flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 18. April 2015
Ich hab mir die Tastatur geholt, weil die letzte einen Kaffee Schaden nicht überstanden hat. Die Beleuchtung ware mir dabei schon wichtig, weil ich sie häufig in den Abendstunden und auch im dunkeln benutze. Da reicht das Licht vom Monitor einfach nicht aus.

Insgesamt hat Sharkoon hier auch eigentlich ganz gute Arbeit abgeliefert, wenn man das Preis-/Leistungsverhältnis bedenkt. 27,00 Euro sind halt keine 100,00 oder gar 200,00 Euro, was einem auch vorher klar sein sollte.

Aussehen: Die Mischung aus schwarz und blau gefällt mir gut. Etwas unpraktisch ist das Design im Hinblick auf den Einsatz der Klavierlackoptik des Plastiks im Berich des Tastenfeldes. Sieht zwar gut aus aber nur wenn es Fingerabrdrucksfrei ist... Von mir aus hätte das Gehäuse auch gerne durchgängig in dem angerauhten Kunststoff sein können.

Schreibgefühl: Ist OK, nicht mehr und nicht weniger. Der Anschlag ist relativ "weich", vergleichbar mit z. B. dem Logitech K300. Allerdings ist die Sharkoon dabei etwas lauter und der Anschlag fühlt sich leicht "schwammig" an. Zum gelegentlichen Schreiben reicht es aber aus. Bei mir ist es bisher nicht zu irgendwelchen Verkantungen der Tasten o. ä. gekommen.

Layout: Eigentlich schade aber hier macht es sich die Sharkoon unnötig schwer. Warum wird die "Backspace" Taste auf die Größe einer normalen Taste reduziert? Zumal es ja scheinbar lt. einer anderen Rezension eine Version gegeben zu haben scheint, bei der das nicht der Fall war. Warum hat man das verändert? Dafür ist die "Enter" Taste im unteren Berich übertrieben breit geworden und die rechte "Shift" Taste sogar noch breiter als die "Enter" Taste. Das ist einfach nicht praxisorientiert und auch nicht nachvollziehbar.

Beleuchtung: Auch wenn die Beleuchtung nicht 100% gleichmäßig ist (das ü schwächelt ein wenig), bin ich hier wirklich zufrieden. Es werden tatsächlich nur die Zeichen ausgeleuchtet und man hat keine störende Lichtquelle zwischen den Tasten. Das sieht man vielfach auch anders, wenn man zwischen den Tasten die beleuchtete Folie hindurchschimmern sieht. Wenn der Betrachtungswinkel zu spitz wird, bilden die "F#" Tasten hier allerdings eine Ausnahme und man sieht einen Blauen Schimmer am unteren Rand. Trotzdem, für die Preisklasse ist die Beleuchtung gut.

Mein Fazit: Da ich die Tastatur weder zum Gamen noch für häufiges Schreiben benötige, behalte ich sie. Für den Gelegenheitsgebrauch ist sie durchaus zu gebrauchen. Wenn dieser dumme Designpatzer mit der "Backspace" Taste nicht wäre, hätte ich gerne einen vierten Stern vergeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Ich habe mir nochmal die negativen Rezensionen angesehen, bevor ich Diese hier schrieb. Was da bemängelt wurde, kann ich nicht bestätigen. Sicherlich haben Gamer andere Ansprüche, als Normalos. Dann sollen die sich eine hochwertigere Tastatur für mehr Kohle bestellen und nicht geizen. Kein haken der Tasten, man kann ganz normal die Tasten drücken, ohne darauf einzuhämmern. Habe es mit ganzen Word-Seiten und auch mit größeren Exel-Tabellen ausprobiert. Keine Probleme.

Wer diese Tastatur kaufen möchte und sich unsicher ist, was die Rezensionen angeht, dem empfehle ich: Bestellt sie einfach und bildet euch selbst ein Urteil über die Bedienbarkeit.

Ich hab es auch so gemacht und bin der Meinung, das entweder Qualitätsschwankungen in der Produktion vorliegen, oder mache übertreiben einfach. (warum auch immer)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Juli 2015
Ich bin eigentlich ein sehr schneller Tipper, aber mit dieser Tastatur bin ich auf das Geschwindigkeitsniveau eines 2-Finger-Systems gesunken - durch das unkonventionelle Layout tippe ich extrem viel falsch, und muss mich ständig korrigieren; das Korrigieren ist leider auch sehr zäh, wegen der winzigen Backspace-Taste. Riesige Enter-Taste, die sich unter anderem dort befindet, wo einfaches Anführungszeichen und Raute hingehören, treibt mich auch in den Wahnsinn weil ich oft aus Versehen etwas abgeschickt habe, das noch nicht fertig war. In diesem kurzen Text habe ich schätzungsweise 30 Korrekturen durchführen müssen. Leichtgängig ist sie leider auch nicht. Die Tastatur ist ästhetisch, aber das war's auch schon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2014
Verarbeitung mittelmäßig, Spaltmasse bei den Tasten von einer Seite auf die andere LEICHT ansteigend. Beleuchtung und Beleuchtungsstärke gut. Wie man die s. g. Multimedia-Tasten umkonfigurieren könnte, wird leider nirgends beschrieben. Allerdings muss man fairerweise sagen, dass 11 von 13 Tasten (für mich) richtig belegt sind. Wahrscheinlich keine Tastatur für Vielschreiber und Tipp-Profis aber für den alltäglichen Gebrauch am PC in jedem Fall empfehlenswert. Nicht zu laut und die Größe und Position der Tasten geht auch in Ordnung. Alles in allem (nach dem ersten Eindruck) ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Würde ich es noch einmal kaufen, nach erstem Eindruck: Ja
Würde ich es noch einmal kaufen, nach einem halben Jahr: Ja
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. November 2014
Ich wollte eine Tastatur, die schlicht ist, schmal und die ich auch in dunklerer Umgebung nutzen kann, ohne extra Licht machen zu müssen. Diese Kriterien hat die Nightwriter absolut erfüllt. Die Tasten sind weich zu bedienen, leise und angenehm. Das Leuchten ist nicht zu grell sondern angenehm und gut sichtbar, ohne dabei störend zu wirken. Das man es ausschalten kann, finde ich außerdem gut. Die extra Buttons zum Bedienen für z.b Lautstärkeregelung geben mir einen extra Komfort, den ich zuvor mit einer alten Tastatur nicht hatte. Ich kann dieses Modell bedenkenlos jedem empfehlen, der sich eine schmale, schlichte und gleichzeitig funktionelle Tastatur mit Beleuchtung wünscht. Bei dem Preis sollte man nicht lange überlegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2014
Ich habe die Tastatur für 26€ gekauft und finde, dass man diesen geringen Preis auch deutlich bemerkt.
Andere Tastaturen - ohne Hintergrundbeleuchtung - sind für ähnliches Geld zu bekommen und weisen eine bedeutend bessere Haptik auf.

Zu erst das Positive:
- die Tastatur hat das deutsche Layout, wenn auch nicht in der üblichen Ausführung
- die Hintergrundbeleuchtung ist gelungen und hält sich dezent, wodurch sie weder blendet noch übertrieben hell wirkt
- der Preis ist vergleichsweise günstig, wenn man die Tastatur mit anderen Gamingkeyboards vergleicht

Leider war es das dann auch schon mit den positiven Punkten...
An negativen Punkten gibt es dann das Folgende zu bedenken:
- der Anschlag ist mehr als schlecht! Die Tasten haben beim Betätigen erst einen harten Druckpunkt, bevor sie einige Millimeter tiefer von der Tastatur als gedrückt erkannt werden. Wer also Notebooktastaturen, oder andere leichtgängige Tastaturen mit einem deutlichen Anschlag, gewohnt ist wird hier regelmäßig korrigieren müssen, da der Tastendruck nicht richtig erkannt wurde
- das Layout ist nur bei den Buchstaben echtes QWERTZ. Die Backspace-Taste ist von ihrer länglichen Form auf die Minimalgröße (ähnlich wie normale Buchstaben) gestaucht worden. Das Tastenlayout ist daher sehr gewöhnungsbedürftig!
- der undefinierte Druckpunkt der Tasten macht schnelles Schreiben (10-Fingersystem) unmöglich. Beim Drücken gilt es erst einen großen Widerstand zu überwinden, bevor die Taste anschließend immer weiter versinkt ohne ein klar definiertes Ende zu zeigen.
- bedingt durch den schweren Gang der Tasten ist das Tippgeräusch erheblich lauter als erwartet und macht sich deutlich bemerkbar!

Ich kann die Tastatur nicht empfehlen.
Als reine Spieletastatur mag sie gerade noch ok sein, aber das Tippen von Texten dauert hier bedeutend länger als üblich und das Schreibgefühl an sich ist mehr als gewöhnungsbedürftig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Mai 2015
Bitte beachten Sie beim Kauf der Tastatur folgende Information: Es gab eine gute Ursprungsversion der Tastatur, die ich uneingeschränkt empfehlen kann und die preislich gesehen ein echter Schnapper ist. Daneben gibt es eine neue, verschlechterte Version dieser Tastatur, die eine winzige Backspace-Taste hat und extrem schlecht verarbeitet (ggü der Ursprungsvariante) ist. Diejenigen, die hier schreiben, dass man große Probleme hat, wenn man die Tasten exakt nicht trifft, haben völlig recht, sofern sich diese Aussagen auf die aktuelle Version der Tastatur beziehen.

Wie komme ich zu dieser Aussage?

Ich habe zwei Tastaturen mit der Bezeichnung Sharkoon Nightwriter Gaming Tastatur gekauft. Eine Tastatur, die ich wenige Wochen nach erstmaligem Erscheinen der Tastatur gekauft habe (u.a. weil es positive Berichte von Fachzeitschriften bzgl. des Preis-Leistungsverhältnisses gab) - das ist schon bestimmt drei Jahre her. Diese Ursprungsversion ist super verarbeitet und auch die Backspace-Taste ist bei dieser Variante nicht sehr klein. Dieser Tastatur würde ich ohne Weiteres 5 von 5 Sternen geben und sie ist immer noch in Gebrauch.

Warum dann hier nur 1 von 5 Sternen?

Etwa im Herbst 2014 kaufte ich ein weiteres Exemplar der Sharkoon Nightwriter Gaming Tastatur bei Amazon. Ich brauchte diese zweite Variante für eine beruflich bedingte Zweitwohnung, habe mit ihr aufgrund des neuen Jobs dann aber letztlich gar nicht viel gearbeitet, so dass die 4 Wochen Rückgaberecht verstrichen. Anfang dieser Woche musste ich dann tatsächlich mal in der neuen Wohnung mit der Tastatur ausgiebig arbeiten und ich staunte doch stark, wie unerträglich schlecht die Tastatur funktionierte. Insbesondere die schlecht verarbeitete Enter-Taste und die im Vergleich zur Ursprungsversion WINZIGE Backspace-Taste fielen mir negativ auf.

Fazit: Hier wurde - nachdem durchaus positive Bewertungen in der Fachpresse mit der Ursprungsversion erhascht wurden - still und leise die Ursprungsversion in eine aktuelle Billigversion umgemünzt, wobei die Marketing-Leute dies im Zweifel sicherlich schönreden werden (dezente Produktoptimierung und solche Worthülsen). Ich kann Sie nur nachdrücklich vor dieser aktuellen Variante der Tastatur warnen. Sie ist ein Totalausfall im Vergleich zur hervorragenden Ursprungsversion. Ich wünschte, ich hätte die in 2014 gekaufte Tastatur damals auf Herz und Nieren gestestet und hätte sie zurückgeben können. Aber ehrlich, wer kommt als Konsument schon darauf, dass ein Hersteller eine gelungene Tastatur derart verschlechtert. Ich bin empört über Sharkoon. Pfui.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2015
Ein muss für jeden der im Dunkeln oder bei wenig Licht sein Pc nutzen möchte.

Pro:
- Wenig Kraft um die Tasten zu Bedienen
- Leuchtet gut, Tasten sind gut zu erkennen.
- Kostet wenig Geld

Kontra:
- Zu Beginn verharken sich einige Tasten und sind schwerer zu bedienen (bei mir war es die Enter Taste und das ä) Nach einiger Zeit der Nutzung verflog das Problem Automatisch.
- Tasten sind nicht zu erkennen wenn die Beleuchtung aus ist (auch bei guter Helligkeit nicht zu erkennen)

Fazit:
Bisher meine Lieblingstastatur wobei ich diese Tastatur Gamern nicht empfehlen würde
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2013
Setze die Tastatur an meinem Zweitrecher ein und bin ganz zufrieden aber:
-Die Tastatur ist nicht zum Gamen geeignet da die Tastatur viel zu billig verarbeitet ist.
-Die "DEL" Taste wurde verkleinert und die "RETURN" Taste vergrössert so passiert es schon mal das man z.B. eine e-mail abschickt obwohl man gerade etwas löschen wollte.
Da mir diese Punkte aber aus anderen Rezensionen bekannt waren und ich auf der suche nach einer schönen blau beleuchteten Tastatur war auf der ich im Dunkeln auch gut schreiben kann bin ich voll zufrieden.
Wer für 27 Euro eine vollwertige Gamingtastatur erwartet ist schon etwas blauäugig aber wenn man sieh als normale Tastatur einsetzt ist sie echt brauchbar, auch die Zusatztasten für Browser, Mail, Taschenrecher usw. funktionieren super. Bin Zufrieden mit der Tastatur deshalb 4 Sterne. 1 Stern Abzug für das Problem mit der "DEL" Taste ist schon ärgerlich wenn eine nicht fertige Mail versendet wird in der man eigentlich gerade was löschen wollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Juni 2015
wirkt sehr schlecht verarbeitet. Tastatur kam mit losen Tasten an, die ich vor der ersten Nutzung erst einmal eigenhändig einstecken musste. Außergewöhlich kleine Backspace-Taste, aber das ist gewöhnungssache. Was mir gut gefällt ist die LED-Hintergrundbeleuchtung, auch wenn diese im Vergleich zum MacBook nicht so gut gelungen ist, wobei Apple auch eine ganz andere Preisklasse ist.
Ausschlaggebend für die Sternevergabe ist allerdings die fast schon miserable Verarbeitung... Die 2 Sterne nur für Beleuchtung und Funktion.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)