Facebook Twitter Pinterest
Shine on Brightly ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von number_two
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Artikel auf Lager - Versand aus Deutschland in 1 - 2 Werktagen
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Shine on Brightly

4.2 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,90 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 27. Juni 2008
EUR 29,90
EUR 24,99 EUR 14,30
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch music_wasmyfirstlove und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 24,99 10 gebraucht ab EUR 14,30

Hinweise und Aktionen


Procol Harum-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Shine on Brightly
  • +
  • Procol Harum
  • +
  • A Salty Dog
Gesamtpreis: EUR 70,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. Juni 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smd Reper (Sony Music)
  • ASIN: B000006ZOV
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 248.549 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Quite rightly so
  2. Shine on brightly
  3. Skip softly (My moonbeams)
  4. Wish me well
  5. Rambling on
  6. Magdalene (My regal zonophone)
  7. In Held twas in I
  8. In the wee small hours of sixpence
  9. Il tuo diamante
  10. Homburg (Stereo Version)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
das 2015er remastering von ben wiseman (audioarchivinggroup) ist endlich diesem wunderbaren album gerecht worden.
wenig kompression, etwas noisereduction, detailreiches abbild und vor allem, im gegensatz zu den salvo-remasters, wurde die laufgeschwindigkeit wieder an die originale aufnahme angepasst .(shine on brightly + in theld ..) auf dem original bänder-karton hatte cordell (der etwas gelangweilte und kaum anwesende producer der scheibe) nicht vermerkt, dass bei 2 tracks die bandmaschine während des mastering prozesses (um fast einen ganzen ton) verlangsamt werden muss um die original einspielgeschindigkeit zu erhalten (lag an der verwendeten steinalten orgel, die tiefer gestimmt war als die anderen instrumente...brooker sang auf das tiefer gestimmte band)...beim mastering 1968 wusste der ingenieur das sich das so verhielt....naber jahrzehnte später wurde dann bei salvo allles in der ungepitchten version remastered und somit zu hoch aufgezeichnet....blah blah blah..das desaster war perfekt, brooker hatte dazu gar nichts sagen..die fans reklamierten...what a mess !
nun endlich stimmt alles und klingt fantastisch, wesentlich besser als die bis jetz beste version von westside.
die bonus disc in mono ist für mich die offenbarung schlechthin. aus einem psychedelic album wird ein energetisches bandalbum.
ein muss für jeden fan. die bonus cd mit extended versions und instrumentals und live-zeug ist ok, aber nicht sooo berauschend wie ich
anfangs dachte. die 3 cds kommen als mini stecktaschen in einer clamshell box mit sehr guten linernotes und infos.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Shine on brightly" war -trotz des zuvor bereits eingetretenen ewigen Welterfolgs des Erstlings "Whiter shade..."- die endgültige und frühe Selbstfindung einer der erstaunlichsten Gruppen der Rock-Geschichte. Procol Harum, das war Bluesrock und die Harmonien aus dem "wohltemperierten Klavier", die surrealen Texte des Lyrikers Keith Reid und die wahnsinnige Stimme von Gary Brooker, die schreiende Gitarre von Robin Trower, die melodisch röhrende Orgel von Matthew Fischer, das rollende, manchmal grandios stolpernd einsetzende ("A salty Dog"!!!) Schlagzeug von Barrie James Wilson - und, und, und...Was für eine Mischung! Hier, auf dieser LP, waltet eine geradezu wütend hymnische Stimmung, es klingt fast alles wie ein verzweifelter englischer Matrosenchor mitten im Schiffs-Untergang. Eine rabiate Todgeweihtheit der - mitunter auch sehr fröhlichen! - Lied-Empfindungen ist zu hören, wie sie so im frühen Pop der 60er völlig einzigartig war. Und als das Schönste daran erwies sich die Tatsache, daß dies erst der Anfang der Herrlichkeit dieser Band war! Gary Brooker und seine begnadeten Kollegen, sie seien gesegnet forever.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es hätte so schön sein können:
Eines der besten Alben Procol Harums im doppelt aufklappbaren Mini-LP-Sleeve, mit informativem 20-seitigen Booklet, mit 11(!) z.T. sehr interessanten Bonustracks und - hier liegt der Haken bei der Sache - digitally remastered.

Auf der Habenseite hat die digitale Überarbeitung gegenüber früheren Ausgaben dieses Albums den transparenteren und klareren Klang. Weniger mumpfig quillt der Klang nun aus den Boxen.
ABER: leider geht auch an dieser remasterten Neuausgabe der Kelch des Loudness Wars nicht vorüber. In lauteren bzw. dynamischerischen Passagen kommt es immer wieder zu unüberhörbarem Clipping und z.T. auch starken Verzerrungen. Besonders auffällig und ärgerlich ist dies im letzten Drittel von "In Held Twas In I". Wer z.B. Johnny Cashs Song "Hurt" und dessen ca. letzten 60 Sekunden kennt, kann sich eine ziemlich gute Vorstellung dessen machen, was ihn auf "Shine On Brightly" stellenweise erwartet.

Schade eigentlich, denn bei einem sorgsamen Remastering hätte ich an dieser Stelle eine uneingeschränkte 5 Sterne-Kaufempfehlung ausgesprochen. So aber überwiegt die Enttäuschung.

3 Sterne ***
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Natürlich ist der auf dieser CD nicht enthaltene Titel "A whiter shade of pale" der wohl bekannteste Titel von P.H. und einer der ewigen Klassiker. Dennoch gehört meiner Meinung nach "Shine on brightly" zur Spitzengruppe der CDŽs, die man einfach haben sollte. Was auf dieser CD an musikalischen Einfällen enthalten ist, danach würden sich manche heutigen sogenannten Musiker nur die Finger schlecken. Es gibt auf dieser CD einfach keinen schwachen Titel, wobei natürlich unter allen das 17minütige Stück "In held twas in I" herausragt. Allein schon wegen diesem Titel ist die CD ein klarer Kauf. Daß dazu auch noch ein weiterer Klassiker, nämlich "Homburg" aufgenommen wurde, rundet nur die Scheibe ab. Meine Empfehlung daher: Kaufen, Kopfhörer auf und genießen!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer ein absoluter Procol Harum Fan ist (wie ich), kann mit dieser Fassung nicht viel anfangen. Wenn man den Klang der ursprünglichen Schallplatte noch im Ohr hat, und erwartet ihn hier wieder zu hören, ist die Enttäuschung groß. Es klingt irgendwie etwas dünn und Gary Brooker klingt völlig fremd. Man könnte meinen, dass es sich um ein Plagiat handelt. Ich werde versuchen, auf dem Flohmarkt das Original (Vinyl) zu finden, denn an und für sich war das eine der besten LPs der Gruppe.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden