Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch PRO-FUN MEDIA GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Sebastian - Freundschaft ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,77
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sebastian - Freundschaft oder Liebe?

2.9 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,99
EUR 3,14 EUR 1,24
Verkauf durch PRO-FUN MEDIA GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Sebastian - Freundschaft oder Liebe?
  • +
  • Kick Off (OmU)
Gesamtpreis: EUR 10,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hampus Bjorck, Nicolai Cleve Broch, Ewa Fröling, Helge Jordal, Rebecka Hense
  • Künstler: Per Källberg, Svend Wam, Petter Vennerød, Einar Egeland, Hansi Mandoki, Lars Kolvig
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Schwedisch (Stereo), Deutsch (Stereo)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media GmbH
  • Erscheinungstermin: 5. April 2001
  • Produktionsjahr: 1995
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000059Z2A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.986 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der 16-jährige Sebastian ist so richtig der nette Junge von nebenan. Er wächst beschützt und behütet von den Eltern, sowie geborgen im Kreis der Freunde auf. Auseinandersetzungen sind eher freundschaftliche Plänkeleien. Alles scheint ganz harmonisch, wäre da nicht ein kleines Problem: Sebastian ist schwul und in seinen besten Freund Ulf verknallt. In der Abwesenheit seiner Familie schleift Sebastian den Angebeteten mit nach Hause. Die beiden toben sich aus, verwüsten die Küche, setzen das Bad unter Wasser, doch bei der Verabschiedung am Abend geschieht es: Sebastian küßt Ulf, nicht auf die Wange, sondern mitten auf den Mund. Es beginnt eine turbulente Zeit, in der es herauszufinden gilt, wo die beiden eigentlich stehen...

VideoMarkt

Mit den Freunden Linda, Lisbeth, Jan und Ulf hängt Sebastian im Park herum, bummelt durch Straßen, geht ins Café. Seine Mutter, eine Psychologin, beobachtet ihn mit der Neugier ihres Berufs. Sebastian schäkert mit Mädchen, aber er fühlt sich mehr von Ulf angezogen. Als Sebastian sturmfreie Bude hat, feiert er ausgelassen mit Ulf und küsst ihn. Den Eltern gesteht er, dass er schwul ist. Er sieht Ulf wieder. Ulf will sein Freund bleiben, aber er erwidert die erotischen Gefühle nicht. Sebastian muss lernen, seinen eigenen Weg zu gehen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Als (schwuler) Fan des europäischen Kinos habe ich mir die Tage "Sebastian - Freundschaft oder Liebe?" gekauft. Die Geschichte ist simpel und eigentlich alltäglich, aber dennoch sehr schön erzählt: Sebastian verliebt sich in seinen besten Kumpel Ulf und hat Schwierigkeiten, seine Identität zu finden. Seine Eltern versuchen krampfhaft Verständnis für ihren Sohn aufzubringen, was Sebastian jedoch eher stört als erfreut. Der Film ist sehr unterhaltsam und kurzweilig, denn man erahnt nur selten, wie er weiter verlaufen wird. Trotzdem bekommt man manchmal ein wenig das Gefühl, daß sich die Probleme des Hauptdarstellers zu schnell und einfach in Wohlgefallen auflösen. Dennoch kann ich diesen Film nur empfehlen!
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Idee des Filmes ist ziemlich gut. Wie setzt sich ein heranwachsender Junge damit auseinander, daß er schwul ist. Und dann verliebt er sich auch gleich noch, und weiß nicht sicher, ob der Angebetete auch so fühlt, oder aber ob dieser einfach nur hetero ist.
Sebastian ist schwul, und Ulf ist der Freund, um den es geht. Sebastian hat eine riesige Angst von der Clique verstossen zu werden, wenn er sich zu seinem Schwulsein bekennt.
Auf ziemlich liebevolle Art und Weise wird dieses Schlamassel gelöst, und der heterosexuelle Ulf ist nach wie vor der beste Freund von Sebastian, auch wenn er die Gefühl nicht erwidern kann.
Nervig an diesem Film sind die Eltern von Sebastian, die auf Teufel komm raus etwas von Verständniss darstellen wollen. Das wirkt aber eher lächerlich, als glaubhaft.
Ein Film aus Schweden, der nachdenklich stimmt, ohne kitschig zu sein.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es gibt viele Dinge, die im Film beleuchtet werden. Das Aufwachsen in einer skandinavischen Kleinstadt, was nicht viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung lässt.
Ulf, die zweite Hauptfigur im Film, wird von allen geliebt. Er kommt aus einer sozial schwierigen Familie, in der die Mutter putzen geht und Vater Alkoholiker ist. Ulf kümmert sich um die beiden kleinen Schwestern.
Sebastians Eltern sind das genaue Gegenteil. Nach dem Motto „wohnst Du noch oder lebst Du schon“ bekommt man den Einblick in das Haus eines intellektuellen Paars voller Glückseeligkeit und dekadentem Lifestyle: Die heile Welt pur. Selbst Sebastians Zimmer ist ausgestattet mit einer Kletterwand.
Sebastians Mutter ist Psychologin – hat deswegen besonderes Verständnis für Ihren Sohn – stößt aber an Ihre Grenzen und „ordnet“ an, dass in der Familie Offenheit herrscht.
Vor lauter Nebenschauplätzen bekommt man es kaum mit, was den jungen Sebastian so quält – man stünde eigentlich genauso ahnungslos da wie die Eltern (wenn man als Filmgucker nicht wüsste, dass es eine Outinggeschichte ist). Selbst als Ulf Sebastian zu Hause besucht, die Jungs sich gegenseitig Tiger auf den Bauch bzw. Rücken malen, Waffeln backen und sich damit voll stopfen und dann in der Doppel-Wirl-Badewanne landen – wo lediglich die Tiger wieder abgewaschen werden – hat man nicht den Eindruck von schwulem Kribbeln. Dass Sebastian kurz vor seinem Coming Out steht, muss man selber dazu dichten - es sei denn, das Benutzern eines Kajal-Stiftes ist gleichzusetzen mit Schwul-Sein. In der Situation, in der er sich von seinen Eltern outet ist man eher überrascht, dass das jetzt schon kommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
ϻein/e/ung: Bei einer Freigabe ab 6 Jahren ist nicht mit viel - na ja - Explizitem zu rechnen. Spielt im großbürgerlichem Milieu mit ausgedehntem Wohnbereich. Nette, langmähnige Schöngesichter in teils schlecht ausgelampter Umgebung; die Beleuchtung war wohl zu teuer. Die Eltern sind nervig, allerdings verständnisvoll. In der blauen Stunde der Wahrheit gewittert es symboldeutend. Dieses reinigt die Luft und die Fronten. Die Musikuntermalung ist schwungvoll und ansprechend. Besonders der Bolero im Moment bedeutungstragender Annäherung. Außer schwungvoller Wasserorgasmen passiert - nichts.
Die Eindeutschung klingt anfänglich oft aufgesetzt und unnatürlich. Die Dialoge sind allerdings entlarvend und stellen bislang die Hohlheit höflicher Floskeln bloß. Insgesamt ein visuell dunkler Film. Eine nette, frohe, teils ausgelassene Behandlung des Themas; nicht so tragisch und unheilvoll wie andere Sujetfilme. Eine psychologisch positive Sachumsetzung. Von der Thematik her allerdings für ab Sechsjährige überfordernd. Für den Inhalt 5, für die technische Leistung 2 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein liebevoll und unspektakulär erzählter Film über das Coming Out eines jungen Mannes. Obwohl im "aufgeklärten" Skandinavien angesiedelt, wird wieder einmal mehr deutlich, wie schwierig die Erkenntnis zu verarbeiten ist, dass man sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt

Der 17jährige Sebastian (Hampus Björck) ist ziemlich genervt von seinen Eltern (Ewa Fröling, Helge Jordal). Ihr wichtigstes Thema scheint zu sein, wann er sich das erste Mal verliebt. Dabei hat sich Sebastian schon verliebt - in seinen Kumpel Ulf (Nicolai Cleve Broch). Als der ihn eines Tages besucht, verleben die beiden einen ausgelassenen Abend. Der findet aber ein jähes Ende, als Sebastian Ulf im Überschwang der Gefühle küsst. Als die Eltern heimkehren und sich über das Chaos in der Wohnung beschweren, erzählt er ihnen, dass er schwul ist. Sie versuchen - ganz moderne Eltern - ihm Verständnis entgegenzubringen und können ihre Betroffenheit dennoch nicht verbergen. Mit klopfendem Herzen sieht Sebastian dem Wiedersehen mit Ulf entgegen. Doch der sieht die Situation gelassen: Er kann Sebastians Liebe nicht erwidern, was aber nichts an ihrer Freundschaft ändert. Ähnlich sehen es auch die anderen aus der Clique, von denen sich Sebastian zurückgezogen hat, für sie ist ein schwuler Freund kein Problem.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden