Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,61
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sella-Group
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 18,8 x 12,4 x 3,8 cm, Taschenbuch Knaur TB, 07.02.2011. 608 Seiten Cover kann abweichen Auflage:2011 2496,3
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Seelenhändler: Historischer Kriminalroman Taschenbuch – 7. Februar 2011

4.2 von 5 Sternen 46 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,61
8 gebraucht ab EUR 0,61

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der atemberaubende Mittelalterroman ist fundiert recherchiert und wunderbar geschrieben, so dass er Leser bis zur letzten Seite fesseln wird. Eine gelungene Mischung aus Krimi und religiös geprägtem Historienroman. (Fränkische Nachrichten)

... spannender Mittelalterkrimi voller Leben, dichter Gestalten und historisch sauber erzählt. ... Orontes schafft es seinen Figuren den Atem der Zeit einzuhauchen. (Schwäbische Zeitung)

Die spannend erzählte Geschichte lässt einen nicht schnell los, die Schilderung der Zeit ist überzeugend gelungen - wahre Lesefreude. (Tiroler Tageszeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Der Verlag über das Buch

„Der Seelenhändler“ ist in erster Linie eine spannende Geschichte vor historischem Hinter¬grund, die den Leser unterhalten und fesseln soll. Darüber hinaus wagt er den Versuch, Alltag und Denkweise der Menschen in einem feudalistisch geprägten und von der Kirche dominierten spätmittelalterlichen Gemeinwesen wiedererstehen zu lassen.
Der Autor verzichtet aber darauf, allseits bekannte epochale Ereignisse oder die Lebenslinien berühmter Persön¬lichkeiten aus jener Zeit nachzuzeichnen.

Orontes hat sich aus historischen und dramaturgischen Gründen für einen abgelegenen Winkel des Herzogtums Steiermark entschieden. Der Plot bedurfte einer Gegend, in der es nachweislich zu einer Ketzerverfolgung von Seiten der Inquisition gekommen war und Kulisse und Topografie sollten der von ihm gewählten Dramaturgie entsprechen. Das Ennstal mit seiner urtümlichen Gebirgslandschaft - wie die Menschen in seinem Roman von faszinierenden Gegensätzen geprägt - schien dafür wie geschaffen zu sein.

Eine Recherche für einen Romanstoff zu betreiben, der sechshundert Jahre in die Vergangenheit zurückreicht, bedeutet zunächst einmal zu versuchen, sich in die Gedankenwelt der Menschen von damals zu versetzen. Da dies recht schwierig ist, hat Orontes sich der Literatur über das Thema bedient; wie waren die sozialen bzw. politischen Verhältnisse, wie hat man den Tag, bzw. die Zeit eingeteilt, wie ging es in einem Kloster zu, welche Gebrauchsgegenstände gab es?

Eine gewaltige Hilfe waren ihm dabei Publikationen über die Ketzerverfolgung des Mittelalters, insbesondere der Waldenser, aber auch Sachbücher über Waffen, Gebrauchsgegenstände und Kleidung, sowie der Besuch diverser Museen. Und das ‚Lexikon des Mittelalters’, ein neunbändiges Werk, ausgestattet mit einer Fülle von Details.
Durch das Internet fand er heraus, welcher Tag auf welches Datum fiel und dass gegen Ende des 14. Jahrhunderts nicht der heute noch gültige gregorianische, sondern der julianische Kalender relevant war.
Wiederholte Reisen an die Originalschauplätze haben ihm geholfen, Landschaften und Orte zu beschreiben, das Flair, das sie umgibt, einzufangen – „...all das gelingt viel besser, wenn man ‚dort’ gewesen ist...“, so der Autor. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 18. Januar 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Adapter

Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?