Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sepp Holzers Permakultur:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft Gebundene Ausgabe – 19. November 2014

4.4 von 5 Sternen 46 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 13,89
78 neu ab EUR 19,90 12 gebraucht ab EUR 13,89 2 Sammlerstück ab EUR 19,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft
  • +
  • Mein Selbstversorger-Garten am Stadtrand: Permakultur auf kleiner Fläche
  • +
  • Anders gärtnern: Permakultur-Elemente im Hausgarten
Gesamtpreis: EUR 49,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch über Sepp Holzers Permakultur ist ein netter Einstieg in das Thema "Permakultur" und für jeden Biogärtner interessant.
Der österreichische Bauer zeigt eine Menge kreativer Lösungen für extensive Landwirtschaft auf, ohne dabei dogmatisch zu wirken (abgesehen von seiner erfahrungsbedingten Abscheu gegenüber einigen öffentlichen Institutionen und Behörden).

Es liegt dem Autor offensichtlich am Herzen, den Leser zum Experimentieren anzuregen, er gibt praktische Tipps und untermauert sie mit eigenen Beobachtungen.
Besonders gefallen hat mir das ausführliche Kapitel über Pilzzucht.
Schon während des Lesens möchte man am liebsten gleich mit dem "Permakultivieren" im eigenen Garten anfangen.

Und hier fängt das Problem an: so interessant sich das alles anhört, so einfach die Permakultur angeblich ist - meiner Meinung nach lässt sich sehr vieles davon wirklich nur auf grossen Betrieben umsetzen.
(Welcher kleine Hobbygärtner kann sich auf seinem Gartenstück schon Schweine, oder auch nur Geflügel halten, um ihnen das Pflügen und die Düngung zu überlassen? Wer hat Unmengen von Windwurfholz, um damit Ställe und Lagerkeller zu bauen?)
Das Kapitel "Hausgarten" ist dann auch enttäuschend kurz, und enthält wenig Informatives für Menschen, die sich bereits vorher mit biologischen Methoden und/oder Heilkräutern auseinandergesetzt haben.

Der - für mich - hinderlichste Punkt, Holzersche Permakultur für den Klein- und Hobbygärtner praktisch umzusetzen, ist die Tatsache, dass Holzer sich fast ausschliesslich auf die Beschreibung und Nutzung seines Hofes beschränkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 142 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Sepp Holzers Krameterhof im "Sibirien Österreichs" erstreckt sich von 1.100 bis 1.400 M.ü.N. Aus seinen reichen Erfahrungen und Naturbeobachtungen schöpfend, weigert er sich, als Besitzer eine "Ungunstlage" lediglich Fichtenäcker anzulegen. Er experimentiert und lauscht der Natur ihre Überlebensstrategien ab.
Als frischgebackener Eigentümer eines Blockhauses in einer "Ungunstlage" der Fränkischen Schweiz habe ich dieses Buch mit grossem Interesse gelesen und Holzers Argumentation und Naturnähe haben mich gefesselt und fasziniert.
Holzer entlarvt viele Produkte und Verfahrensweisen der Baumarkt- und Agrarmultis schonungslos als naturfeindlich - sie nützen nur dem Hersteller/Verkäufer, nicht aber dem Kunden und schon gar nicht der Gesundheit von Mensch und Umwelt.
Aufgrund der Größe seines Betriebes mit derzeit 45 ha stellt er nur arbeitsextensive Verfahren vor, also genau das, was auch berufstätige "Nebenerwerbsgärtner" brauchen - wer will schon jede freie Minute mit Unkrautjäten, Rasenmähen, Umgraben, Düngen, Schneiden, Gießen etc. verbringen. Holzer zeigt, wie die Natur das tut: Die perfekt aufeinander abgestimmte Lebensgemeinschaft mit ihrer Artenvielfalt erhält sich von alleine - der Mensch muss nur mit der Natur arbeiten und nicht gegen sie.
Ich freue mich, die vielen Praxistipps nach und nach über viele Gartenjahre hinweg anzuwenden - und möchte ganz gerne mal zum Krameterhof pilgern, um das Ergebnis von soviel Initiave und Experimentierfreude mal selbst zu erleben.
2 Kommentare 145 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch für Praktiker. Endlich. Man erhält detaillreiche und einfache Anleitungen zum Bau von Ställen, Seen usw. Dabei steht Effektivität und Ökonomie im Vordergrund, und zwar zum Wohle aller Beteiligten: Tiere, Pflanzen und Menschen!
Sepp Holzer ist viel mehr als ein sturer Bauer mit einem grünen Daumen. Er will seine Beobachtungen über das Tier- und Pflanzenleben weitergeben. Und das kann er - in klaren Worten und in beeindruckenden Bildern, die man im Buch findet.
Was mir besonders gefällt: Man spürt bei ihm das Bedürfnis, die Menschen nicht bloss zum Nachahmen, sondern zum Experimentieren zu animieren.
Die Beschäftigung mit der Natur geht einher mit der Auseinandersetzung mit sich selbst. So widerspiegelt sich der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur gleichsam im persönlichen Wesen. Oder mit anderen Worten: Wer die Natur fühlt, spürt sich und seine Mitmenschen. Das mag auch der Hintergrund für die vielen Projekte von Sepp Holzer in der ganzen Welt sein, die teilweise ebenfalls im Buch besprochen werden.
Kommentar 162 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich mir der alternativen Landwirtschaft anfing wurde mir das Buch von Holzer empfohlen, wie toll es doch sei.
Nun mit all dem was in dem Buch steht konnte ich nichts anfangen. Ich sah und sehe keinen Sinn darin meine Grund und Boden mit Hilfe teurer Maschinen mit Wasserstellen vollzupfropfen usw.
Keine der Tipps war brauchbar oder sinnvoll. Alles nur große Show eines typischen Mainstreamgurus.
Mein Nachbar, ein Biobauer, hat Sepp Holzer besucht, sein Eindruck: man kann davon nicht leben. Bei Fragen nach der Wirtschaftlichkeits-Nutzenrechnung wird man vom Hof geworfen.
Diese Frage ist aber wichtig für jeden, der nicht vom Bücherschreiben oder horrenden Eintrittspreisen lebt. Also für die Mehrzahl der alternativen Landwirte. Wo anders, bei sehr erfolgreichen Projekten, die durchaus eine Wirtschaftlichkeits- Nutzenrechnung vorlegen können, wird das Wissen in Führungen umsonst vermittelt. Eine Selbstverständlichkeit bei normalen Landwirten.
Ich empfehle dringend die Bücher über Physiognomie von Carl Huter, allen voran Fritz Aerni: Carl Huter, Leben und Werk, Kalos Verlag Zürich.
Wer alternativ landwirtschaftlich anfängt dem empfehle ich Alwin Seifert: Gärtnern, Ackern ohne Gift. Immer noch die beste Einführung. Weiter: Herwig Pommeresche: Humusphäre, Snoek, Wülfrath: Das Buch vom Steinmehl, Antonios Conte, Naturkraftwerke: Neues Essen No1. Ernte Gut. Gespräche mit einen Landwirt, Annie France Harrar: Handbuch des Bodenlebens, Raoul France: Das Leben im Boden. Weiter die Filme von Bertram Verhaag: Der Bauer mit den Regenwürmern und Der Bauer der das Gras wachsen hört.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: selbstversorger