Shooting Rubberbands At The Stars - Eddie Brickell

"What I am" ist wohl noch immer der bekannteste der Titel von Eddie Brickell was nicht heisst, das die anderen Titel auf dem
Album nicht ebenso gut sind wie dieser. Eddie hat eine süsse, sanfte Stimme, dennoch kräftig und ausdrucksstark.

Es geht unter die Haut.

Eine tolle Künstlerin, zeitlos und gut. Ich kann mir vorstellen, wenn man sie den heutigen Jüngeren als "Neu" vorstellen würde,
wäre sie in kurzer Zeit wieder in den oberen Plätzen der Charts.

Hört Euch rein und geniesst. Es lohnt sich.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. April 2009
...und auch die nachdenklichen Momente berühren einen völlig. Die Platte erzeugt eine Stimmung, die einen sofort anspricht und verzaubert. Von naiv-wirkender, optimistischer Ehrlichkeit bis zu ganz tief-fragilen Sehnsüchten kann sie einen in sehr intensive Welten entführen. Es wird aber auch mal dezent gerockt. Die Texte sind sehr liebevoll, mitfühlend und von höchster Beobachtungsgabe. Und Edies Stimme/Emotionalität ist ohnehin nicht von dieser Welt. Dazu die wirklich toll spielenden New Bohemians, die individuelle und völlig überzeugende Klanglandschaften dazu malen. Große Musiker, die glänzen ohne anzugeben.

...und: es ist auch ein Manifest für die weibliche Magie! Kein Kerl wäre zu einem solchen Werk, auf diese ganz spezielle Weise, jemals in der Lage...(auch nicht Paul Simon ;-) Sie ist selbst unter Frauen absolut einzigartig.
Für mich ein Traum von einem gelungenen Album, von einer Künstlerin und ihrer Band. Was wäre mein Leben ohne diese Platte...
(und der Nachfolger "Ghost of a Dog" ist genauso fantastisch, wobei es dezent schwieriger ist, da "reinzukommen". Aber die Mühen lohnen sich)

Ganz liebe Grüße und gaaaaaanz viel Freude mit diesem Album!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2007
Der Grund, weshalb Edie Brickells Debut nach beinahe 20 Jahren immer noch frisch und knackig klingt: Dieses Stück Musik lässt sich mit dem Wort "Balance" am besten darstellen. Bass, Gitarre und Schlagzeug (mit genau kalkulierten zurückgenommenen Keyboards) bilden einen transparenten und doch kompakten Hintergrund für die einzigartige Stimme Edie Brickells. Es findet sich kein einziger Song auf der Platte, der nur als Füllmaterial dient. Meine persönlichen Highlights: "Circle", ein unwiderstehlicher Ohrwurm (der einem im Gegensatz zu herkömmlichen Ohrwürmern auch nach öfterem Hören nicht langweilig wird), "Little Miss S.", flott und vor allem mit einem Text, der das Hinhören lohnt, ebenso das von der Harmonik afrikanisch angehauchte "Nothing" (nach dem Intro erwartet man fast einen Reggae) und die beiden epischeren Songs "Air of December" und "Now", die einem ein Gefühl von Weite geben und die durch hervorragende Arbeit am Schlagzeug bestechen. Ich bin überzeugt: "Shooting Rubberbands at the Stars" klingt in 20 Jahren auch noch frisch und knackig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2015
Welch eine Stimme !
Und was macht diese Frau damit ! Unglaublich !
Ja ja Paul , Glückwunsch zu Deiner Frau !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2001
Ein Album, welches mich wie nie zuvor so stark beeindruckt hat. Wunderschöne Gitarrenmelodien und eine ganz tolle Stimme haben dieses Album zum Besten gemacht, was ich je gehört habe. Anspieltips: "What I am", "Air of december" und "I do"
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2009
CD liegt bei mir immer wieder im Player. Gute Stimme und Texte - irgendwie wie eine gute alte Bekannte, die man immer wieder gerne trifft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
20,03 €
8,78 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken