Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Shame [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Lagernd und sofort aus Deutschland lieferbar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Shame [Blu-ray]

3.1 von 5 Sternen 145 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 5,50 EUR 2,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Shame [Blu-ray]
  • +
  • Hunger [Blu-ray]
  • +
  • 12 Years a Slave [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 27,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Fassbender, Carey Mulligan
  • Regisseur(e): Steve McQueen
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Prokino (Vertrieb EuroVideo Medien GmbH)
  • Erscheinungstermin: 13. September 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 145 Kundenrezensionen
  • ASIN: B007AQ1LHI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.716 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mittdreißiger Brandon sieht gut aus, weiß sich zu kleiden. Er ist erfolgreich im Beruf und bei den Frauen, lebt in einem superschicken Apartment in New York. Eine feste Beziehung hat er nicht, stattdessen lebt er seine Sexsucht aus, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Da taucht seine chaotische, unsichere Schwester Sissy bei ihm auf, nistet sich bei ihm ein. Sie geht ihm auf die Nerven, aber er fühlt sich auch für sie verantwortlich.

VideoMarkt

Mittdreißiger Brandon sieht gut aus, und weiß sich zu kleiden. Er ist erfolgreich im hochdotierten Job und bei den Frauen, und lebt in einem superschicken Appartment in New York City. Eine feste Beziehung hat er nicht und sucht auch keine, stattdessen lebt er seine Sexsucht aus, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Da taucht seine chaotisch, psychisch labile Schwester Sissy bei ihm auf, nistet sich in seiner Wohnung ein, und geht ihm auf die Nerven. Aber Brandon fühlt sich auch für sie verantwortlich. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Wenn man die Handlung von Shame kurz zusammenfasst, geht es um einen sexsüchtigen Mann (Brandon) , der richtige Nähe zu Menschen nicht zulassen kann. Eines Tages betritt er seine Wohnung und findet unter seiner Dusche seine Schwester (Sissy) vor, die ganz im Gegenteil zu ihm ständig Nähe und Zärtlichkeit sucht. Ihre Anwesenheit sorgt schließlich auch dafür, dass Brendans Sexsucht ausartet und immer selbstzerstörerischer wird.

Ich habe mir Shame ohne große Erwartungen und nur deshalb angesehen, weil ich Michael Fassbender mag und ich fand, dass Steve McQueen mit 'Hunger' ein fantastisches Regiedebüt abgeliefert hat. Zu Beginn hatte ich ein wenig die Befürchtung, dass die Sexszenen im Film allzu drastisch und extrem dargestellt werden würden, worunter die Handlung unter Umständen leiden würde (dies war bei Nymphomaniac der Fall), aber ich habe schnell bemerkt, dass dieser Film anders ist.

Shame ist voller Einsamkeit und Traurigkeit. Die Geschichte und Handlung bringen diese jedoch nur teilweise zur Geltung. Die Hauptarbeit liegt hier bei den beiden Hauptdarstellern Michael Fassbender und Carey Mulligan. Es gibt immer wieder lange close-up Aufnahmen von den Gesichtern der Charaktere und hier genau spielt sich das Drama ab. Carey Mulligan ist sehr gut in der Rolle der pummeligen Schwester, die bei allem was sie tut die Aufmerksamkeit ihres Bruders Brandon auf sich zu lenken versucht, während Brandon sie immer wieder verzweifelt von sich stößt. Während Carey Mulligan gut spielt, bricht einem Michael Fassbenders Darbietung das Herz. Es ist unglaublich was er mit seinem Gesicht auszudrücken vermag.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 130 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich teile die Begeisterung des Erst-Rezensenten Floh v. B. ganz und gar. Der Inhalt des Filmes wurde bereits von ihm gut und ausreichend dargestellt. Ich war selten so begeistert von einem Film. Erst einmal möchte ich die besondere Ästhetik des Films hervorheben. So viele Jogger, die mir bereits beim Laufen begegnet sind. Aber nie sah es so schön aus, wie hier, wenn Michael Fassbender durch NY läuft. Es gibt wunderschöne Architekturaufnahmen, manchmal gekoppelt mit außergewöhnlichen, ja abstrus anmutenden Sexszenen, z.B. vor einem Fenster und von draußen gefilmt. Irgendwie anders, als das, was üblicherweise gezeigt wird. Ganz nebenbei ist der Film auch eine kleine Hommage an New York.
Schön anzusehen ist auch die Selbstverständlichkeit, wie Fassbender nackt durch seine Wohnung läuft. Er wirkt so natürlich, völlig ohne Pose. Für mich ist Fassbender der zur Zeit beste Schauspieler. Noch nie habe ich gesehen, dass jemand so überzeugend innere Leere darstellt. Die Leere verbindet sich mit Verzweiflung, als die Schwester des Protagonisten unerwartet in sein Leben einbricht. Ihr Auftauchen hindert ihn daran, sein sinnentleertes Leben einfach weiter zu leben wie zuvor. Er versucht es, aber er scheitert. Selbst wenn Fassbender mit Shirt bekleidet und auf der Bettkante sitzend von hinten gefilmt wird, spürt der Zuschauer die Anspannung in seinem Körper. In einer endlos erscheinenden Sexszene sieht der Zuschauer eine Totaleinstellung seines Gesichtes. Erschüttert kann man die ganze Verzweiflung in diesem Gesicht lesen. Alles ist auf dem Punkt. Besser geht es nicht. Die Zusammenarbeit zwischen Steve McQueen und Michael Fassbender ist wie bereits bei Hunger fruchtbar und sehr gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 98 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Der Film hatte für mich wenig Sinn.
Sex, aus irgendeinem Grund alle voll daneben und ausserdem nach einer gewissen Zeit nur noch langweilig.
Schade - Fassbender ist nämlich eigentlich ein guter Schauspieler.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Anja M. am 15. April 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Dieser Film lässt mich auch nach Tagen noch nicht los. Immer wieder denke ich an den Protagonist, seine Schwester, seinen Boss. Alles Charaktere, denen man überall begegnen kann. Keine Außenseiter, nein das ist heutzutage eher Normalität, nur redet man halt nicht darüber. Natürlich kann man ewig diskutieren, ob die Handlung tatsächlich so viele bzw. so lange Sex- bzw. Nacktszenen braucht, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Aber insgesamt halte ich den Film für sehr gelungen, und das ohne Fassbender-Fan zu sein. Wobei er wirklich was kann, das will ich gar nicht abstreiten. Sehr authentisch gespielt! Tja und was das Ende betrifft: Enttäuschend ja - aber das passt perfekt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der gutsituierte Brendan (M.Fassbender) hat nur 3 Interessen: Unverbindlichen Sex, Pornos auf DVD und Papier, Onanieren bei jeder Gelegenheit.
Ansonsten geht er mal mit seinem Chef und Kollegen aus, wohnt in einer steril ei'gerichteten Luxuswohnung mit tollem Ausblick ohne Gardinen.

ACHTUNG SPOILER ACHTUNG SPOILER
Er bekommt unangemeldet Besuch von seiner Schwester, die schon mehrere apellative Selbstmordversuche hinter sich hat oder vielleicht Borderlinerin ist, auch sie ist allen , aber nicht gefühls kalt, sie hängt an ihm, und als sie zu ihm ins Bett krabbeln will, für mich mehr aus Anlehnungsbedürfnis oder schwesterlicher Zuneigung als aus inzestuösen Motiven, flippt er aius und verweist sie seiner Wohnung. Das einzigen Mal, daß er sowas wie Gefühle zeigt, ist eine Szene in einem Club, in dem sie eine tolle, langsame, gefühlvolle Version von Sinatras "New York , New York" singt.
Hat sie ihn vielleicht wachgerüttelt? Er entsorgt radikal seine Pornosammlung, was mehrere Müllsäcke füllt, und beginnt eine Beziehung mit einer Arbeitskollegin, die nicht gleich mit ihm im Bett landet, Als es dann aber soweit ist, versagt er, was sie verständnisvoll aufnimmt, ihn aber veranlaßt, sein vorheriges wildes Sexleben wieder aufzunehmen. Auf in einen Schwulenclub, dann ein flotter Dreier.
Nach einem mehrdeutigen Anruf seiner Schwester findet er sie in letzter Sekunde in seiner Wohnung mit aufgeschnittenen Handgelenksarterien. Sie kann gerettet werden. Er hockt am Ende völlig niedergeschlagen am Hafen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden