Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 12,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

"Sei naiv und mach' ein Experiment": Feodor Lynen: Biographie des Münchner Biochemikers und Nobelpreisträgers (Erlebnis Wissenschaft) Gebundene Ausgabe – 23. Februar 2011

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
5 gebraucht ab EUR 12,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine eindrucksvolle Beschreibung einer außergewöhnlichen Persönlichkeit!"
Junge Wissenschaft (Nr. 93, 22.03.2012)
 
"Die Autorin Heike Will beleuchtet die verschiedenen Facetten Feodor Lynens, erzählt vom ruhelosen Forscher, der mehr auf ein Experiment gab als auf Diskussionen. Ein sehr empfehlenswertes Buch nicht nur für Biochemiker." Umwelt & Gesundheit (02/2011)
 
"Heike Wills Biographie öffnet allen Spätgeborenen den Zugang zu Sternstunden der deutschen Biochemie in internationalem Umfeld in oft sehr schwierigen Zeiten und erlaubt die Evolution der biochemischen Forschung bis heute zu begreifen." AufKurs88.de (18.09.2011)
 
"In dieser Biographie und auf den Fotos begegnet man einem neugierigen, lebenslustigen Mann - und will mehr über ihn erfahren."
Unabhängiges Deutsches Universitätsmagazin (22.07.2011)
 

"Heike Will gelingt es, seinen Weg unterhaltsam und kenntnisreich nachzuzeichnen - mit der Aussicht auf Erfolg bei allen, die sich für die Geschichte der Biochemie und einen ihrer herausragenden Wissenschaftler interessieren."
Max Planck Forschung. Das Wissenschaftsmagazin der Max-Plack-Gesellschaft (1. Ausgabe 2011)
 
"Das Buch aus dem Wiley-VCH-Verlag schildert die Aufbruchstimmung der Biochemie, natürlich auch die Karriere Lynens. [...] Schade, dass sich bisher kein Schriftsteller dieses außergewöhnlichen Manns angenommen hat.
Cardio News (22.06.2011)
 
"Es gelingt Heike Will, das Leben eines herausragenden Wissenschaftlers unterhaltsam darzustellen: Anhand zahlreicher Anekdoten erweckt sie sein Wirken und sein Umfeld zum Leben. Der Leser erfasst nicht nur die Rolle, die er in der Geschichte der Biochemie einnahm, sondern auch seinen vielschichtigen und eigenwilligen Charakter."
Suite101 (Online seit 27.05.2011)
 
"Heike Will, promovierte Pharmazeutin, legt mit ihrem Buch die erste Biografie Feodor Lynens vor. Unterlegt mit vielen Anekdoten schildert sie das Leben und Wirken des Forschers und porträtiert seine eigenwillige und vielschichtige Persönlichkeit [...]. Heike Will gelingt es, seinen Weg unterhaltsam und kenntnisreich nachzuzeichnen - mit der Aussicht auf Erfolg bei allen, die sich für die Geschichte der Biochemie und einen ihrer herausragenden Wissenschaftler interessieren."
Max-Planck-Gesellschaft Online (seit 04.04.2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heike Will studierte Pharmazie in Würzburg und erhielt 1992 die Approbation als Apothekerin. 2004 nahm sie ein Promotionsstudium im Bereich Geschichte der Pharmazie/Medizin an der Universität Würzburg auf, das sie 2009 mit der Promotion abschloss. Von 2006 bis 2009 erhielt sie ein Stipendium des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried bei München, um die Biographie Feodor Lynens zu verfassen. Seit 2009 ist sie Mitarbeiterin der Würzburger "Forschergruppe Klostermedizin".

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich freue mich immer, wenn ich so ein Buch finde, dass deutlich nicht für den Massenmarkt gemacht ist, aber dennoch eine zugängliche und nachvollziehbare Darstellung des Lebens und Schaffens eines Naturwissenschaftlers bringt. Es muss nicht immer Albert EInstein oder Jim Watson sein. Ich danke der Autorin und den Initiatoren dieses Werkes! Und ich möchte noch mehr Geschichte der Biochemie lesen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Am Leben von Feodor Lynen erfährt man viel über die Stärken und auch die Schwächen des Münchner Universitätbetriebes . Damals war die Qualität eines Wissenschaftlern noch nicht an den Rang seines "impact factor" gekoppelt ! Der fachliche Teil dieser ämüsanten Biographie ist kompetent, auch der private von Lynens Leben scheint nicht geschönt!
Lynen gehörte zu den ersten Deutschen die nach dem Krieg wieder Kontakt zu Kollegen im Ausland hatte, er hat früh ausländischen Forschern "sabbaticals" an seinem Institut ermöglicht, und seinen Schülern den Weg zur Forschung im Ausland geebnet.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt nicht nur detailliert die wissenschaftlichen Verdienste, sondern schildert auch die privaten Lebensumstände. Es bietet gleichzeitig einen guten Einblick in die Entstehungsgeschichte der Biochemie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden