Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,73
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
In den Einkaufswagen
EUR 7,92
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville [Collector's Edition]

3.6 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Collector's Edition
EUR 5,72
EUR 3,00 EUR 0,60
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,49
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville [Collector's Edition]
  • +
  • Der Hund von Baskerville
Gesamtpreis: EUR 12,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ian Richardson, Donald Churchill, Denholm Elliott
  • Regisseur(e): Douglas Hickox
  • Format: Collector's Edition, Dolby, HiFi Sound, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: HMH Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 1983
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002LIMNPY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.995 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die preisgekrönte Neuverfilmung des bekannten Klassikers mit dem berühmten Sir Ian Richardson ("From Hell", "Brazil") erstmals in einer deutschen Fassung!
Deutsche Erstveröffentlichung
Bekannter Klassiker
Original TV Synchro vom ZDF
Produktionsjahr: 1983

Schauspieler: Ian Richardson, Donald Churchill, Denholm Elliott
Regie: Douglas Hickox
Bildformat: 4:3
Tonformat: Deutsch 2.0 | Gesamtlaufzeit: 96 Minuten

INHALT: Auf der adeligen Familie Baskerville lastet ein dämonischer Fluch, seit Sir Hugo im Jahre 1742 betrunken ein Mädchen jagte, das ihm nicht zu Willen sein wollte und dabei von einem geheimnisvollen Hund angefallen und getötet wurde. Seitdem treibt sich der Sage nach ein monströser, heulender Hund in den Mooren herum, die den Sitz der Familie umgeben. Als der alte Sir Charles Baskerville in der Allee vor seinem Landsitz tot aufgefunden wird und Sir Henry (Martin Shaw), der aus Kanada eingetroffene letzte Überlebende des Clans und Erbe des Familienbesitzes, um seine Existenz fürchtet, schaltet Dr. Mortimer (Denholm Elliott), der Testamentsvollstrecker von Charles Baskerville, den Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian Richardson) ein. Holmes erfährt von Dr. Mortimer, dass er am Tatort die Fußspuren eines riesigen Hundes gefunden hat. Es stellt sich auch heraus, dass Charles Baskerville dort auf jemand gewartet hat. Noch in London erhält Sir Henry einen anonymen Brief, der ihn vor dem Moor warnt. Als ihm im Hotel ein Stiefel gestohlen wird, ist für Holmes bereits klar, dass ein Hund im Spiel sein muss, der auf Sir Henry angesetzt wurde. Holmes schickt seinen Freund Dr. Watson (Donald Churchill) nach Baskerville Hall, wo Sir Henry sein Erbe angetreten hat. Watson findet heraus, dass sich im Moor nicht nur ein entlaufener Sträfling herumtreibt, sondern auch ein zwielichtiger Naturforscher namens Stapleton (Nicholas Clay). Wer steckt hinter den geheimnisvollen Morden?

Weitere Infos unter 'hmh.de'.

VideoMarkt

Eine Legende erzählt, dass sich in den Mooren rund um den Landsitz der
Baskervilles ein riesiger Hund herumtreibt. Als Sir Charles Baskerville
gewaltsam ums Leben kommt und Abdrücke von Hundepfoten gefunden werden,
schaltet Testamentsvollstrecker Dr. Mortimer Sherlock Holmes ein. Dem
Meisterdetektiv wird schnell klar, dass sich Sir Henry, Alleinerbe von
Baskerville Hall, in großer Gefahr befindet. Nur an einen Fluch und
einen mordenden Riesenhund will Holmes nicht glauben.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Michael am 10. August 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Bildqualität könnte besser sein, was aber der spannenden Handlung keinen Abbruch tut.
Die Schauspielerische Leistung ist gut, die Personen werden sehr gut gespielt.
Werde den Film bestimmt noch öfters ansehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Der Hund von Baskerville" ist als eines der bekanntesten Abenteuer von Sherlock Holmes nun auch als DVD-Version des TV-Films von 1983 (!) erhältlich und bietet über eine Spielzeit von knapp einhundert Minuten einen unterhaltsamen Kriminalfall.

Sherlock Holmes und Dr. Watson bieten in dieser Umsetzung die bekannten Elemente der Vorlage von Sir Conan Arthur Doyle verpackt mit gruseliger Atmosphäre und einer Portion Humor. Ian Richardson, welcher auch die Figur des Holmes in "Das Zeichen der Vier" verkörpert, versprüht den klassischen Charme von Holmes auf eine sehr beeindruckende Art und Weise, locker und distanziert, zugleich aber hellwach und mit schneller Reaktion und bissigen Fragen. Auch Donald Churchill als Dr. Watson bietet eine starke Leistung und entspricht den stereotypen Eigenschaften der Buchvorlage vollauf.
Ansehnlich wird diese Verfilmung im Detail aus zwei Gründen: Zum einen bieten Kulisse und Requisiten Grund zur Freude. Das altertümliche London, die Bakerstreet, aber auch die Droschken und Verkleidungen passen ins Bild des düsteren Krimis. Zum anderen vermittelt der Film die düstere Stimmung rund um den Landsitz und die zwiespältigen Charaktere rund um das Moor erschreckend gut.

Schwach hingegen fallen die Extras aus, die Bildergalerie ist nicht im Ansatz spannend oder interessant. Weiteres Bonusmaterial ist nicht vorzufinden.
Ebenso ist das übergroße FSK-12-Logo auf der Vorderseite des Covers ein Kritikpunkt, ein Wendecover könnte bei zukünftigen Auflagen das Problem schnell und einfach lösen. Gerade bei einer DVD, welche unter dem Konzept einer "Collector's Edition" läuft, sollte so etwas Standard sein!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
" ...und dann haben die Diener, die Sir Charles leblos im Park entdeckten Spuren rund um die Leiche gefunden. Trittspuren !"
" Von einem Mann oder von einer Frau ? " Sherlock Holmes zieht an seiner Pfeife , beugt sich vor, blickt starr auf den Fremden , der ihm gegenübersitzt, und dem die Schweissperlen im Verlauf seiner unheimlichen Erzählung auf die Stirn getreten sind . Nur das monotone Ticken der alten Kaminuhr ist im Raum zu hören, als Dr. Mortimer bebend vor Grauen erwidert: " Mr. Holmes. ......Es waren die Trittspuren eines riesigen Hundes."

Ein verwinkelt düsteres Schloß umgeben von den Nebeln unendlich trostloser Moorlandschaft. Verkrüppelte Bäume deren Äste wie tastende Leichenfinger in den grauen bleiernen Himmel ragen. Steinerne Fratzen von Hundegesichtern mit toten Blicken und aufgerissenen Mäulern zieren viele der zerklüfteten Mauervorsprünge und modernden Balustraden. Drinnen hinter Fenstern in den tanzenden Schatten, das Kerzenlicht der alten Leuchter und ein alter weisshaariger Mann, der auf eine verhängnisvolle Begegnung wartet. Draussen in der schwarzen brackigen Dunkelheit der Sümpfe in der Finsternis gellende Todesschreie von Tieren , die im gefürchteten Crissom Sumpf qualvoll versinken. Und noch ein ganz anderes entsetzliches Heulen, das vor Furcht das Herz verkrampfen lässt. Die grollenden Laute gellen über mossüberwucherte Hügel, tiefe Felsenabgründe und mondbleichen Wiesengrund. Der Hund ist es , der entsetzliche Dämon aus der Hölle, der Fluch derer von Baskerville, der jedem Nachkommen der verderbten Familie nach dem Leben trachtet.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zweifellos die gelungenste Umsetzung unter den zahlreichen Verfilmungen dieser wohl bekanntesten Sherlock-Holmes-Geschichte. Bis in die Nebenrollen hervorragend besetzt, besticht der 1983 unter der Regie von Douglas Hickox (Theater des Grauens) entstandene Film durch eine perfekte Dramaturgie sowie aufwendige Kostüme und Kulissen. Das viktorianische England, Holmes' Wohnsitz in der Bakerstreet, vor allem aber die düstere, einsame und nebelverhangene Atmosphäre der Landschaft von Dartmoor sind äußerst stimmungsvoll eingefangen. Von kleineren, großenteils der filmischen Dramaturgie geschuldeten, Abweichungen einmal abgesehen, hält sich das Drehbuch relativ eng an die Romanvorlage.
Obwohl Ian Richardson nur in zwei Verfilmungen den legendären Meisterdetektiv spielte (siehe Sherlock Holmes - Im Zeichen der Vier), hat er mit seiner Interpretation der berühmten Romanfigur Maßstäbe gesetzt. Gerade im Vergleich mit Holmes-Darsteller Jeremy Brett gilt: Niemand verkörperte Sherlock Holmes so stilvoll distanziert, aber auch so leidenschaftlich zupackend wie der große Shakespeare-Mime Ian Richardson.
Und vor allem: Keine andere Verfilmung kann mit einer so beeindruckenden Darstellung des sagenumwobenen Hundes aufwarten. An diesem Prüfstein sind die meisten Inszenierungen grandios gescheitert, weil der Hund darin entweder kein bißchen übersinnlich oder aber lächerlich harmlos daherkommt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden