Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Sharp Objects (English Edition) von [Flynn, Gillian]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Sharp Objects (English Edition) Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 3. September 2009
EUR 5,49

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Gillian Flynn is TV critic for US magazine Entertainment Weekly, but after the highly impressive thriller debut that is Sharp Objects, she may have to re-think the day job – particularly as such masters of the thriller as Harlan Coben and Stephen King are falling over each other to praise her novel.

Flynn’s conflicted heroine is journalist Camille Parker, who is holding down a job on a low-rent newspaper, convinced that she’s inspiring only feeling of disappointment in her editor, who has nursed unfulfilled hopes for her journalistic career. Camille, from a small town called Wind Gap in Missouri, sees herself as white trash, but actually hails from a moneyed family. To maintain her sanity, she has escaped from the town and her highly-strung, hypochondriac mother. But bad news beckons: she is summoned by her editor, who suggests she return to her home town to cover the abduction and murder of two young girls. Despite all her reservations (not least for her own mental equilibrium), she feels she must go, returning to the impressive Victorian mansion that was her home. She is quickly back in dangerous territory with her demanding mother – and reminding herself how she fell into a dark cycle of self-harm. Another problem is her Lolita-ish half-sister, a precocious teenager with a following of alienated girlfriends and some dark secrets of her own. Back in this destabilising territory, Camille is reminded of the childhood tragedy that left a mark on her. Looking into the deaths of the murdered girls, she starts to make big mistakes: going to bed with the investigator assigned to the case, and, worse, getting involved with the prime suspect, a disturbed teenager.

This heady brew of Southern gothic is dispatched with an assurance that totally belies the fact that this is a debut novel – and, what’s more, will have most readers hungry for more of Gillian Flynn’s individual brand of sexually-charged menace. --Barry Forshaw

Amazon.co.uk

Gillian Flynn is TV critic for US magazine Entertainment Weekly, but after the highly impressive thriller debut that is Sharp Objects, she may have to re-think the day job – particularly as such masters of the thriller as Harlan Coben and Stephen King are falling over each other to praise her novel.

Flynn’s conflicted heroine is journalist Camille Parker, who is holding down a job on a low-rent newspaper, convinced that she’s inspiring only feeling of disappointment in her editor, who has nursed unfulfilled hopes for her journalistic career. Camille, from a small town called Wind Gap in Missouri, sees herself as white trash, but actually hails from a moneyed family. To maintain her sanity, she has escaped from the town and her highly-strung, hypochondriac mother. But bad news beckons: she is summoned by her editor, who suggests she return to her home town to cover the abduction and murder of two young girls. Despite all her reservations (not least for her own mental equilibrium), she feels she must go, returning to the impressive Victorian mansion that was her home. She is quickly back in dangerous territory with her demanding mother – and reminding herself how she fell into a dark cycle of self-harm. Another problem is her Lolita-ish half-sister, a precocious teenager with a following of alienated girlfriends and some dark secrets of her own. Back in this destabilising territory, Camille is reminded of the childhood tragedy that left a mark on her. Looking into the deaths of the murdered girls, she starts to make big mistakes: going to bed with the investigator assigned to the case, and, worse, getting involved with the prime suspect, a disturbed teenager.

This heady brew of Southern gothic is dispatched with an assurance that totally belies the fact that this is a debut novel – and, what’s more, will have most readers hungry for more of Gillian Flynn’s individual brand of sexually-charged menace. --Barry Forshaw


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 805 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten
  • Verlag: Weidenfeld & Nicolson; Auflage: New Ed (3. September 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B002U3CCF6
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #26.042 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
I truly don't understand why this novel has gotten such bad reviews on amazon.de. Interestingly, the reviews on amazon.com are much more positive. It is rated almost 5 stars there.

I liked the novel through and through, from the first sentence to the description of small town Missouri, from the first hints as to who might be the murderer to the solution. I especially like the way we get to know Camille as she is finding out more about herself. As an attentive reader, you are sometimes ahead of her and what she finds out, then again I was surprised at what she found out and concluded. Everything seems to be like the doll house - out there in the open and yet almost perfectly hidden.

And I must agree with one of the other reviewers: while Camille's reason for inflicting the pain of cutting on her are extremely complex and multi-layered, they are there: we do grow to understand her behavior. It is in fact one of the strengths of this novel that it does not try to pin this behavior down to one single, obvious reason.

Maybe my being a fan of literature about small town life in the Midwest / the South (and particularly Missouri) has helped me to enjoy this novel even more - but the novel is a great psychological study of the family and dares to go beyond stereotyped views of motherhood and being a daughter. It is a great story of a grown-up person's self-discovery.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wieder einmal spielt sich ein Familiendrama im ländlichen Missouri ab. Diesmal erwischt es Camille, die als Journalistin aus Chicago in ihre Heimatstadt geschickt wird, um dort über eine mysteriöse Mordserie an jungen Mädchen zu berichten. Es eröffnen sich die (üblichen ?) Abgründe aus kranken familiären Beziehungen (zwischen Camille, ihrer Mutter und ihrer jüngeren Schwester), sexuellen und Drogenexzessen und US-kleinstädtischem Spiessertum, in die der Leser zunehmend angeekelt und geschockt hineinblickt.

Dass das Ende wirklich nicht vorhersehbar ist und erst nach einigen überraschenden Wendungen klar wird, wer die Morde begangen hat (und aus welchem Grund), ist dem Talent von Gillian Flynn zuzurechnen.

Flynn gelingt es, fast schon in King'scher Manier ein Panorama des Midwest-Kleinbürgertums aufzuspannen, wie es King selbst für Neuengland getan hat. Dabei gräbt Flynn tiefer in den Abgründen der menschlichen Verdorben- und Verkommenheit, als dies selbst King jemals gelungen ist.

Leider (und deswegen eine Stern Abzug) mangelt es Flynn an der Subtilität des King'schen New-England-Horror, was wohl auch dem Umstand geschuldet ist, dass Flynn näher an der Realität bleibt.

Anfangs - mit "Dark Places" - war ich von Flynn nicht so sehr überzeugt. "Gone Girl" und "Sharp Objects" haben mich eines Besseren belehrt.

Deshalb 4* und Leseempfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gillian Flynns Debütroman "Sharp Objects" hat mich gefangen genommen. Camille ist eine wunderbar gebrochene Figur, eine Gefangene ihrer Kindheit mit einer grauenvollen Mutter. Ihr malträtierter Körper, beschrieben auf jedem freien Fleck, glühend einzelne Worte, einfach nur mitreißend. Camille hat mich von Anfang bis Ende überzeugt und nicht mehr losgelassen. Ihre Interaktionen mit Mutter Adora und Schwester Amma werden von Anfang an vom Unheimlichen durchzogen. Dafür Chapeau, Gillian Flynn!

Was mir weniger gefallen hat, waren die Zufälle, die Camille und ihre Familie ins Zentrum von allem stellen, von Camilles Entsendung nach Wind Gap durch eine Vaterfigur, die meint, es sei nötig für sie, bis hin zur Auflösung der Mordfälle. Auch wird das Tempo im letzten Viertel mitunter etwas schleppend; Camilles Drogenexperimente, ihre Erlebnisse und Gespräche mit Amma - hmmmm.

Fazit: Super Buch, hart und unnachgiebig, aber wegen der für mich zu großen Zufälle einen Stern Abzug.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von crashon am 29. Februar 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe nach "Gone Girl" alles nur erhältliche von Gillian Flynn gelesen und muss sagen im Vergleich finde ich diesen Roman am schwächsten. Dennoch erwartet den Leser hier eine unerwartete, mitreissende und spannende Geschichte. Ungewöhnlich im Sinne eine Protagonistin, die nicht gerade Problembefreit ist, aber dennoch sich ihren eigenen Dämonen stellen muss. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt mit dem Lesestoff, der wie üblich bei Flynn auf die Abgründe der menschlichen Psyche anspielt und diese ausreitzt bis einem das Blut in den Adern gefriert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dem Buch konnte ich nichts abgewinnen, es war mir zu abstrus. Die Ortschaft und deren Charaktere werden alle übertrieben negativ, ja schon klischeehaft, beschrieben. Viele Handlungsabläufe sind mir zu wirr, es fehlt bei ihnen an Tiefe. Selbst die Protagonistin, die aufgrund ihrer Vergangenheit mit Problemen zu kämpfen hat, wird mir doch noch zu oberflächlich dargestellt.
Schleppender Einstieg in viele vergebliche Versuche eine Spannung aufzubauen. Keine gelungene Kombination der Handlungen in meinen Augen. Und das Ende war für mich dadurch auch fast vorhersehbar.
Das Blut in den Adern ist mir definitiv nicht gefroren, wohl eher vor Langeweile verklumpt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover