Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Sehnsucht nach Owitambe: Roman (Afrika Saga 2) von [Mennen, Patricia]
Anzeige für Kindle-App

Sehnsucht nach Owitambe: Roman (Afrika Saga 2) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
Buch 2 von 3 in Afrika Saga (Reihe in 3 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt bestellen

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Farben, Gerüche, Musik und die Fremdheit einer anderen Kultur beschreibt Patricia Mennen eindrücklich und voller ansteckender Begeisterung.“ (Love Letter Magazin)

Kurzbeschreibung

Eine spannende Familiensaga vor der atemberaubenden Kulisse Namibias


Deutsch-Südwestafrika, kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges. Jella von Sonthofen hat ihren Vater gefunden und den Mann ihres Lebens kennengelernt. Als sie ein Mädchen zur Welt bringt, scheint ihr Glück perfekt zu sein. Doch die Familie wird mitten in den Strudel des Hereroaufstandes und die blutigen Auseinandersetzungen um die deutsche Kolonie gerissen, und so entschließen sich Jella und Fritz, mit ihrer Tochter nach Indien zu gehen. Zehn Jahre vergehen, bis sie in ihre wahre Heimat des Herzens zurückkehren können.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1816 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 577 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (11. Januar 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006VL1K7Y
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #28.132 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... das ist der Titel des Klappentexts dieses Buches. Damit ist eigentlich (fast) schon alles beschrieben. Auch im 2. Teil dieser Familiensaga hat es die Autorin geschafft, den Leser mit ihren phantastischen Schilderungen der Geschichten um die junge Deutsche Jella von Sonthofen in den Bann zu ziehen. Hinzu kommen natürlich auch die detaillierten Beschreibungen von Landschaften, Tiere und der anderen Protagonisten.

Zum Inhalt:
Nachdem Jella dem "Ruf der Kalahari" gefolgt ist, ihren Vater fand und einen liebenswerten Ehemann, lässt sie sich auf der Familienfarm in Owitambe nieder. Kurz vor der Geburt ihres Kindes sorgt der verhasste Nachbar dafür, dass ihr Ehemann Fritz in Gefangenschaft gerät und auf eine Insel verbannt wird.

Ihre afrikanische Sternenschwester und deren Mann helfen bei der gefährlichen Befreiung von Fritz und sie fliehen mit dem inzwischen geborenen Kind nach Indien. Obwohl es ihnen dort nicht schlecht ergeht, haben sie die Sehnsucht nach Owitambe stets im Herzen. Aber nach vielen Jahren in der Fremde überschlagen auch dort sich die Ereignisse und sie müssen wieder eine Entscheidung treffen...

Wiederum hat mich dieser Roman fasziniert und ich bin gespannt, ob wir mit einer weiteren Fortsetzung rechnen können.

Für den Leser des ersten Bandes (Der Ruf der Kalahari) ist dieser Roman ein absolutes Muss!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem der erste Band recht flach endete, hoffte ich darauf, dass die Autorin die Fortsetzung nutzen würde, um etwas mehr in die Tiefe zu gehen, doch leider wurde ich enttäuscht. "Sehnsucht nach Owitambe" knüpft nahtlos an "Ruf der Kalahari" an - in jeder Hinsicht. Sämtliche Kinderkrankheiten aus Mennens Erstling wurden in ihr zweites Werk mit hinübergerettet.

Der größte Mangel ist dabei der unverändert schlechte Stil. Verquere Sätze stören den harmonischen Lesefluss, und vor allem die ewigen Wortwiederholungen sind offenbar zu Mennens Markenzeichen geworden. Letztere sind stellenweise so massiv, dass man unfreiwillig über sie stolpert wie in einem misslungenen Kinderaufsatz. Offenbar sitzen die Lektoren noch immer in der Dauerkaffeepause, anders kann man es sich kaum erklären, wie viele grobe Schnitzer wieder ihren Weg über den Ladentisch gefunden haben. Woran liegt's bloß? Hektik? Oder Sturheit frei nach dem Motto: "Ich gehe nicht mehr zur Schule, sondern bin eine Geld verdienende Autorin, die machen kann, was sie will!"? Eigentlich will ich es gar nicht wissen - es stört eben! Und es darf nicht passieren!

Wobei wir beim zweiten Mangel wären, der im Gegensatz zum ersten natürlich zum Teil Geschmackssache ist: Die oberflächlichen Charaktere, die keinerlei Entwicklung durchmachen. Jella ist unverändert nervig geblieben und legt durch ihre Schwangerschaft noch einmal einen Zahn in Sachen nashornhafter Reizbarkeit zu. Sie versucht aller Welt ihren Willen aufzuzwingen und reagiert selbstmitleidig, wenn das nicht funktionert. Fritz ist seinem herrischen Frauchen natürlich mit Haut und Haaren verfallen und bleibt neben ihr blass und konturenlos.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe leider den Fehler gemacht, den 2. Teil ("Zauber der Savanne") vor "Sehnsucht nach Owitambe" zu lesen. Dadurch waren offene Fragen aus dem 1. Buch ( ... wie geht es weiter?) vorab beantwortet.
"Sehnsucht nach Owitambe" greift die Umstände und Zustände in Deutsch-Südwestafrika anfangs des 20. Jahrhunderts auf und die Folgen daraus für die Urbevölkerung (Buschmänner etc) und die angesiedelten (weißen europäischen) Farmer, die sich teilweise als Rassisten (von Nachtmahr etc) aber auch als "Mitmenschen" (Familie van Houten etc.) ausweisen. Die Flucht der Familie van Houten nach Indien und ihr Wirken dort (human und menschlich - Jella als Ärztin versorgt die Ärmsten in Jaipur etc.) ergänzt die positive Einstellung, die sie in SW-Afrika (auf ihrer Farm "Owitambe") vertreten.
Patricia Mennen schreibt am Schluss zwar, dass jede Ähnlichkeit mit lebenden/toten Personen zufällig wäre; es gelingt ihr aber vollumfänglich, glaubhaft Situationen zu schildern.
Ich kann das Buch "Heimweh nach Owitambe" demjenigen empfehlen, der ein bisschen Geschichtskenntnis zu Deutsch-Südwestafrika hat.
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist nicht nur spannend, sondern schildert sehr eindrucksvolle die deutsche Kolonie Südwestafrika und die Probleme.
Habe das Buch leider noch nicht zu Ende gelesen, aber es liest sich sehr gut .....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mit diesem Roman steigt meine Sehnsucht nach Afrika. Die Handlung spielt zwar im vorigen Jahrhundert, aber die Beschreibung über die Menschen und Tierwelt trifft bestimmt auch heute noch zu.
Der Roman ist sehr spannend und emotional geschrieben. Man kann fast nicht aufhören zu lesen. Gleichzeitig wächst die Wut auf uns Europaer und Ihren Umgang mit den armen Ländern.
Was die Weißen den Eingeborenen und den Tieren angetan haben ist nicht wieder gut zu machen.
Es wird beschrieben, wie die Weißen den Eingeborenen das Land weggenommen und mit Ihrer Wildererei den Tierbestand gefährlich vermindert haben. Nur aus Profit- und Habgier werden Tiere einfach abgeschlachtet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover