Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Serafin und seine Wundermaschine Taschenbuch – Oktober 2002

4.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
3 gebraucht ab EUR 11,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Spaß hat kein Ende." (Süddeutsche Zeitung)

"Ein hinreißendes Bilderbuch für Kinder (und Erwachsene). Ein Juwel." (National-Zeitung)

"In Serafin und seine Wundermaschine vereint sich die edle Ausstattung vergilbter Märchenbücher mit vielen akkuraten Details unserer technischen Umwelt zum wonnigsten Bildwerk seit Jahren." (Graphik)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rufus Beck ist Film- und Theaterschauspieler, Regisseur, Autor und Hörbuchproduzent.

Philippe Fix, geboren 1937 in Grendelbruch im Elsass, besuchte die Schule Arts Décoratifs in Straßburg und die École des Beaux-Arts in Paris. Er illustrierte zahlreiche Kinderbücher und ist der Erfinder der Comicfigur Chou-Chou. Hierzulande ist er seit den 70er-Jahren berühmt durch sein Bilderbuch "Serafin und seine Wundermaschine". -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich besitze dieses Buch noch aus Kindertagen und hüte es seit fast 20 Jahren in meinem Bücherregal... Schon damals fand ich es faszinierend, wie der kleine Kartenknipser sich seine eigene Welt erschaffen hat und so reinen Herzens mit seinen Freunden Plum und Hercules dem grauen Alltag und der Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft entrinnen wollte und dank seiner Phantasie auch konnte :-)

Ich habe dieses Buch nie vergessen und gestern fiel es mir spontan wieder ein, als ich mit einem Bekannten über den Schmerz dieser Welt sprach.

Mann sollte sich öfter auf das Wesentliche besinnen und auch so mancher Erwachsene kann sich mit der Figur Serafin sicher noch identifizieren...

Fazit: Ein lohnenswertes und unterhaltsames Buch mit philophischem Sinn!

Zum Lesen und Vorlesen :-)
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Als Kind hatte ich das Glück, sehr viele Bücher geschenkt zu bekommen, darunter auch Serafin und seine Wundermaschine.
Obwohl ich damals noch nicht lesen konnte, habe ich das Buch wieder und wieder durchgeblättert und konnte die Geschichte
auch so schon verstehen. Sie hat mich absolut fasziniert.

Es ist einfach ein ganz besonderes Buch.

Dieses Buch gehörte zu denen, die ich auch als Erwachsener nie vergessen habe und noch heute ab und an zur Hand nehme,
so beeindruckend ist die Geschichte, so ausdrucksstark sind die wunderschönen eindrucksvollen Bilder.

Ganz gleich, ob Sie planen, das Buch zu verschenken oder sich selbst zu kaufen - tun Sie es!
Sie werden es nicht bereuen!

Vor allem ist es nie zu spät, den Serafin in sich zu wecken.

Es ist ein zeitloses Buch, das heute so aktuell ist wie damals. Und wenn ich auf das Ende blicke, dann
frage ich mich, wer von uns nicht schon einmal davon geträumt hätte, den Behörden, dem grauen Alltag, den Zwängen auf
die gleiche Weise zu entfliehen, wie es Serafin tut.

Darum: Klare Kaufempfehlung - ein absoluter Kinderbuchklassiker!

Die einzige Gefahr besteht darin, dass Sie das besondere "Haus", das Serafin aus einer Ruine schafft, nicht mehr loslässt
und sie davon träumen werden, auch ein solches "Schloss" zu schaffen ...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl ich als Kind alle Asterix und Obelix Comics gelesen habe, sowie die ersten 170 Ausgaben des Lustigen Taschenbuchs - ich war ein sehr verwöhntes Kind - konnte ich mich nicht sattlesen an "Serafin und seine Wundermaschine". Die fantastischen Illustrationen, der Ideenreichtum von Serafin und Plum, die mit ihrer Phantasie fast surreale Maschinen bauen, und ihr Haus in ein Wunderschloß verwandeln, das man nicht gegen die teuerste Villa der Welt eintauschen wollte, machen dieses Buch zu einem besonderen Schatz nicht nur für Kinder. Wieder und wieder habe ich es gelesen und bin eingesunken in diese friedliche Fantasiewelt. Sogar richtig spannend wird es, als das Haus in dem Serafin und Plum leben, abgerissen werden und einer Neubausiedlung weichen soll. Das Ende soll hier nicht verraten werden, es ist wunderschön und absolut oskarreif!

Absolut empfehlenswert!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Serafin ist ein alterloser Mensch. Und Serafin hat einen Freund namens Plum. In Plums Pullover wohnt u.a. Herkules, der Hamster. Serafin ist ein Erfinder, ein genialer Bastler und ein Träumer und scheitert deshalb an allen klassischen Berufsgängen und Konventionen. Er beginnt erst, er selbst zu sein, als es ihm gelingt, seine Träume zu verwirklichen und sie bis zum "himmlischen" Finale - gemeinsam mit Plum - zu verteidigen. Ein geerbtes Haus, vielmehr eine Ruine, ist dabei der Anfang von allem ... Die Geschichte ist wunderbar gezeichnet und liebevoll erzählt. Sie ist für Kinder und Erwachsene, die sich den Mut zum Kindsein bewahrt haben, gleichermaßen interessant und anrührend. Die Erlebnisse von Serafin und Plum bieten viel Raum für Interpretation und Gespräch. "Serafin..." ist ein auf herrliche Weise altmodisches Kinderbuch, das es immer wieder verdient, neu entdeckt zu werden. Der Rezensent (35 Jahre alt) ist quasi mit Serafins Träumereien groß geworden und freut sich immer noch und immer wieder daran. Insofern entbehrt diese Rezension jeglicher sonst üblicher Objektivität: KAUFEN!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Wir vertrauen ja viel zu wenig den Kindern und auch dem Wissen was sich in den Kinderköpfen ansammelt. Jetzt feiern wir ja über all 68 (40. Jahrestag) und es werden alle möglichen Bücher wieder aufgelegt, es kommt zu Sendungen und Diskussionen. Und das Buch das eigentlich für mich die poetische Utopie von 68 am schönsten zusammenfasst ist von Philippe Fix Serafin und seine Wundermaschinen" ist 1967 erschienen kurz danach auch als Diogenes Kinderbuch in der Schweiz erschienen. In diesem Buch sind wir groß geworden haben Serafin lieben gelernt. Es ist ein Typ der eine Arbeit sucht. Er würde gerne Tiefseetaucher werden, das klappt natürlich nicht, dann wird er eben in der U-Bahn Schaffner der Löcher in die Fahrkarten knipst und weil es so grau ist schmückt er die Kabine aus und dann kommt ein Schmetterling und er geht dann diesem Schmetterling nach und er merkt das er gar nicht den Schmetterling befreien will, sondern sich selber von dieser unwürdigen Arbeit. Er erbt zufällig eine Bruchbude die er dann mit seinem Freund ausbaut zu einem Märchenschloß. Im Umfeld entstehen Wohnsilos und der Bodenpreis steigt und jetzt kommt die Polizei und die Feuerwehr und sie wollen ihn jetzt vertreiben. Das sind die Typen die uns sagen wie wir sein sollen, die für die Ordnung sorgen und sagen du musst so denken, du musst so schreiben, du musst dich so verhalten. Sie wollen es sich nicht gefallen lassen, sie bauen eine kleine Treppe in die poetische Utopie. Und dieses Buch zeigt, dass jeder von uns den ganzen Himmel verdient hat
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden