Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Sein letzter Wille ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sein letzter Wille Taschenbuch – 19. März 2012

3.6 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 8,51 EUR 1,81
63 neu ab EUR 8,51 9 gebraucht ab EUR 1,81

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Sein letzter Wille
  • +
  • Ein verhängnisvolles Versprechen - Myron Bolitar ermittelt: Thriller (Myron-Bolitar-Reihe, Band 8)
  • +
  • Von meinem Blut - Myron Bolitar ermittelt: Thriller (Myron-Bolitar-Reihe, Band 9)
Gesamtpreis: EUR 29,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Keiner weiß seine Leser von der ersten Seite an so zu fesseln wie Harlan Coben." (Dan Brown)

„‚Sein letzter Wille‘ ist ein echter Kracher… Es lässt sich nicht abstreiten: Harlan Coben ist einfach der Beste!“ (literaturmarkt.info)

"Ein ganz spezielles Lesevergnügen." (krimi-couch.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat bislang zwölf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Harlan Coben wurde als erster Autor mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet, dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award. Harlan Coben gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Vor einer längeren Bahnfahrt habe ich dieses Buch (in der engl. Originalversion) gekauft. Andere Bücher von Coben wie Tell no One oder Caught haben mir recht gut gefallen. Ideal für eine längere Reise. Da mein Zug bald fuhr, habe ich nicht im Internet nachgeschaut, denn eigentlich wollte ich kein Buch der Molitar-Reihe kaufen, da ich fürchtete, der Autor würde hier allen Realismus fahren lassen und von einem super-duper-Helden (denn er muss ja mit jedem Buch ein bisschen doller werden) wollte ich eigentlich nichts lesen. Da hat mir die Wallander für die nächsten 10 Jahre gereicht. Leider konnte ich mich nicht an den Namen der Helden erinnern ... Naja, es ist genauso eingetroffen. Myron und seine Freunde können alles, wirklich alles, haben auf alles eine flapsige Antwort parat und sind dazu noch so unglaublich tiefsinnig und familienliebend. Gerade die Figur des Win ist hanebüchen. Der Schreibstil ist auch deutlich "taffer" als in Tell no One oder Caught. Borderline Groschenroman.

Den zweiten Stern eigentlich nur, weil ich es dann doch zu Ende gelesen habe.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Keine Inhaltsangabe, damit niemand schimpft, ich hätte die Spannung verdorben. Wobei hier das erste Problem auftaucht: Welche Spannung sollte man hier wohl verderben? Der Plot fängt ja noch ordentlich an - Popstar macht sich dünne, als seine Frau im 8. Monat schwanger ist, sie will dass man ihn findet. Okay. Ein nachvollziehbarer Wunsch. Nur, der Grund, weshalb er abgehauen sein soll, ist völlig unglaubwürdig. Daraus entspinnt sich dann eine Handlung, in der es dann auch noch um Bruder und Schwägerin des Ermittlers und um Mafiapaten geht. Garniert wird das Ganze mit jenseitigen Mafia-Klischees (z.B. ein Krematorium hinterm Haus des Mafiapaten für die Leichen seiner Opfer - heul!), viel - gutgeheissener - Selbstjustiz und zwar schlagkräftigen, aber leider total begriffsstutzigen Ermittlern. Manchmal möchte man sie schütteln, in der Hoffnung, der Groschen könnte dadurch endlich fallen.
Zu dieser grauslig langatmigen, nicht plausiblen Handlung fügt sich dann noch eine Sprache, über die sich zwar jeder auf Zeilenhonorar schreibende freie Mitarbeiter einer Lokalzeitung freuen würde, nicht aber jemand, der einen ordentlichen Krimi/Thriller lesen will: Kein Substantiv ohne Attribut! Auf die "breite Brust" folgen die Augenlider, die sich "zitternd öffnen"., es gibt "überehrgeizige Tennismütter" und "aberwitzig hohe Absätze". Das einzige Klischee, das ausgelassen wird, sind die "Augen wie ein tiefer Waldsee". Ansonsten wird alles geboten, was sonst Groschenromane ausmacht. Einschliesslich absolut hölzerner Dialoge. Fazit: schade um die Bäume, die für dieses Buch gefällt werden missten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Harlan Coben begann im Jahre 1995 seine Myron-Bolitar-Reihe. Mit "Sein letzter Wille" (Live Wire, geschrieben 2011) legt er nun den zehnten Band dieser Serie vor.

Wer Fan der Reihe ist, wird es genießen, all den vertrauten Figuren wieder zu begegnen, seien es Windsor Horne Lockwood III, genannt Win, Esperanza, Big Cyndi, die Ache-Brüder und Myrons Eltern genannt El-Al.

Für Neueinsteiger kann das mitunter beim Lesen das ein oder andere kleinere Problem ergeben, einfach weil bestimmte Andeutungen und Bezugnahmen auf frühere Ereignisse dann etwas ins Leere laufen.

Natürlich erklärt der Autor zufriedenstellend alle Geschehnisse, so dass man das Buch auch ohne Vorkenntnis der bisherigen neun Bände lesen kann, doch für das ganz große Vergnügen, sollte man sich die anderen Bücher nicht entgehen lassen (Am Ende der Rezension sind sie noch einmal chronologisch aufgelistet.).

Myron, der eine Agentur besitzt, welche Sportgrößen und andere Prominente vertritt, wird mit einem persönlichen Schicksalsschlag konfrontiert. Sein Vater kommt ins Krankenhaus und sein Zustand ist sehr ernst.

Dazu besucht ihn eine Klientin, Suzze Trevantino, ein früherer Tennisstar. Sie möchte, dass Myron ihren Ehemann findet, Lex, einen Rockstar und ebenfalls einer der Klienten der Agentur. Suzze ist hochschwanger und Lex ist Hals über Kopf weggelaufen, nachdem er einen anonymen Eintrag auf der Facebookseite seiner Frau gefunden hat, worin behauptet wird, dass Kind wäre nicht von ihm.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kleeblatt Monika TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Januar 2016
Format: Taschenbuch
Myron Bolitar ist Inhaber einer Agentur, die Sportgrößen und Promis betreut. Er kennt viele Leute und einige davon darf er betreuen und tut das auch noch, obwohl sie ihre Sportkarriere bereits hinter sich gelassen haben.
Eines Tages steht Suzze Trevantino, eine ehemalige Tennisspielerin, vor ihm und bittet um Hilfe. Sie ist mit Lex, einem Rockstar, verheiratet und sie erwarten gerade ihr erstes Kind.
Als auf Facebook ein Kommentar auf ihrer Seite auftauchte mit der Bemerkung, dass das Kind nicht von Lex wäre, verschwindet dieser urplötzlich. Myron soll nun nach ihm suchen.
Während der Suche begegnet er Kitty, seiner Schwägerin. Er wusste nicht, dass sie wieder in der Stadt waren, wo sie doch schon seit Jahren weggezogen waren. Als er sie ansprechen will, verschwindet auch sie und will sich nicht finden lassen. Auch sie gehörte einst zu den Tennisgrößen, hält sich jetzt jedoch mehr oder weniger mit Drogen über Wasser.

Myrons Vater musste plötzlich ins Krankenhaus, sein Zustand ist ziemlich ernst. Es ist, als würde er mit seinem Leben abschließen, aber er will noch wissen, was mit seinem Sohn Brad passiert ist, der vor Jahren mit seiner Familie verschwand.

Myron macht sich auf die Suche nach Lex und parallel dazu nach seinem Bruder.
Suzze vertritt die Meinung, dass der Kommentar auf Facebook über das Baby von Myrons Schwägerin Kitty sein könnte, aber welchen Grund hätte sie, so etwas bösartiges zu tun?
Da wird Suzze tot aufgefunden. Myron, der sie gut kannte, wusste, dass sie von den Drogen weg war und sich gemeinsam mit Lex auf das Baby freute und doch starb sie an einer Überdosis. Mord oder Selbstmord?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden