Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 2,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Frueheres Bibliotheksbuch. Sehr guter Zustand fuer ein gebrauchtes Buch, minimale Abnutzungserscheinungen. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Shame the Devil (Englisch) Gebundene Ausgabe – Januar 2000

4.3 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 30,21 EUR 1,73
Hörkassette
"Bitte wiederholen"
EUR 32,56
2 neu ab EUR 30,21 14 gebraucht ab EUR 1,73 3 Sammlerstück ab EUR 4,59
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dieser Titel ist in englischer Sprache.
Genauso wie Robert B. Parker und Dennis Lehane Boston zu ihrer Stadt gemacht haben und Los Angeles zum unverwechselbaren Hoheitsgebiet einer ganzen Reihe von Schriftstellern wurde, die von Raymond Chandler und Ross Macdonald bis hin zu Michael Connelly und Robert Crais reicht, so hat George Pelecanos Washington D.C. in der Welt des Noir auf die Landkarte gesetzt. Von seinen Kollegen einst als "bestgehütetes Geheimnis des Kriminalromans" angesehen, ist er nun dabei, jene Tage der reinen Mundpropaganda und des Kultstatus schnell hinter sich zu lassen.

Pelecanos schildert die Stadt, wie er sie sieht, und schaut furchtlos in die dunklen, vergessenen Hintergassen, die viel zu sehr außerhalb der Reichweite der Schalthebel der Macht liegen, um Eingang in irgendwelche Reiseführer zu finden. Er beschwört ein rauhes, gespenstisches Washington der Arbeiterviertel und verfallenden Vorstädte herauf und durchsetzt es mit einer beunruhigend unvorhersehbaren Bedrohung. Die meisten Washingtoner würden den Ort der Handlung vermutlich gar nicht wieder erkennen. Aber sie würden auch nicht aufhören, es zu versuchen, denn sie wissen, dass sie die Gegenden, in denen sich eine Pelecanos-Figur am ehesten zu Hause fühlt, zumindest schon mal aus dem Augenwinkel heraus erblickt haben.

In Shame the Devil stoßen wir auf eine Gesellschaft von betrübten Männern und Frauen, die durch Verlust, Betrug, dem Bedürfnis nach Rache und der vagen Präsenz des Bösen verbunden sind. Wie in anderen Pelecanos-Geschichten, sind die Helden nur schwer auszumachen, besteht die Liebe aus dem Zusammenkommen zweier verwundeter Seelen, und werden Antworten dort gefunden, wo man sie am wenigsten erwartet. Als Folge eines verpatzten bewaffneten Raubüberfalls geht es mit einer stattlichen Anzahl von Leben steil bergab. Nachdem der Status quo, der die Überlebenden am Leben hält, durch einen bösartigen und unerwünschten Zuwachs ihrer kleinen Gruppe jäh unterbrochen wird, kommen die Probleme jedoch in rascher Folge und mit zunehmender Heftigkeit.

Dies sind zwei meiner Lieblingsstellen: In der ersten fragt der Protagonist Dimitri Karras in einer Bar nach dem Namen eines anderen Gastes. Als er erfährt, dass dieser Happy genannt wird, meint er, dass er nicht gerade "happy" aussähe. Zur Antwort bekommt er: "Er will nichts überstürzen". In der anderen hören wir die Gedanken des soziopathischen Bösewichts: "Einige glaubten, dass eine Gefängnisstrafe ein Zeichen des Versagens sei, aber Frank war da anderer Meinung. Das Gefängnis war ein wesentliches Element in der Ausbildung eines Karrierekriminellen".

Mit Shame the Devil festigt Pelecanos seine Position unter der Elite des brillanten Zirkels junger Noir-Autoren, die dabei sind, die künftigen Klassiker dieses Genres zu schaffen. --Otto Penzler

Pressestimmen

"For some time George P. Pelecanos has been the best-kept secret in crime fiction -- maybe all fiction ... The word among writers and those in the know has long been 'Read Pelecanos.'"
-- Michael Connelly, author of Void Moon

"One of the best crime novelists alive, George Pelecanos is an American original."
-- Dennis Lehane, author of Prayers for Rain

"Tough and skillful...there are action scenes as fierce as any you will read and street talk that hits the ear as smart and accurate."
-- San Francisco Chronicle


Also by George P. Pelecanos:

The Sweet Forever

"Brilliant."
-- The Dallas Morning News

"The Sweet Forever is the bomb!"
-- The Seattle Times

King Suckerman

"King Suckerman's got jive, juice, and a whole lotta justice."
-- Time Out

"A great read ... stunning and forceful."
-- Michael Connelly, author of Void Moon

Available from Dell
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 19. September 2000
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 1999
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?