Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
10
4,4 von 5 Sternen
Shallow Bed
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:10,99 €


am 9. November 2013
Ich war auf einem kleinen ca 1000 Mann Festival, als ich das erste Mal von diesen Jungs gehört habe.
Und nach dem Konzert stand ich mit Tränen in den Augen vor der Bühne und wusste nicht mehr was ich tun sollte.

Diese Band (und natürlich auch dieses Album) ist eines der Besten Werke die ich in den letzten jahren zu hören bekam.
Weitgehend etwas ruhiger, und gelasserner, teilweise explodierend. Ein Album voller Gefühle.
Und fast jedes Lied ein Hit. Ich würde nur "Demons" von diesem Album 4 statt 5 Sterne vergeben, es entspricht mir einfach nicht.

Mit einer Leichtigkeit in der Musik und mit einer absolut genialen, aber fragilen Gesangsdarbietung haben sie einen neuen Fan gewonnen.
Ich freue mich schon aufs nächste Konzert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2012
Keine Bange, ich muss selber schmunzeln, wenn ich das schreibe. Aber irgendwie passt diese Genre Beschreibung hier ganz gut und in den letzten Jahren haben die neuen Namen für Musikrichtungen (nicht die Musikrichtungen selber) ja rasant schnell zugenommen. Und wer will heutzutage eigentlich überhaupt noch in einer altmodischen Punkband sein, dem Druck einen immer unrelevanter werdenden Genres ausgesetzt? Dry the river wollen es und das ganz deutlich. Tatoos tragend und ihre Vorliebe für den US Hardcore betonend sind sie letztes Jahr mit einer EP und vielen energischen Konzerten in UK aufgetaucht, um dieses Jahr richtig durchzustarten.

Die Entwicklung die zuvor genommen wurde, ist allerdings spannend. Sänger Peter Liddle war vor drei Jahren mit einer Tournee aufgefallen, voll akustisch und sehr folkig. Seine Mitbewohner und jetzigen Bandmitglieder haben ihn aber überzeugt, die geliebten Folksongs in eine härtere Richtung zu entwicklen. Was eine gute Idee war, zumindest wurde die britische Musikpresse sehr schnell aufmerksam auf die Band und Peter Katis (the National, Interpol) konnte als Produzent gewonnen werden.

Und der Ansatz funktioniert, viele der Songs wurden bereits akustisch live vorgestellt bekommen auf dem Debutalbum einen Hardcoreanstrich. HISTORY BOOK und THE CHAMBERS & THE VALVES sind gute Beispiele, was aus Folkwurzeln entstehen kann, wenn man die Gitarren bis zum Anschlag aufdreht. Oder natürlich auch die Vorabsingle NEW CEREMONY, ein hartes Brett von Song, das aber im Refrain herzerwärmend wird. Das wir es dabei mit eher gebildeten Menschen zu tun haben, zeigen solche Songs wie BIBLE BELT, die textlich einen tiefen Ausflug in die amerikanische Literatur macht.

Wer Referenzen braucht und ähnliche Bands, sei an At the Drive-In, the Horrors auf ihrem ersten Album und die Maccabees verwiesen. Auf das Radar sollte man diese Band auf jeden Fall nehmen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. August 2014
Dry The River haben mit Shallow Bed tatsächlich das unmögliche möglich gemacht: als eine mir gänzlich unbekannte Band von Anfang bis Ende zu überzeugen und mir die Kinnlade runterklappen zu lassen.
Mit religiösen Bezügen im Text erzählen sie aber auch für nicht so interessierte Leute geniale Geschichten, die Bildsprache in den Texten ist genial.
Wenn sich jemand nicht sicher sein sollte, ob er die Platte kaufen soll empfehle ich als Hörprobe die beiden Songs Demons und Bible Belt, die ineinander über gehen und so eine lange Geschichte mit musikalischer Meisterleistung ergeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. November 2013
Über diese Band muss ich sicher nicht viel sagen, wer sie kennt und vor allem schon mal live erleben durfte, wird sie sicher lieben.
Qualität der CD einwandfrei, die des kostenlosen mp3 Downloads nicht ganz so. Dieser kostenloser Plus-Service von Amazon gefällt mir jedoch trotzdem - so kann man auch mal Alben über die Cloud hören, wenn man unterwegs ist und sie nicht dabei hat. Da kann man auch mal in nicht so besonderer Quali hören. Insofern 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Dezember 2012
This is my album of the year 2012, after discovering DTR at Reading Festival 2012, this record has become one of my favorites. Folky but proggy, soft but also hardcore. Can't describe it properly in words!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2014
Un disco impresionante. Un buen grupo de voz agradable y música de alto nivel. Considero que he hecho una buena compra.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Februar 2014
Kaufen! Kaufen! Kaufen! Diese CD sollte in einer guten Musiksammlung gewiss nicht fehlen. Für mich ist dieses Album wie ein kleines Juwel... Hört selbst mal rein und lasst euch bezaubern! Viel Spaß damit
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. April 2012
Nach dem Hören dieses Albums stellt sich wieder einmal zwangsläufig die Frage, warum die Charts mit soviel Musikmüll vollgeramscht werden. Tolle Melodien und hinreißender Gesang zeichnen diesen longplayer aus. Keep hearin` and be happy.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Inhaltlich habe Dry The River mit diesem Album für mich eine der besten Platten des Jahres abgeliefert. Was allerdings ärgerlich ist, ist der Trend zum Doppelvinyl bei Alben, die locker auf eine einzige Schallplatte gepasst hätten. So muss man nun nach jedem 3. song aufstehen und die Platte umdrehen, bzw. die zweite Platte auflegen. Schade und überflüssig, zumal der Anreiz wieder Vinyl zu kaufen ja inzwischen groß ist, da ja in der Regel die Download codes beigelegt sind. So nervt es aber.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2015
Hatte das Ding meiner Mutter zum Muttertag bestellt... Es ist immer noch nicht da und soll jetzt nach der 3. Verschiebung zwischen dem 18. Und dem 23. Juni (ziemlich breiter Zeitraum! geliefert werden... Bin mal gespannt ob es ankommt.
Ziemlich schwach vom Händler desshalb definitiv nur 1 Stern!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Hooves of Doubt
3,99 €
Alarms in the Heart
11,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken