Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Sherlock Holmes - Eine St... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot - 2 CDs mit 102 Min. Audio-CD – Audiobook, 3. März 2014

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook, 3. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 5,08
EUR 3,00 EUR 1,79
65 neu ab EUR 3,00 5 gebraucht ab EUR 1,79

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot - 2 CDs mit 102 Min.
  • +
  • Sherlock Holmes. Der Hund von Baskerville. Jubiläumsausgabe. 3 CDs
Gesamtpreis: EUR 15,03
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Wichtig, wichtig, dass der erste Fall auch mal irgendwo drauf ist! Meistens fehlt Eine Studie in Scharlachrot nämlich auf den Hörbuch-Compliations. Wo ich mich frage: Wieso denn? Grade der erste Fall! Die Einführung der Charaktere, die herrlichen Auseinandersetzungen und erste freundschaftliche Annährungen! Vielleicht ist es nicht grade der spannendste Holmes, aber als Fan sollte man den Fall trotzdem gelesen oder wenigstens gehört haben. Das Hörbuch ist von Ulrich Nöthen sehr Holmes/Watson angemessen gelesen und macjht großen Spaß. Schade, dass er nicht noch mehr Fälle vertont hat (habe zumindest keine gefunden). Alle Sherlock BBC Fans haben sicher auch große Freude an diesem Hörbuch, denn da fällt einem so Einiges auf, das in der Serie geschickt zitiert, umgekehrt oder "durch den Kakao gezogen" wurde ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
2014 feiert Sir Arthur Conan Doyles literarische Welt 155. Geburtstag. Passend dazu kommt dieses Doyle-Hörbuch mit "Eine Studie in Scharlachrot" heraus, dem ersten Sherlock-Holmes-Roman und dem ersten gemeinsamen Fall von Holmes und Watson.

Noethen, der sich bereits mit einigen Werken als Hörbuchsprecher etabliert hat, setzt Holmes und Watsons ersten Fall gekonnt in Szene, die Übersetzung kommt in dieser WDR-Produktion hervorragend zur Geltung.

Dieser Fall ist eine tragische Geschichte aus der tiefen Vergangenheit und eine spannende Motivsuche des Ermittlerduos Holmes und Watson. Die Versetzung ins 21. Jahrhundert ist eine interessante Variante der Erzählung.

Die gekürzte Lesung beinhaltet 102 Minuten Hörgenuß und ist auf 2 CDs gepresst (Jewelbox)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 6. April 2014
„Eine Studie in Scharlachrot“ (1887) ist der erste Kriminalroman von Arthur Conan Doyle (1859-1930). Zuvor hatte er nur einige Geschichten in Zeitschriften veröffentlicht. Es ist außerdem die erste Begegnung zwischen Sherlock Holmes und Dr. Watson, die gemeinsam ihren ersten Fall lösen.

Der junge Armeearzt Dr. Watson ist gerade kriegsversehrt aus Afghanistan zurückgekehrt und trifft in London auf Sherlock Holmes, der als beratender Detektiv tätig ist und gelegentlich von der Polizei oder von Privatpersonen zu Rate gezogen wird. Die beiden jungen Männer beziehen gemeinsam eine Wohnung in der Baker Street. Der erste Teil des Romans dient zunächst der Einführung der Charaktere und schildert dann recht ausführlich, wie der Detektiv und sein neuer Freund sich kennenlernen und wie sie schnell freundschaftlich zueinanderfinden.

Da bittet Scotland Yard Sherlock Holmes, den rätselhaften Mord an einem jungen Amerikaner aufzuklären, dessen Leiche man in einem verlassenen Haus gefunden hatte. Am Tatort hat man einen goldenen Ring gefunden, der für Holmes zum Schlüssel bei der Aufklärung des Verbrechens wird, das durch einen zweiten Toten, Privatsekretär und Reisegefährte des ersten Opfers, eine weitere Zuspitzung erfährt. Sherlock Holmes und Dr. Watson führen ihre Ermittlungen parallel zur Polizei durch, wobei die Vorgeschichte des Kriminalfalls in den noch wilden Mittelwesten der USA führt.

Pünktlich zum 145. Geburtstag von Arthur Conan Doyle hat der Audiobuch Verlag eine gekürzte Lesung seines ersten Kriminalromans herausgebracht. Es ist eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks aus dem Jahr 2012.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. März 2014
Immer und immer wieder Sherlock Holmes. Langweilig wird er mit dennoch nie. Die aktuelle BBC-Neuninterpretation mit einem relativ jungen Holmes im 21. Jahrhundert halte ich für eine der amüsantesten und gelungensten Fassungen.

Gerne höre ich die alten Hörspiele mit Peter Pasetti, Hans Clarin und anderen – auch wenn mir dort der Name Holmes oder Lestrade zu deutsch ausgesprochen werden und damit etwas vom britischen Flair verloren geht.

Der Holmes von Ulrich Noethen ist ein würdevoller Detektiv. Ohne Klamauk wie bei Guy Ritchie. Die Stimme des geübten Schauspielers erzeugt fast schon Hörspielatmosphäre. Für mich ist Holmes diese Mischung aus Unbeschwertheit und Weltgewandheit – trotz Gefahren herrscht, für mich zumindest, immer eine heitere, positive Grundstimmung vor. Das schienen die Macher dieses Hörbuches leider nicht so zu sehen oder warum werden die Pausen mit so einer schwermütigen, klassischen Musik unterlegt? Ein Holmes braucht Mozart-Untermalung oder ähnliches!

Sparfüchse können zum Buch greifen – auf Englisch kostet so ein gedruckter Holmes nur sehr wenig. Das Hörbuch sei allen glühenden Fans der Figur empfohlen, auch den Lesemuffeln. Das wesentliche, also der Inhalt dieses ersten Auftritts des Superdetektivs aus der Londoner Baker Street, ist ein zeitloser Klassiker, der hier, von der Musik abgesehen, würdevoll und passend umgesetzt wurde.

2 CD's, kein Booklet, 102 Minuten, Sprecher: Ulrich Noethen, Gekürzte Lesung, Audiobuch 2014
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ulrich Noethen mit seiner meditativen Klassiker-Stimme ist die perfekte Wahl für diesen frühen Roman von Arthur Conan Doyle; letztendlich muss man einen Kriminalroman des 19. Jahrhunderts genauso lesen, wie man Fontane oder Goethe lesen würde --- und genau das macht Ulrich Noethen !

EINE STUDIE IN SCHARLACHROT beinhaltet die erste Begegnung zwischen Dr. Watson und Sherlock Holmes, Dr. Watson erzählt diesen Roman als Ich-Erzähler. Bevor der eigentliche Fall beginnt, wird der Detektiv Holmes erst ausführlich vorgestellt.

Diese Lesung ist gekürzt, jedoch merkt man es nicht - dramaturgisch scheint nichts verloren gegangen zu sein. Hin und wieder gibt es ganz kurze musikalische Unterbrechungen, rohe, schräge klassische Musik, das steigert die Aufmerksamkeit der Zuhörer und passt bestens in den inhaltlichen Rahmen des Romans.

Fazit: Man hört gerne zu, hätte auch gerne noch länger zu gehört.

( J. Fromholzer )
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden