Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Seven Deadly Sins von [Taylor, Corey]
Anzeige für Kindle-App

Seven Deadly Sins Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49

Länge: 258 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"One hell of a read" (Classic Rock)

"Wild" (NME)

Pressestimmen

"Publishers Weekly, " 6/13/11
"Fans of the heavy metal band Slipknot will eagerly devour its lead singer/songwriter Taylor's first book, which displays a prose that perfectly captures the supercharged energy, aggression, and outrageousness of Slipknot's music...Powerful and moving.""Revolver "magazine, 7/1/11"Dishy" "The Oakland Press, "6/30/11"In this series of essays, based around the titular sins, Taylor espouses upon the lessons learned while going from 'an absolute crazy person' into someone more in control and reflective--but not pulling any punches. He can be both self-effacing and self-aggrandizing, but he presents a more worthwhile and even illuminating 'argument' than most of his peers could manage." Drive 97.3 KLCB Rocks (video review), 6/28/11
"A great book...Steps away from the average rock bio. It's really a trip into the deranged mind of Corey Taylor himself. It reads just like he talks and if you've seen any of his interviews or ever met Corey Taylor you know


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2085 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 258 Seiten
  • Verlag: Ebury Digital (14. Juli 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00563M37E
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #156.530 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Operator am 23. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Corey Taylor: Seven Deadly Sins: Settling The Argument - Between Born Bad And Damaged Good"

Ja, das ist ein langer Titel für ein Buch. Aus diesem Grund werde ich ab jetzt einfach die Kurzform 'Seven Deadly Sins' verwenden.

Corey Taylor, Sänger von Slipknot und Stone Sour, schreibt in "Seven Deadly Sins" über die sogenannten "Sieben Todsünden" und schildert seine Sichtweise zu diesem Thema und warum diese Sünden für ihn keine Sünden sind, sondern einfach nur die Essenz dessen, was den Menschen zum Menschen macht.
Er nennt dabei viele Beispiele aus seinem eigenen Leben und gibt dem Leser ungeschminkte Einblicke in seine Privatsphäre und seine Vergangenheit, aber auch in seine Denk- und Sichtweise.

Das Buch ist ehrlich geschrieben und regt zum Nachdenken an, ist aber dennoch unterhaltsam, gerade aufgrund der immer wieder eingeschobenen Anekdoten aus Corey Taylors Leben.
Aufgeschlossene Menschen und Fans von Corey Taylor sollten auf jeden Fall mal einen Blick in das Buch riskieren.
Wenn möglich, dann übrigens in der auf Englisch verfassten Originalversion, alleine schon aus dem Grund, weil der deutsche Titel des Buchs "Die sieben Todsünden: Mein Leben mit Slipknot und Stone Sour" lautet, obwohl es vorrangig gar nicht um die beiden Bands geht. Aber auch deshalb, weil viele Wortwitze in der deutschen Übersetzung garantiert verloren gehen. 'Garantiert' deshalb, weil ich nur die englische Fassung gelesen habe.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Taylor schreibt wie erwartet nicht wie jeder normale Autor sondern in seiner Erzählweise. Das heißt, er nimmt keine Rücksicht auf seine Ausdrucksweise und man kommt sich beim Lesen vor, als ob er vor einem sitzen würde und wirklich mit einem reden würde. Das finde ich persönlich sehr gut. Von der Thematik her war ich überrascht. Ich hatte mir das Buch als Fan von Slipknot, Stone Sour und Corey Taylor himself gekauft und hab mir gedacht, dass er ziemlich krass über die Bibel und die Kirche und alles herziehen wird. Dem ist nicht so. Er geht zwar auf seine eigene Weise aber doch ziemlich sachlich an die sieben Todsünden ran, erklärt sie, interpretiert sie und bringt Beispiele, wie jeder Mensch auf dieser Welt einige der Todsünden ständig lebt (z.B. Faulheit - warum benutzen wir eine Fernbedienung, wenn wir auch aufstehen könnten um die Programme umzuschalten?).
Einen Punkt Abzug gibt es, weil das Buch eben ein Sachbuch ist und dementsprechend der Spannungsfaktor fehlt. Man will nicht wie bei anderen Büchern um jeden Preis weiterlesen. Trotzdem ein sehr gutes Buch!
Wer es lesen will, sollte es sich definitiv auf englisch kaufen. Und wer kein Englisch kann sollte es lernen ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe zu der englischen Ausgabe gegriffen, da mir bereits der deutsche Titel sehr suspekt erschien (hat tatsächlich nichts mit dem Buchinhalt zu tun) und ich befürchtete, dass die Übersetzung dementsprechend ebenfalls schlecht ausfallen könnte.

Generell ist das Buch recht kurz, das Lesevergnügen ist recht schnell vorbei. Der Inhalt ist verständlich dargestellt und erinnert mich eher an einen Monolog. Hin und wieder sind ein paar Witze und humorvolle Stellen zu finden, aber die meiste Zeit über kommt von dem Buch eine dunkle Laune raus. Habe ich aber von Corey Taylor nichts anderes erwartet und finde es auch gut so.

Was mich eher enttäuscht hat, ist der Inhalt. Ich konnte mir bereits eine Vorstellung bilden, in welche Richtung das Buch geht, ohne es gelesen zu haben. Und damit lag ich richtig. Die Kernaussagen werden öfters wiederholt ohne neue Erkenntnisse zu bringen, was bei mir teilweise zu Langweilig führte.

Allgemein kann man von dem Buch nicht viel erwarten und wenn man etwas Zeit vertreiben möchte, ohne viel darüber nachzudenken, ist es ganz in Ordnung. Habe leider die anderen Bücher von ihm nicht gelesen, kann mir aber dennoch vorstellen, dass sie durchaus interessanter sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Von einem intellektuellen Standpunkt aus gesehen ist diese Buch käse. ABER: Wer einfach mal ein Buch sucht, dass einen so richtig schmunzeln, angenehm fremdschämen und auch mal den Kopfschütteln lässt, der sollte hier zuschlagen. Corey Taylor's Erzählstil (ich schreibe bewusst ERZÄHLSTIL, denn dieses Buch wirkt eher wie eine einzige lockere Ansammlung aus Anektdoten vom Stammtisch) ist erfrischend ehrlich und rücksichtlos. Dieses Buch gleitet nicht einfach so durch. Es bleibt wirklich was hängen. Und, so ging es mir jedenfalls, man wird nach diesem Buch Corey's Musik ganz anders, irgendwie viel intensiver wahrnehmen.
Ganz wichtig: Im Original (Englisch) kaufen (!!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover