Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2007
Das sind jetzt nicht unbedingt die "besten" Fälle, aber nach "Die größten Fälle" und "Neue Fälle" mußte halt wieder ein ähnlicher Name für die dritte Sammlung her. Es sind erneut "gute" Fälle mit Sherlock Holmes und Dr. Watson.

Diese dritte Sherlock Holmes Sammlung "Sherlock Holmes & Dr. Watson: Die besten Fälle" kann leider ganz nicht mit den beiden früheren mithalten. Das liegt daran, daß nicht in allen Folgen Peter Passetti und Klaus Behrendt die Rollen von Holmes und Dr. Watson sprechen. Auf der ersten CD wird Holmes von Alexander Kerst und Dr. Watson von Heinz Leo Fischer gesprochen. Sicher nicht schlecht, aber eben kein Vergleich zum genialen Duo Passetti/Behrendt.

Es ist auch schade, daß hier nur acht Fälle auf den CDs drauf sind. Wenn man bedenkt, daß auf eine CD wenn man will 80 Minuten draufpassen (siehe z. B. das Hörbuch "Das Gespenst von Canterville"), bin ich doch enttäuscht, wie hier mit dem Platz umgegangen wurde. Man hätte hier zwei Fälle mehr, oder die acht Fälle auf vier CDs packen können. Mir scheint, man wollte unbedingt fünf CDs draus machen. Allerdings gilt das auch für die zwei vorherigen Sammlungen, die sogar eine noch kürzere Gesamtspielzeit haben.

Dabei hat man das gar nicht nötig, der Preis wäre meiner Meinung nach auch für vier CDs noch günstig und empfehlenswert sind die Fälle, denn sie gehören mit zum besten, was man mit Sherlock Holmes als Hörspiel bekommen kann. Das gilt auch für die erste CD, denn wie gesagt kommt das Duo Kerst/Fischer zwar nicht an Passetti/Behrend heran, ist aber immer noch sehr gut. Klare Kaufempfehlung für Sherlock Holmes Fans.

Folgende Fälle sind in der Sammlung enthalten:

CD1

Das Verschwinden der Lady Carfax, ca. 26 Min.

Die Liga der Rothaarigen, ca. 34 Min.

CD2

Sherlock Holmes spannt aus, ca.33 Min.

Sherlock Holmes auf Freiersfüßen, ca. 28 Min.

CD3

Der goldene Klemmer, ca. 43 Min.

CD4

Die Weihnachtsgans, ca. 36 Min.

Der illustre Klient, ca. 36 Min.

CD5

Die einsame Radfahrerin, ca. 37 Min.

Laufzeit insgesamt ca. 4 Std. 35 Min.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2007
Dies ist ein weiterer Fünferpack mit den gelungenen historischen Hörspiel-Fassungen der SHERLOCK-HOLMES-Geschichten aus dem Audio-Verlag. Vorwiegend sind es auch diesmal die "wahren" von Heinz-Günter Stamm inszenierten Folgen des Bayerischen Rundfunks aus den 60er-Jahren, namentlich "Sherlock Holmes spannt aus" (nach Doyles Erzählung "Der Junker von Reigate"), "Sherlock Holmes auf Freiersfüssen" (nach der Erzählung "Der Fall Milverton") sowie "Der goldene Klemmer", "Die Weihnachtsgans", "Die einsame Radfahrerin" und "Der illustre Klient".

Mit den Stücken "Die Liga der Roothaarigen" und "Das Verschwinden der Lady Carfax" sind zusätzlich zwei Hörfassungen des Saarländischen Rundfunks von 1965 in der Box enthalten. Auch diese sind dem Stil und der Erzählform der BR-Reihe ähnlich, da es sich auch um Übersetzungen der BBC-Adaptionen von Michael Hardwick handelt. Doch die beiden SR-Fassungen überzeugen mich leider nicht!

Daher möchte ich mich hier auf die viel größere und gelungenere BR-Reihe konzentrieren, in der Peter Pasetti den berühmten britischen Meisterdetektiv gibt.
Die 4 Kollektionen (Beste Fälle/ Neue Fälle/ Grösste Fälle/ Meisterhafte Fälle) sind es nämlich wirklich wert gehört zu werden. Schade nur, daß der Audio-Verlag die Reihenfolge der Holmes-Abenteuer tüchtig durcheinandergewirbelt (und in der vorliegenden Ausgabe ein sehr fehlerhaftes Booklet beigefügt) hat.
Deshalb erlaube ich mir im Folgenden die korrekte Produktions-Chronologie sämtlicher Pasetti-Holmes-Stücke des BR aufzuzählen:

1) Die Weihnachtsgans - Produktion: BR 1962 - Länge: 37 Minuten

2) Der goldene Klemmer - Produktion: BR 1962 - Länge: 33 Minuten

3) Sherlock Holmes spannt aus - Produktion: BR 1962 - Länge: 33 Minuten

4) Silberstrahl - Produktion: BR 1963 - Länge: 42 Minuten

5) Sherlock Holmes macht ein Experiment - Produktion: BR 1963 - Länge: 31 Minuten

6) Der Mann mit der Hasenscharte - Produktion: BR 1963 - Länge: 33 Minuten

7) Sherlock Holmes auf Freiersfüßen - Produktion: BR 1963 - Länge: 29 Minuten

8) Das getupfte Band - Produktion: BR 1963 - Länge: 41 Minuten

9) Das Beryll-Diadem - Produktion: BR 1963 - Länge: 33 Minuten

10) Der kreidebleiche Soldat - Produktion: BR 1965 - Länge: 37 Minuten

11) Der Daumen des Ingenieurs - Produktion: BR 1965 - Länge: 36 Minuten

12) Der illustre Klient - Produktion: BR 1965 - Länge: 35 Minuten

13) Der Hund von Baskerville - Produktion: BR 1966 - Länge: 75 Minuten

14) Aus der Chronik des Dr. Watson: Das Musgrave-Ritual - Produktion: BR 1968 - Länge: 44 Minuten

15) Aus der Chronik des Dr. Watson: London im Nebel - Produktion: BR 1968 - Länge: 44 Minuten

16) Aus der Chronik des Dr. Watson: Der Shoscombe-Rennstall - Produktion: BR 1968 - Länge: 37 Minuten

17) Aus der Chronik des Dr. Watson: Die einsame Radfahrerin - Produktion: BR 1968 - Länge: 37 Minuten

18) Aus der Chronik des Dr. Watson: Das letzte Problem - Produktion: BR 1968 - Länge: 42 Minuten

19) Aus der Chronik des Dr. Watson: Das leere Haus - Produktion: BR 1968 - Länge: 38 Minuten

In den ersten 12 Episoden übernimmt Klaus Behrendt die Rolle von Holmes' Begleiter Dr. Watson, im überlangen "Hund von Baskerville" ist es Joachim Wichmann, in den letzten 6 Episoden von 1968 schliesslich Erik Schumann. Ansonsten wartet die Reihe mit den besten Stimmen ihrer Zeit auf, namentlich Hans Clarin, Rene Deltgen, Paul Dahlke, Horst Tappert, Fritz Wepper, Wolfgang Lukschy oder auch Bum Krüger, Hans Caninenberg, Monika Faber, Marlies Schönau, Gisela Uhlen, Eva Pflug, sowie Werner Hessenland, Benno Sterzenbach, Martin Benrath, Klaus W. Krause, Wolfgang Büttner, Hanns Ernst Jäger, Karl Lieffen und Alexander Kerst. Letzterer spricht übrigens neben seinem Erscheinen in "Der kreidebleiche Soldat" den Sherlock Holmes in allen vorliegenden Holmes-Hörspielen des Saarländischen Rundfunks.

Die 19 Stücke des BR sind inzwischen alle in den 4 Kollektionen des Audio-Verlags zu finden. Man kann sie in jeder beliebigen Reihenfolge hören, lediglich "Das letzte Problem" und "Das leere Haus" bilden eine zusammenhängende Doppelfolge!

Für alle beinharten Fans seien hier noch die wirklich allerallerletzten Fälle der Holmes-Hörspielserie von EUROPA erwähnt: es gibt 7 weitere Produktionen mit Pasetti als Sherlock Holmes, die in den frühen 80er Jahren entstanden sind, darunter alternative Fassungen des "Hundes von Baskerville", "London im Nebel", "Das Musgrave-Ritual", und "Der Daumen des Ingenieurs". Allerdings fehlt diesen "Nachzüglern" meiner Ansicht nach der Esprit, die die hier vorliegende BR-Reihe zu einem Klassiker gemacht hat!

Und wer dann immer noch nicht genug Rätsel gelöst hat, sollte die schönen Holmes-Hörspiele des SWF bzw. SWR zu Rate ziehen: Zwischen 1987 und 2004 entstanden 13 erstklassige Funk-Fassungen der Doyle-Erzählungen "Eine Studie in Scharlachrot", "Das Zeichen der Vier", "Das Rätsel von Boscombe Valley", "Ein Skandal in Böhmen", "Das gesprenkelte Band", "Abbey Grange", "Der zweite Fleck", "Der Teufelsfuss", "Der schwarze Peter", "Der adelige Junggeselle", "Die einsame Radfahrerin", "Wisteria Lodge" und "Die Internatsschule". Sie alle sind mittlerweile auf CD erschienen; Walter Renneisen und Peter Fitz sprechen Holmes und Watson, dazu kommen die Stimmen von Peter Fricke, Friedhelm Ptok, Charles Wirths, Walter Sittler, Hans-Peter Korff, Dieter Eppler, Verena von Behr, Michael Thomas u.v.a.

Meiner Ansicht nach sind die 13 SWF/SWR-Fassungen zusammen mit den berühmten Holmes-Radioklassikern des Bayerischen Rundfunks die mit weitem Abstand besten Conan-Doyle-Hörspiele aller Zeiten.

Viel Spaß und spannende Unterhaltung! - London, im Winter 2009!!!
66 Kommentare| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
ddd ll l ll ll ll ll lj juk hklö jäjösdkv c ds d d fda fsaf af A<F f D f
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2006
Auch diese Edition ist für die ruhigen Minuten des Alltags genau richtig. Einen Abzug gab es, da bei der Bestellung dieser Ausgabe 10 Hörspiele angekündigt waren, aber sich tatsächlich nur 8 Geschichten auf den Tonträgern befinden. Zuvor war auch ein anderes Cover abgebildet, auf dem 10 Titel aufgelistet waren. Jetzt wurde ein neues Cover eingestellt. Der Verlag hat sich die beiden anderen Geschichten wohl für die nächste Ausgabe aufgehoben. Aber trotzdem lohnt es sich, die besten Fälle zu bestellen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2007
Endlich! Der Audioverlag bringt die dritte Folge seiner Pakete von Sherlock Holmes-Hörspielen mit dem unvergleichlichen Peter Pasetti - unbestritten das Beste, was man auf dem breiten Markt an Holmes-Hörbüchern und -spielen bekommen kann.
Allerdings muss man sich eingestehen, dass offensichtlich die Perlen der 60er-Hörspielreihe bereits für die vergangenen beiden Box-Sets verbraten wurden. Kaum ein Fall der neuen "grünen Ausgabe" reicht noch an die Qualität von z.B. dem Musgrave-Ritual, London im Nebel, Silberstrahl oder dem kreidebleichen Soldaten. Außerdem haben die Originalbänder, die bisher von der digitalen Überspielung zurückgehalten wurden, offenbar die letzten vier Jahrzehnte nicht ganz unbeschadet überstanden - v.a. der inhaltlich nicht unattraktive Fall der "einsamen Radfahrerin" und "Der goldene Klemmer" leiden gerade zu Beginn unter hörbaren Beeinträchtigungen der Tonqualität, was aber dem Lauschvergnügen nur wenig Abbruch tut.
Insgesamt empfehlenswert und nur dann eine kleine Enttäuschung, wenn man sich auf ein ungebrochen hohes Niveau der Reihe einstellt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2008
Diese acht Geschichten auf fünf CDs stammen als Produktionen des Saarländischen bzw. Bayerischen Rundfunks aus den 60er Jahren.

Peter Pasetti spricht unvergleichlich und durchgehend auf allen CDs den Sherlock Holmes, Dr. Watson wird von unterschiedlichen Sprechern qualitativ unterschiedlich realisiert. Auch Hans Clarin und Horst Tappert kommen zum Zuge - also ein (insgesamt knapp fünfstündiger) Hörgenuss auch in dieser Hinsicht.

Hörspielproduktionen sind naturgemäß aufwendiger als Lesebücher, bedeuten aber auch einen deutlich größeren Hörgenuss.

Der Preis ist unschlagbar, lediglich würde man sich wünschen, dass alle fünf CDs in einem Gehäuse statt in fünf geliefert würden.

Fazit: Für Krimi- und Sherlock Holmes Liebhaber ein Muss und Genuss.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2007
Leider, leider sind die Hörspiele in dieser Sammlung nicht ganz so gelungen, wie in den beiden vorhergehenden Sammlungen. Verschiedene Geschichten wirken außerdem sehr verkürzt.

Jedoch bleiben die Fälle von Holmes und Watson spannend und amüsant und wie immer kann nur einer die Lösung der Probleme finden!

Ein Genuss für Hörspiel- und Krimifreunde!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2016
CD war schnell da und ist in einem guten Zustand, dafür die zwei Sterne, dass wars aber auch.
Die Aufmachung des Hörspiels ist Grotten schlecht und gefällt überhaupt nicht.
Hinzu kommt, dass man durch das Bild leicht verwirrt wird, danach sieht es aus, als ob man eine CD Reihe, also mehrere bekommt.
Es kam aber nur eine an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Mann hat den Eindruck als wenn man diese Sammlung mal schnell zusammengestellt hat.Die Geschichten sind sehr kurz.Ich kann sie keinem empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden