Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
The Shadow Of The Wind (The Cemetery of Forgotten Series Book 1) von [Zafon, Carlos Ruiz]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

The Shadow Of The Wind (The Cemetery of Forgotten Series Book 1) Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,49

Länge: 506 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

From Publishers Weekly

Ruiz Zafón's novel, a bestseller in his native Spain, takes the satanic touches from Angel Heart and stirs them into a bookish intrigue à la Foucault's Pendulum. The time is the 1950s; the place, Barcelona. Daniel Sempere, the son of a widowed bookstore owner, is 10 when he discovers a novel, The Shadow of the Wind, by Julián Carax. The novel is rare, the author obscure, and rumors tell of a horribly disfigured man who has been burning every copy he can find of Carax's novels. The man calls himself Laín Coubert-the name of the devil in one of Carax's novels. As he grows up, Daniel's fascination with the mysterious Carax links him to a blind femme fatale with a "porcelain gaze," Clara Barceló; another fan, a leftist jack-of-all-trades, Fermín Romero de Torres; his best friend's sister, the delectable Beatriz Aguilar; and, as he begins investigating the life and death of Carax, a cast of characters with secrets to hide. Officially, Carax's dead body was dumped in an alley in 1936. But discrepancies in this story surface. Meanwhile, Daniel and Fermín are being harried by a sadistic policeman, Carax's childhood friend. As Daniel's quest continues, frightening parallels between his own life and Carax's begin to emerge. Ruiz Zafón strives for a literary tone, and no scene goes by without its complement of florid, cute and inexact similes and metaphors (snow is "God's dandruff"; servants obey orders with "the efficiency and submissiveness of a body of well-trained insects"). Yet the colorful cast of characters, the gothic turns and the straining for effect only give the book the feel of para-literature or the Hollywood version of a great 19th-century novel.
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

From Booklist

Call it the "book book" genre: this international sensation (it has sold in more than 20 countries and been number one on the Spanish best-seller list), newly translated into English, has books and storytelling--and a single, physical book--at its heart. In post-World War II Barcelona, young Daniel is taken by his bookseller father to the Cemetery of Forgotten Books, a massive sanctuary where books are guarded from oblivion. Told to choose one book to protect, he selects The Shadow of the Wind, by Julian Carax. He reads it, loves it, and soon learns it is both very valuable and very much in danger because someone is determinedly burning every copy of every book written by the obscure Carax. To call this book--Zafon's Shadow of the Wind-- old-fashioned is to mean it in the best way. It's big, chock-full of unusual characters, and strong in its sense of place. Daniel's initiation into the mysteries of adulthood is given the same weight as the mystery of the book-burner. And the setting--Spain under Franco--injects an air of sobriety into some plot elements that might otherwise seem soap operatic. Part detective story, part boy's adventure, part romance, fantasy, and gothic horror, the intricate plot is urged on by extravagant foreshadowing and nail-nibbling tension. This is rich, lavish storytelling, very much in the tradition of Ross King's Ex Libris (2001). Keir Graff
Copyright © American Library Association. All rights reserved

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2800 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 506 Seiten
  • Verlag: Weidenfeld & Nicolson; Auflage: New Ed (16. April 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B002U3CB5M
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #86.146 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
26
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 27 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 5. April 2005
Format: Taschenbuch
"The Shadow of the Wind" by Carlos Ruiz Zafón is an electrifying and absolutely outstanding book. The author drags his readers into the story with the very first sentence: "I remember the day my father took me to the Cemetery of Forgotten Books for the first time."
Zafón tells the story of 10-year-old Daniel, who discovers the forgotten book of an almost unknown author, dusting on the shelves of an archaic, mystic library. He sets out to find out more about this Julian Carax, whose books had only sold a few copies. But soon he encounters a dangerous antagonist: Who is the mysterious man, who disturbingly resembles one of the characters from Carax' books? And why is he trying to burn every single page Carax has ever written? Suddenly, Daniel finds himself caught up in a perilous race to find out the truth about the disappearing of Carax from Barcelona - and the question what became of those he left behind.
Though clearly situated in time and space (the story begins in 1945 in Barcelona), Zafón's enthralling novel seems timeless. Hardly any of the characters is who they first pretend to be. They all have secrets to hide. Oftentimes, "The Shadow of the Wind" appears a dream fed with fairy tale elements rather than a realistic story. On 506 pages, Zafón unfolds a multi-layered, fascinating narrative, finding the perfect balance between romance, mystery and gothic. A book you can hardly put down until you've read the last page - highly recommended!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Von der ersten Seite an hat mich Der Schatten des Windes gefesselt. In Teile fühlte ich mich von der Sprache an Gabriel Garcia Marquez erinnert, einen Autor, den ich sehr schätze. Allerdings fehlte dann am Ende doch der besondere Funke, obwohl das Buch sehr schön ist und ich das Lesen sehr genossen habe.
Die Hintergrund-Idee eines Friedhofes der vergessenen Bücher, in dem jedes dieser Bücher in einer labyrinth-artigen Bibliothek nur darauf wartet, dass es von jemand gefunden und ausgewählt wird ist wunderschön und wird jeden echten Bibliophilen begeistern. Auch der Plot, diese krimiähnliche Mysterygeschichte fesselt. Die Geschichte spielt in einem düsteren, trauernden Barcelona, wo der junge Halbwaise Daniel Sempere befürchtet, dass er die Erinnerung an das Gesicht seiner verstorbenen Mutter verloren hat. Sein Vater, ein Buchhändler zeigt ihm den Friedhof der Bücher und dort wählt der Junge das Buch Der Schatten des Windes von Julian Carax. Oder wählt das Buch ihn? Während er die verschiedenen Mysterien zu lösen versucht, die Buch und Autor umgeben, legt er den Pfad seines eigenen Lebens fest.
Das Buch lebt von seiner dichten Atmosphäre und den vielen, verschachtelten und verwobenen Plots und Subplots, so wie den wunderschönen, lebhaften Charakteren.
Fazit: Sehr empfehlenswert. Carlos Ruiz Zafon ist ein großartiger Geschichtenerzähler und hat mit Der Schatten des Windes einen wunderschönen Roman geschaffen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Von der ersten Seite an hat mich Der Schatten des Windes gefesselt. In Teile fühlte ich mich von der Sprache an Gabriel Garcia Marquez erinnert, einen Autor, den ich sehr schätze. Allerdings fehlte dann am Ende doch der besondere Funke, obwohl das Buch sehr schön ist und ich das Lesen sehr genossen habe.
Die Hintergrund-Idee eines Friedhofes der vergessenen Bücher, in dem jedes dieser Bücher in einer labyrinth-artigen Bibliothek nur darauf wartet, dass es von jemand gefunden und ausgewählt wird ist wunderschön und wird jeden echten Bibliophilen begeistern. Auch der Plot, diese krimiähnliche Mysterygeschichte fesselt. Die Geschichte spielt in einem düsteren, trauernden Barcelona, wo der junge Halbwaise Daniel Sempere befürchtet, dass er die Erinnerung an das Gesicht seiner verstorbenen Mutter verloren hat. Sein Vater, ein Buchhändler zeigt ihm den Friedhof der Bücher und dort wählt der Junge das Buch Der Schatten des Windes von Julian Carax. Oder wählt das Buch ihn? Während er die verschiedenen Mysterien zu lösen versucht, die Buch und Autor umgeben, legt er den Pfad seines eigenen Lebens fest.
Das Buch lebt von seiner dichten Atmosphäre und den vielen, verschachtelten und verwobenen Plots und Subplots, so wie den wunderschönen, lebhaften Charakteren.
Fazit: Sehr empfehlenswert. Carlos Ruiz Zafon ist ein großartiger Geschichtenerzähler und hat mit Der Schatten des Windes einen wunderschönen Roman geschaffen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mich packen nur noch selten Bücher so richtig heftig. Das hier fand ich umwerfend. Ein wunderbar gesponnene Geschichte mit Grusel und Herz und viel Fantasie. Da kann endlich wieder jemand richtig schreiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Geschichte hat wirklich alles zu bieten. Es gibt Liebesgeschichten, Mörder, ein mysteriöses Rätsel das es zu lösen gibt, neue Personen und Geschichtsstränge die laufend hinzukommen, komplexe Figuren, die Leben verschiedenster Menschen die zueinander führen, gruselige Stellen und einige Wendungen die man nicht kommen sieht. Ich habe jetzt noch knapp 100 Seiten zu lesen und bin total gefesselt! (Nachtrag folgt natürlich noch). Ich habe mit zwei Personen gesprochen, die das Buch nicht wirklich mögen, ich bin bis jetzt begeistert. Der Schreibstil ist wunderschön beschreibend und dicht (also viel gesagt mit wenig Worten), manche Redewendungen kommen vielleicht ein bisschen oft vor, das stört aber nicht weiter.

Nachtrag: Ich bin auch von den letzten 100 Seiten restlos begeistert. Es wurde nochmals spannend, Rätsel werden gelöst und das Ende ist zufriedenstellend. Die Geschichte zieht sich nicht und war wirklich unterhaltend. Ich mochte auch einige der grundsätzlichen Gedanken zum Leben, die mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover