Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Sechs ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sechs Taschenbuch – 20. April 2012

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 2,67
41 neu ab EUR 14,90 5 gebraucht ab EUR 2,67

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Sechs
  • +
  • Nächte des Jägers (Roman)
  • +
  • Wie Wölfe aus den Bergen: Folgeroman zu `Nächte des Jägers´
Gesamtpreis: EUR 39,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

[.] In den Augen des Jungen blitzte es kurz auf. Er, der sich noch nicht ganz Mann fühlte, weil ein Teil in seinem Puzzle fehlte, sah sich um. Es gab nicht viel zu sehen hier unten im Keller, außer einem langen, engen Flur, an dessen Ende sich zwei gleich große Räume befanden, einer links und einer rechts. Der linke Raum war leer, während der rechte proppenvoll mit Dingen war, die gegensätzlicher nicht hätten sein können. Arm und Reich, dachte er und musste über den Vergleich lächeln. Arm, das hieß in diesem Fall eine Kokosmatte, die als einzige Schlafstätte diente und direkt auf dem nackten, kalten Boden lag. Dazu ein schmutziges Laken und eine altes Kissen - dürftig, spartanisch, streng.
Dem gegenüber im selben Zimmer standen auf einem robusten Tisch ein nagelneuer Prozessor, ein Bildschirm mit hoher Auflösung, ein Scanner und Drucker und eine dieser neuartigen Tastaturen - alles brandneu. Silberfunkelnd, protzig, der letzte Schrei.
In einer Ecke befand sich ein Waschbecken und gleich daneben stand eine chemische Toilette, die, wenn er auf ein Pedal trat, eine blaue Flüssigkeit in die Auffangschüssel strömen ließ. Die chemische Substanz, welche
das Wasser blau färbte, neutralisierte den Geruch und stellte gleichzeitig sicher, dass Bakterien keine Chancen hatten, und das war gut so, denn der Junge hasste den Geruch von Kloake.
… und auch den von alten Kellergewölben oder von alten Tunnels!
Der Geruch erinnerte ihn unfehlbar an die ihm widerfahrene Ungerechtigkeit und daran, dass er seine Hoffnung auf eine rosige Zukunft und auf ein normales Leben vor langen Jahren schon hatte begraben müssen. Sogar um meine Notdurft zu verrichten, lässt er mich nicht nach oben, dachte er bitter.
Über dem Waschbecken, animiert vom Licht des Bildschirmschoners des PC, hing ein Spiegel. Der Junge trat näher und betrachtete sich darin. Männliche, gereifte Gesichtszüge starrten ihm entgegen.
ER ist tot! Er sagte es ganz leise. Er sagte es so, als hätte er diese drei Worte geübt - lange geübt, bis zur Perfektion.

[.]

Platsch!
Es war Tag.
Als Ruth ihre Augen aufschlug, war das erste, was sie sah, dieses Loch an der Decke der Fabrikhalle. Es regnete und durch das Loch fielen Tropfen auf ihr Gesicht. Sie hatte mitgezählt. Alle siebenundzwanzig Sekunden einer.
Platsch!
Ein Käfer krabbelte auf ihrer Unterlippe. Als sie ihn mit einer energischen Handbewegung davonjagen wollte, stellte sie zu ihrem Entsetzen fest, dass sie ihre Hände nicht bewegen konnte.
Die Grube! Sie erinnerte sich.
Tränen der Ohnmacht liefen über ihre Wangen. Er würde sie umbringen. Genau das hatte er gesagt: Ich bringe dich um! Es deutete auch alles darauf hin.
Bis vor zwei Tagen noch hatte sie ihre Essensrationen fast regelmäßig bekommen. Seitdem hungerte sie.
Sie dachte an ihre Ehe. Vic und sie hatten sich die letzten Jahre fast nur noch gestritten, und sie war fremdgegangen. Mit einem gut aussehenden, muskulösen GI. Doch jetzt wünschte sie sich, Vic wäre hier bei ihr. Er würde es zu verhindern wissen, dass man ihr weh tat, das wusste sie.
'Du bist wach, Ruth?'
Sie zuckte zusammen und begann am ganzen Körper zu zittern. Niemand konnte je ermessen, wie sehr sie diese Stimme hasste!
'Das ist gut so', sagte die Stimme weiter, 'denn ich habe eine Überraschung für dich.'
Ruth versuchte ihre Augen so zu drehen, dass sie ihn sehen konnte, doch er stand hinter ihr, zu weit weg.
Irgendwo im Hintergrund spielte jemand Musik. Orgel oder Klavier. An und für sich war es eine schöne Melodie, nichts Schockierendes, doch jetzt hörte es sich an wie Musik, die ihren Tod ankündigte.
Plötzlich flog ein Schatten auf sie zu. Etwas klirrte, Metall gegen Metall.
Sie schloss die Augen.
'Sieh hin', forderte die Stimme energisch.
Sie tat, was ER von ihr verlangte: Vor ihr, blank poliert und drohend, lagen ein Paar Handschellen im Dreck.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
SECHS, ein Kriminalroman für Erwachsene… Hm, warum steht das so explizit schon auf dem Cover?
Das Buch ist fesselnd, im reinsten Sinne des Wortes, geschrieben. Es hat mich fasziniert, gepackt. Nein, es ist nicht einfach geschrieben, zum Teil anstrengend, denn man muss die vielen Handlungsstränge erstmal für sich zusammen bekommen. Die Handlung ist sehr facettenreich und gibt dem Leser immer wieder Raum für eigene Gedanken und Phantasien. Man fühlt sich irgendwann selbst als Einwohner / Akteur dieses wohl eigentlich nach außen hin beschaulichen Ortes, der scheinbar willkürlich von einer Mordserie heimgesucht wird. Bei näherem Hinsehen ist jedoch alles in der Vergangenheit, Kindheit begründet und Abgründe – im wahrsten Sinne des Wortes- tun sich auf.
Zugleich bekommt der Leser einen ungefähren Einblick in die Denk und Handelsweise von Männern, die einer Eliteeinheit angehört haben und wie die Erlebnisse dort das weitere Leben beeinflussen und prägen.
Das Buch zeigt, dass Genie und Wahnsinn sehr eng beieinander liegen und der Grat zwischen beiden sehr schmal ist. Deutlich wird die psychopathische Seite herausgearbeitet, aufgezeigt, wie zwei gegensätzliche Charaktere in einem Körper gegeneinander kämpfen.
Auch wenn man glaubt einen Alptraum hautnah mit zu erleben – oder vielleicht gerade deswegen- das Buch macht definitiv Lust auf mehr…
Ja, ein Krimi für Erwachsene, die den Mut haben sich auf das Geschehen tiefgründig einzulassen…
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Respekt für die militärische Laufbahn von Herrn Gast und seine Erfahrungen. "Die Vergangenheit holt jeden ein" für 14, 99 Euro war für mich ein Flopp. Ich hatte mir mehr versprochen als eine Schülergeschichte und andere "harmlose" Anekdoten. Entäuscht legte ich das Buch nach 170 Seiten und einigen schlichten Zeilen wie:" Es sind noch ein paar Plätze in der Loge frei. Lassen Sie mich nur noch meine Zahnbürste und einige persönliche Sachen einpacken. Ohhhhh, ich sehe schon - es wird wie damals!" bei Seite. Sorry Herr Gast
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
EIN GENIALES BUCH, FESSELND BIS ZUM SCHLUSS!!!
Eine Mischung aus Steven King, Millieustudie, Krimi...

Wenn man in einem Dorf aufgewachsen ist, erkennt man verschiedene Charaktere wieder.
Menschen, die einem in der Kindheit begegnet sind, die einem heute ebendort auch begegnen.

Faszinierend auch das Aufzeigen kindlicher/jugendlicher Grausamkeit,
und als Spiegel dazu die Perversion diverser "etablierter" Personen,
sowie die Doppelmoral im bürgerlichen Leben...

Das alles und noch mehr hat Thomas Gast sehr gut dargestellt:
Ohne Gesülze, immer schön mit der Brechstange.

Da bleibt mir am Schluß nur noch zu sagen
Thomas Gast! Gib uns mehr!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden