Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Hier klicken Fire Herbstputz mit Vileda Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
6
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2010
Das Buch ist eine Pflichtlektüre bevor man beginnt sicherheitskritische Systeme zu entwickeln.

Der Autor erklärt, dass die meisten Sicherheitsprobleme durch eine eingeschränkte Sicht auf das zu entwickelnde System entstehen. So wird ein Kryptologe zwar sehr gute Kryptoalgorithmen auswählen und diese auch gut implementieren können. Allerdings wird er sich wenig Gedanken über Aspekte wie physikalische Zugangssicherheit oder Social Engineering machen.

Security Engineering gibt hier einen guten Überblick über verschiedene Aspekte der sicheren Systemgestaltung und zeigt mögliche Schwachstellen auf. Die Themen reichen dabei vom elektrischen Garagentoröffner mit Fernbedienung, über Geld- und Kreditkarten, Freund-Feind Erkennung bei Militärflugzeugen, bis zur Absicherung von Kernwaffen gegen Missbrauch. Auch wenn die letzten Themen vielleicht für die meisten Personen etwas weit weg sind, sind diese sehr gute Beispiele um generelle Prinzipien zu erläutern.

Selbstverständlich kann das Buch bei keinem Thema in die Tiefe gehen. Dies ist auch nicht die Absicht des Autors. Die Detaillierung ist sehr gut gewählt und reicht aus um die Zusammenhänge der einzelnen Themenkomplexe gut zu verstehen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2001
Das Buch ist eines der ersten Bücher, die unter Sicherheit nicht nur Kryptographie und Protokolle verstehen. Es ist sehr praxisnahe und gut lesbar. In meinen Augen das beste Buch das erklärt wie man Systeme heute designen soll, um eine angepasste Sicherheit zu bekommen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
The author even succeeds in describing kerberos in an understandable way. I especially appreciate the many real-world examples that cover all sorts of application domains (hospitals, airports, military, government, banks, ...).

The book is available electronically but I just had to buy the paper version (and recommend it to all my friends, well at least those that appreciate a bit of IT with lots of gory details :)).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2002
Wer aus den Fehlern anderer nicht lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.
Genau das ist nötig, um sicherere Software zu entwerfen: Wissen, was andere schon vor einem falsch gemacht haben. Das Buch vermittelt dieses Wissen und gibt dem Leser hoffentlich ein Gefühl dafür, auf was für Ideen der Gegner noch alles kommen könnte. Es bedarf viel Erfahrung, dieses Gefühl zu entwickeln, und wer diese Erfahrung nicht hat, ist gut beraten, von den Erfahrungen anderer zu profitieren. (Und wer genug Erfahrung hat, weiss eh den Rat von Ross Anderson zu schätzen und hat das Buch schon :)
Es vermittelt ausserdem alle wichtigen Sicherheitskonzepte ohne Kenntnisse vorauszusetzen und ist somit auch Einsteigern zu empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2003
Für jemanden, der sich einen Überblick verschaffen möchte, zum Beispiel auch Manager mit technischem Hintergrund, ist dieses Buch sehr gut geeignet.
Es enthält auch zahlreiche interessante Beispiele. Für Praktiker allerdings bietet es nicht immer genügend Tiefe; wie sollte das bei der großen Stoffauswahl auch möglich sein. Man hat beim Lesen oft das Gefühl, die eine Hälfte schon zu kennen und die andere nicht wirklich zu verstehen.
Trotzdem ein guter Rundumschlag, aus dem jeder noch etwas lernen kann.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Mehr als 20 Seiten im Buch sind nicht lesbar! Entweder ist die Schrift doppelt gedruckt oder die Tinte ist so schwach, dass man nichts erkennen kann. Bei einem 60 Euro teuren Buch ist das nicht hinnehmbar. Ich habe das Buch zurückgeschickt und hoffe, dass die nächste Ausgabe eine höhere Qualität aufweist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)