Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Seelengrab Taschenbuch – 30. August 2010

4.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,13 EUR 0,01
1 neu ab EUR 16,13 10 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nadine Buranaseda, 1976 in Köln geboren, entschied sich nach dem Studium der Fächer Deutsch und Philosophie an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn für die Schriftstellerei und veröffentlichte seit 2005 mehr als ein Dutzend Kriminalromane, die bisher in zwei Sprachen übersetzt wurden. Mit ihrer Kurzgeschichte "Und tot bist du" gehörte sie zu den Gewinnern des Agatha-Christie-Krimipreises 2007. Infos auch unter: www.nadineburanaseda.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Souverän geschriebenes Buch, das in keiner Zeile auf ein Erstlingswerk schließen ließe.

Auch jenseits der Bonner-Grenzen sehr lesenswert - ich kannte keinen der Schauplätze und fühle mich trotz Serienmörder-Setting nun durchaus interessiert an der Stadt am Rhein.

PRO
+ gut gezeichnete Charaktere
+ kein Gefühl von "der Autor verheimlicht mir hier Infos um am Ende umso überraschender zu wirken"
+ daraus ergibt sich dann tatsächlich ein überraschend gutes Ende
+ klischeeartige Nebenschauplätze werden zum Glück meist nur angerissen
+ die Handlung ist zum Großteil authentisch und bodenständig und somit Gott-sei-dank nicht auf Teufel-komm-raus effekthascherisch oder sensationsbedürftig

CONTRA
- teils zu viel bzw. zaunpfahlmäßig präsentiertes Hintergrundwissen, das sich manchmal zu gewollt in die Geschichte und die Dialoge hineinschummelt
- Ende und Epilog kamen für mich vergleichsweise abrupt ' hätte beides gerne um ein vielfaches ausführlicher gelesen

FAZIT
Volle 5-Sterne für dieses Erstlingswerk, das großen Mut zu Realismus und Regionalität beweist. Wer es gerne abgedreht oder abgehoben mag, für den ist dieses Buch definitiv zu bodenständig.
Alle anderen genießen ein ebenso rundes wie kurzweiliges Lesevergnügen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dass Nadine Buranaseda jahrelang als Autorin für die Krimireihe Jerry Cotton gearbeitet hat, merkt man ihrem ersten eigenen Kriminalroman an. Seelengrab ist die professionell geschriebene und gut recherchierte Suche nach einem Serienmörder im Umfeld Bonns, dessen weibliche Opfer sich alle durch ein seltenes Merkmal auszeichnen. Dahinter steht ein zeitgemäßes Thema, das sich, glaubwürdig verpackt, mit einem Bumerang von gesellschaftlicher Brisanz beschäftigt: einem Opfer, das selbst zum Täter wird. Doch das ist längst nicht die einzige Herausforderung für Kommissar Lutz Hirschfeld, der weniger freien Herzens von Berlin nach Bonn gewechselt ist, als vielmehr seines kranken Vaters wegen, mit dem ihn eine ambivalente Hassliebe verbindet. Ein Lichtblick in seinem Pendeln zwischen dem unpersönlichen Hotelzimmer, dem Krankenbett seines Vaters und der nüchternen Routine seines Arbeitsumfeldes scheint die Polizeifotografin Renee zu sein. Ob seine Einladung ihre Kratzbürstigkeit mildern kann? Nicht die einzige Frage, die auf eine ebenso spannende Fortsetzung hoffen lässt ...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Kriminalgeschichten leben in der Regel von den sympathischen Protagonisten. Mit dem Kriminalroman 'Seelengrab', mit dem die Kriminalautorin Nadine Buranaseda die dunklen Seiten Bonns anschaut, ist es nicht anders. Denn vor allem vom Kriminalkommissar Lutz Hirschfeld lebt die Geschichte um Serienmorde in der gemütlichen Stadt am Rhein.
Gemütlich ist die Geschichte 'Seelengrab' allerdings nicht. Es fängt schon damit an, dass Lutz Hirschfeld seinen eigenen Vater in der örtlichen psychiatrischen Klinik besuchen muss. Während dieses Besuches macht Hirschfeld seine ganz eigenen Erfahrungen mit seelisch veränderten Menschen. Es sind nicht die einzigen Sorgen, die Hirschfeld plagen. Die familiäre Situation um ihn herum hat ihn bewegt, seinen Lebensmittelpunkt von Berlin nach Bonn zu verlegen. Es ist gleichzeitig eine Spurensuche in die eigene Vergangenheit. Es erscheint als eine Spurensuche, die einem beim Lesen auch nahe erscheint. Hirschfeld muss sich um einen Vater kümmern, der nach dem Tod der Mutter völlig abgeglitten ist. Hirschfeld muss sich um ein Haus kümmern, das der Vater hat verkommen lassen. Und er selber hat sein vorübergehendes Zuhause in einem kleinen Hotel, mit einem Minimum an persönlichen Dingen.
Wem die Örtlichkeiten am Bonner Rheinufer bekannt sind, die in dem Kriminalroman 'Seelengrab' beschrieben werden, für denjenigen ist die Lektüre natürlich eine besondere Herausforderung. Schließlich wird der nächste Sonntagsspaziergang immer auch mit einem Gedanken an das 'Seelengrab' verbunden sein. In gewisser Weise ist der Roman 'Seelengrab' auch ein Ausflug in die Studentenszene der Universitätsstadt Bonn.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Unbedingt empfehlenswert!
Das Buch ist sehr spannend geschrieben, und diese Spannung hält bis zum überraschenden Schluss. Charaktere wie Plot überzeugen. Darüber hinaus sind die Schauplätze anschaulich dargestellt, und man merkt,die Autorin hat eine Menge Arbeit in die Recherche investiert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...auch für nicht Rheinländer. Das trifft es. Wobei es natürlich einen besonderen Reiz ausmacht, wenn man die Schauplätze selbst kennt. Mir gefallen die Charaktere und die gerade Linie. Das vermittelte Hintergundwissen finde ich wohldosiert und alles andere als mit dem Zaunpfahl vermittelt, wie in anderen Rezensionen erwähnt. Da sind die Geschmäcker eben verschieden. Fazit: Seelengrab garantiert spannende Krimiunterhaltung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden