Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 10,10
  • Sie sparen: EUR 2,11 (21%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Shattered: Iron Druid Chr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Brit Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ex-library Einfach Brit: Wir haben von unserem England Lager Bücher von guter Zustand auf über 1 Million zufriedene Kunden weltweit versandt. Wir sind bemüht, Ihnen mit einem zuverlässigen und effizienten Service zu allen Zeiten begangen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Shattered: Iron Druid Chronicles 07 (Englisch) Taschenbuch – 17. Juni 2014

4.5 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 17. Juni 2014
EUR 7,99
EUR 6,58 EUR 4,98
59 neu ab EUR 6,58 7 gebraucht ab EUR 4,98
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Shattered: Iron Druid Chronicles 07
  • +
  • Hunted (The Iron Druid Chronicles, Book Six)
  • +
  • Trapped (The Iron Druid Chronicles, Book Five)
Gesamtpreis: EUR 19,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Neil Gaiman's American Gods meets Jim Butcher's Harry Dresden SFF World This is one series no fantasy fan should miss. Mystery, suspense, magic and mayhem SCIFI CHICK Atticus and his crew are a breath of fresh air! ... I love, love, love this series MY BOOKISH WAYS A strong modern hero with a long history and the wit to survive in the twenty-first centruy ... a snappy narrative voice LIBRARY JOURNAL

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kevin Hearne is a native of Arizona and really appreciates whoever invented air-conditioning. He graduated from Northern Arizona University in Flagstaff and now teaches high school English. When he's not grading essays or writing novels, he tends to his basil plants and paints landscapes with his daughter. He has been known to obsess over fonts, frolic unreservedly with dogs, and stop whatever he's doing in the rare event of rain to commune with the precipitation. He enjoys hiking, the guilty pleasure of comic books, and living with his wife and daughter in a wee, snug cottage.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Before talking about actual content, I would like to start this review with a discussion of style, and how the style of the series is further changed through this book.

Personally, I like books in first person perspective. Kevin O'Hearne has done this with his Iron Druid Series right from the start, and of course he has hit the inevitable rock bottom that is the biggest problem in every first person novel: how can he give his readers some additional information that the main character is yet unaware of?

Kevin O'Hearne has encountered this problem before, and he had a simple, yet effective solution to it: In the former book of the series, he alternated between Atticus and Granuaille by the chapter. That made for an interesting reading, and I liked it immenseley, especially since we're learning more about Granuaille. She has stopped being background, and started being a real individual.

This latest installment in the series take this even further; Kevin starts with alternating between Granuaille and Atticus, but soon another narrator is installed, making for a round of 3 (the chapters switch orderly between these narrators) - Readers, please meet and welcome Owen Kennedy, former archdruid - and now kind of student - to Atticus.

Owen brings tremendously fun to this series, with his simple wit and cunning grasp of the new situations. And he brings some secrets with him...

So, we've ended the discussion of style, and finally entered the discussion of content. I don't want to spoil you, but the heat is getting more and more intense as we learn of Lokis plans and mischevious behavour. Both Granuaille and Atticus are working on their ends of seemingly totally unrelevant events, but nothing is ever unrelated in this series.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Note: this is book 7 in an UF series with a strong overall story arc. So this is not a good place to start and the review will contain spoilers for events in prior books. So if you're new to "The Iron Druid Chronicles", I recommend to stop reading here and start at the beginning.

Review

I'm a huge fan of Atticus, his coolest wolfhound ever and the series as a whole. And I'm happy that a story thread that went on for a long time, is finally solved and questions are answered: Atticus finds out, who of the Tir Na Nog inhabitants is behind the schemes to get him and Granuille killed. And that revelation is devastating and unexpected and leaves a gap between the people of the fae plane. To be precise, it's not Attiucs himself, but Owen, his former Archdruid, whom Atticus saved from the Time Islands, who finds out about the plot. Owen, looking for an occupation and trying to get used to a life in a world totally unknown to him, sets out to visit Tir Na Nog. And while staying there, he endeavors to solve the riddle of the murder machinations. Owen's voice was one of the POVs, besides Atticus and Granuille's and I didn't really care for him. His getting used to the nowadays world wasn't all that interesting [compared to Atticus' usual adeventures].

Another thing I didn't really like was Atticus and Granuille expriencing two pretty much separate adventures. Therefore, something was missing - even the "hound banter" was less than usual. Atticus didn't come across as cool and wisecracking as he usually does and Granuille made some immensely stupid decisions, she dearly had to pay for. She normally isn't like that and it felt out of character.

The book was cool, but I missed a bit of what distinguishes the series and its characters from other UF.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nach den Auseinandersetzungen mit der nordischen und der griechisch-römischen Götterwelt in den letzten beiden Bänden, die unter anderem ja auch den Abgang der Morrigan bedingt haben, scheinen sich die Dinge um Atticus und Granuaille zu normalisieren – soweit dies überhaupt möglich ist. Granuaille hat nun ihre eigene Hündin – und die Aufgabe, ihr das Sprechen beizubringen, so wie es auch Oberon tut – und im Auftrag Morrigans hat Atticus aus einer anderen Zeitdimension seinen alten Lehrer befreit, den grummeligen Erzdruiden, der in unserer Zeit den Namen Owen Kennedy tragen wird. Es steckt da auch ein wenig Eigennutz drin, denn nach einem seiner letzten Kämpfe sind seine Verwandlungstätowierungen beschädigt – und die kann nur Meister Owen wieder in Ordnung bringen.

Doch nun ist es so, dass Atticus der Lehrer wird, denn Owen hat 2000 Jahre in extrem verlangsamter Zeit verbracht und dadurch eine ganze Menge Geschichte verpasst – und ist eigentlich, im Vergleich mit seinem ehemaligen Schüler, absolut unerfahren. Was die Grundlage für allerlei lustige Situationen bietet in diesem Band.

Während sich Atticus also um seinen alten Lehrmeister und seine eigenen Tätowierungen kümmert, erhält Granuaille durch die vedische Gottheit Laksha die Nachricht, dass ihr Vater bei Grabungen in Indien dummerweise ein Gefäß geöffnet hat, das einen überaus gefährlichen Dämon enthalten hat, der nun in ihn hinein gefahren ist und eine Art Pestilenz verbreitet. Zusammen mit ihrer Hündin bricht sie auf, um sich darum zu kümmern – nur um zu erfahren, dass sie dazu ein Hilfsmittel benötigt, das es nur in den verschneiten Höllen des Himalaya gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen