Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 18,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von josefdeiters
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: anderes Bild,gelesene Ausgabe in gutem Zustand - sehr gut verpackt,schneller Versand
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Selbstwert und Kommunikation. Familientherapie für Berater und zur Selbsthilfe (Leben Lernen 18) Taschenbuch – 1. April 2013

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,89
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 22,95 EUR 18,96
4 neu ab EUR 22,95 4 gebraucht ab EUR 18,96

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Die bekannte amerikanische Psychotherapeutin regt den Leser an, das Zusammenleben der eigenen Familie zu analysieren; sie zeigt, wie Gespräche, Experimente und Übungen die Beziehungen innerhalb und außerhalb der Familie verbessern. Ein Buch, das der Familie, in der ja die soziale Person geformt wird, Chancen einer gesunden Entwicklung zeigt, - das witzig, locker, aber nie platt geschrieben ist.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Virginia Satir (1916-1988) war als Sozialarbeiterin und Dozentin für Familientherapie tätig, Mitarbeiterin an zahlreichen Kliniken und sozialpsychologischen Instituten in Kalifornien, Leiterin von Seminaren und Gruppentrainings in vielen Ländern, große therapeutische Praxis. Häufig wird sie als Pionierin der Familientherapie bezeichnet.


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In Seminaren zur Konfliktbewältigung setze ich gerne die 4 Kommunikationsmuster von Virginia Satir ein. Mit Übungen zu den Mustern "Beschwichtigen, Anklagen, Rationalisieren, Ablenken" erhalten die Teilnehmer/-innen einen möglichen Zugang zum Kommunikationsverhalten von Kolleg-/innen, Mitarbeiter-/innen oder Beratungsklient/-innen.

Satir beschreibt zudem Übungen zur Wahrnehmung anderer Menschen und von Beziehungsnetzen sehr anschaulich und in die Praxis übertragbar.

Die Beispiele sind vornehmlich aus der Familientherapie. aber leicht auf Beratungssituationen in der Personalentwicklung oder der Arbeit mit Erwerbslosen übertragbar.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die 1988 verstorbene Amerikanerin Virginia Satir war einer der wichtigsten Begründerinnen der heute allgemein akzeptierten Familientherapie. Früh schon hat sie gearbeitet mit Familienrekonstruktionen und lange, bevor Bert Hellinger sie bei uns für ein größeres Publikum bekannt machte, in Familienaufstellungen Menschen ermöglicht, aus ihrer Herkunft und Familiengeschichte förderliche Erkenntnisse für ihr gegenwärtiges Leben zu gewinnen.

Das hier anzuzeigende Buch ist schon 1972 im Original erschienen und wird seit 1975 nunmehr schon in der 20.(!) Auflage bei Klett-Cotta verlegt. Es ist nicht nur eine ganz hervorragende und grundlegende Einführung in die Familientherapie für Berater, Seelsorger und andere, die professionell mit Menschen arbeiten, sondern der wahre Vorzug dieses Buches ist die Tatsache, das es so geschrieben und aufgebaut ist, dass man auch ohne psychologische Vorbildung quasi in Selbsthilfe seine eigene Familie anschauen, besser verstehen und im Alltag und in Konflikten zufriedener und menschlicher miteinander leben lernt.

Es geht um die wesentlichen Elemente des Zusammenlebens in einer Familie, um Selbstwertgefühle ihrer Mitglieder, um Kommunikation und wie sie gelingen oder misslingen kann und um Familienregeln, offene und verdeckte. Sie soll man mit diesem Buch analysieren lernen, um sie dann, wenn es nötig scheint, verändern zu können. Dafür liefert Virginia Satir viele Beispiele, Anregungen für Familiengespräche, für Experimente und Übungen.

Ein Buch ist hier zu loben und zu empfehlen, zu dem aufgeschlossene Menschen in Familien vielleicht greifen sollten, bevor ein Konflikt oder eine nicht mehr zu akzeptierende Situation sie dazu zwingen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von andeka am 26. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Muss für jeden, der sich für das komplexe System Familie interessiert. Durch viele Beispiele verständlich geschrieben. Interessante Ansätze, wie z.b. dass eine gute Kommunikation erlernbar ist, die Idee der offenen und geschlossenen Systeme und dass hinter jedem negativen Verhalten eigentlich ein niedriger Selbstwert steht! Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...war zweifelllos Virginia Satir, mag Hellinger auch noch so verehrt werden. Ihr bekanntestes Buch hat mich vor 40 Jahren so beeinflusst, dass ich Familientherapeut wurde, und seitdem Familiensysteme erforsche, was zu meinen Büchern "Die Kinder des Tantalus" und "Familienmuster" geführt hat.
Satirs Weg ist ganz einfach und doch genial:
Den Selbstwert aller Familienmitglieder erhöhen
Die Kommunikation offener und klarer machen
Regeln einführen, auf die sich alle einigen können
Offenen Austausch mit der Umwelt fördern
Klingt einfach, ist im Detail oft gar nicht so leicht. Wenn der Familientherapeut diese Ziele aber im Auge behält, bewirkt er viel Gutes und braucht keine komplizierten Theorien, wie eine Familie zu sein hat.
Dr. Rüdiger Opelt, Autor von "Die Kinder des Tantalus"
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden