Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 10,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Was die Seele krank macht und was sie heilt: Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers von [Schäfer, Thomas]
Anzeige für Kindle-App

Was die Seele krank macht und was sie heilt: Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,71
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,00

Länge: 288 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das Buch beschreibt auf einfache und gut greifbare Art die Arbeit Helllingers. Eine gute Fachlektüre für die ganze Familie."
fachbuchkritik.de, 27.04.2016

Kurzbeschreibung

Kein Psychotherapeut hat in der therapeutischen Szene der letzten Jahre ein so starkes Echo gefunden wie Bert Hellinger. Der Heilpraktiker und Psychotherapeut Thomas Schäfer bringt Hellingers Erkenntnisse auf den Punkt: Als das zentrale soziale System und als Verursacher von Freud und Leid betrachtet er die Familie. Durch seine Therapie können krankmachende Dynamiken gelöst werden, und die ursprüngliche Liebe kann wieder fließen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 943 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Knaur MensSana eBook; Auflage: 1 (17. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HX8Z6WE
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #32.290 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Lektüre dieses Buches hat mich, systemische - und Aufstellungsinteressierte PTA in Ausbildung, erschüttert. Derartige Ansichten bezüglich Gender, Diversity usw. kann niemand unterstützen, der selbstständig zu denken in der Lage ist. Ich verstehe nun die breite Ablehnung der Methoden Hellingers in der Fachwelt und die Aberkennung seiner Methode durch die systemische Therapie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. Oktober 2000
Format: Taschenbuch
Hallo! Ich beschäftige mich seit über 1 Jahr intensiv mit dem Familienstellen bzw. der Arbeit Bert Hellingers. Thomas Schäfer hat hier ein wunderbares Buch geschrieben, dass auf einfache und gut greifbare Art die Arbeit Hellingers beschreibt. Ich selbst empfehle dieses Buch gerne weiter. Gerade als "Neueinsteiger" ist dieses Buch zu empfehlen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Bücher von Hellinger für Menschen, die noch nichts über Familienaufstellen wissen, teilweise zu kompliziert zu verstehen sind. Ein grosses Lob an den Autor!
1 Kommentar 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...als das Unbekante zu erforschen.
Die Methode von Bert Hellinger ist umstritten, gelten doch andere Regeln und das verwirrt erstmal. Aber es hilft.
Ich denke, man muss wach bleiben und alles ohne Vorbehalte und Angst zu prüfen versuchen. Wer Aufstellungen erlebt, spürt, ob das, was vorgeht, stimmig ist, oder ob manipuliert wird (wenn manipuliert wird, wird es langweilig und der Geräuschpegel nimmt zu).
Mir persönlich hat die Arbeit mit den Familienaufstellungen das Leben zum Positiven gewendet. Ich war dabei, aus dem Wunsch nach Verbundenheit Schlimmes nachzuleben und für mein Kind und mich eine Art männeramputiertes Leben aufzubauen. Aufstellungen und Einzelstunden (ich bin glücklich über jeden Schritt und jeden Euro!) haben zur Versöhnung mit "dem Untreuen, der mich schwanger verlässt" geführt, indem ich meine "Mitschuld" erkennen und dadurch vergeben konnte. Das ist vorderhirnig kaum erklärbar, und auch nicht nötig, erklärt zu werden. So ist es gut weitergegangen für mich und auch meinen Sohn, der seinen Papa sehr liebt, und der ihn auch. Und auch wir Eltern können uns achten, und sind in der Liebe um unser Kind weiter verbunden. Ich habe einen neuen Partner, den ich bald heirate. Die Alternative wäre schrecklich gewesen: das Kind zur Rache von seinem Vater fernhalten und ihm innerlich die gleichen Qualen zufügen, wie ich sie kenne, mit allen Folgen für Verhalten und Gesundheit.
Das waren jetzt Jahre harter innerer Arbeit, und ab und zu ist es das immer noch, aber es ist viel leichter geworden, die Gründe meines Verhaltens zu erkennen und "selbst" zu reagieren, statt das Bekannte und vorher nicht in Frage gestellte nachzuleben.
Summa summarum: ohne Suche kein Finden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 137 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich konnte das Buch nur bis etwa zu einem Drittel lesen, dann gings einfach nicht mehr...
Aufstellungsarbeit ist "ein" Instrument therapeutisch zu arbeiten unter sehr "Vielen". Hellinger hat sie nicht erfunden. Virginia Satir hat diese Technik einige Zeit vor Hellinger unter dem Namen "Familienrekonstruktion" praktiziert. (Siehe auch: "Aufstellen - systemisch richtig!: Was Sie über Aufstellungen wissen sollten und wie Sie sich darauf vorbereiten können" von Christiane Sautter). Entscheident ist immer "wie" ein Therapeut mit einem Instrument umgeht. Wenn die Stellvertreter einer Aufstellung "nach Hellinger" sich in einem angeblich "Wissenden Feld" befinden und daher alles, was ein Stellvertreter sagt oder ausagiert, vom Therapeuten als absolute Wahrheit interpretiert wird, dann ist derjenige, der aufstellt in meinen Augen entmündigt (wenn er das glaubt). Er wird direkt oder indirekt (durch Gruppenzwang) dazu genötigt zu glauben und zu tun, was das vermeintlich "wissende Feld" von ihm verlangt. Ich kenne nicht Wenige solcher unglücklichen Menschen, die durch Erfahrungen dieser Art in große seelische Not gerieten. Freilich mögen einige sagen: selber schuld, wenn Du da hingehst. Ich sehe das anders. Man ist in Not, fragt andere um Hilfe und so kanns kommen, daß man jemanden trifft, der eine Aufstellung hatte, die ihm oder ihr weiterhalf. So geht man dann, einer vermeintlich glaubwürdigen Empfehlung zufolge, in eine Aufstellung ohne den Therapeuten zuvor weiter zu prüfen und, wenn man Pech hat, wird man von den "Übertragungen" (Aussagen, die hier dem wissenden Feld zugeordnet werden, jedoch mehr mit der jeweils eigenen Lebensgeschichte zu tun haben) einiger Doubles (Stellvertreter) mehr oder weniger belastet.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die fachliche Kritik an Hellingers Methode ist im Internet ausführlich nachzulesen. Sie orientiert sich nuanciert an bewährten und im wesentlichen konsensuellen Prinzipien und Erfahrungen der Psychotherapie.

Familienaufstellungen sind eine allgemein übliche Methode innerhalb der systemischen Therapie - längst bevor Hellinger kam, der diese Methode allerdings erheblich modifiziert hat. Es ist also wichtig, "Familienaufstellungen" nicht gleichzusetzen mit "Hellinger". Die entsprechende Fachgesellschaft hat sich jedenfalls von ihm distanziert. (Ist auch im Netz zu finden.)

Die spirituelle Ebene des Menschseins einzubeziehen in Psychotherapie, wie Hellinger es macht, ist ohne Zweifel zu begrüßen. Darum geht es bei der Kritik an ihm nicht oder bei den wenigsten, und sicher gibt es insofern auch bei Helligers Modifikation der Methode etwas zu lernen.

Aber - und auf solche Aspekte möchte ich gerne hinweisen! - im Zusammenhang von Inzest/sexuellen Mißbrauch Opfer aufzufordern, sich um Versöhnung mit dem Täter zu bemühen, wie es bei H. mit therapeutischem Anspruch geschieht, ist haarsträubend. - Sicherlich kann es im Anschluß an eine entsprechende fachgerechte Therapie dazu kommen, daß Betroffene von sich aus auch Schritte auf den Täter zu machen, - aber eben erst nachdem sie ihr Opfersein aufgearbeitet haben, und nicht stattdessen! -

Betroffene/Überlebende von traumatischer Gewalt und Inzest, vor allem in der Kindheit, möchte ich sehr davor warnen, sich auf Familenaufstellungen nach Methode Hellinger einzulassen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover