Facebook Twitter Pinterest
Seasons in the Abyss ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Guter Zustand, lediglich leichte, gewöhnliche Gebrauchsspuren +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Seasons in the Abyss

4.9 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,38 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 12. März 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 14,38
EUR 14,38 EUR 1,93
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
8 gebraucht ab EUR 1,93 2 Sammlerstück(e) ab EUR 17,99

Hinweise und Aktionen


Slayer-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Seasons in the Abyss
  • +
  • Reign in Blood
Gesamtpreis: EUR 21,04
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (12. März 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sammel-Label (Sonstige) (Universal Music)
  • ASIN: B000062YB1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.330 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. War Ensemble
  2. Blood Red
  3. Spirit In Black
  4. Expendable Youth
  5. Dead Skin Mask
  6. Hallowed Point
  7. Skeletons Of Society
  8. Temptation
  9. Born Of Fire
  10. Seasons In The Abyss


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
35
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 40 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Anfang der 90er waren Slayer definitiv am Höhepunkt ihrer Karriere. Nach vier durchweg genialen Scheiben folgte 1990 "Seasons In The Abyss", ein Album was für neutrale Zuhörer sicherlich das Beste der Band ist. Hier gibts alles, was Slayer zu Slayer macht. Harte, knallende Megariffs mit treibenden Drums im "Reign In Blood"-Stil auf der einen Seite (War Ensemble, Hallowed Point, Born Of Fire) und melodische, für Slayerverhältnisse recht ruhige Songs (Blood Red, Dead Skin Mask, Seasons In The Abyss), welche mit genialen Gitarrenparts überzeugen, auf der anderen Seite. Überhaupt ist die Gitarrenarbeit auf der Scheibe mit die Beste von Slayer überhaupt, hier gibt es NUR geile Riffs, hab selten so viele Killerriffs auf einer CD gehört. Das Drumming ist eher zurückhaltend (verglichen mit RIB), bei genauerem hinhören fallen einem aber die unzähligen geilen Fills auf, vor allem im Titelsong. Der Gesang ist wieder kräftiger als beim Vorgänger, meiner Meinung nach die beste Gesangsleistung von Araya. Die Produktion ist im Gegensatz zu "South Of Heaven" wieder deutlich druckvoller und hart, trotzdem aber gleichzeitig klar und sauber.

Alles in allem ein wirkliches Meisterwerk, welches in jedem CD-Schrank eines Metallers stehen sollte (wie die vier vorangegangenen Scheiben der Band auch)-->5 Sterne
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Neben der überaus erfolgreichen und brutalen "Reign in Blood" LP aus dem Jahr 1986 ist dies meine absolute Lieblingsscheibe der Kalifornier.Perfekt aufgenommen und abgemischt verbreitet sie vom ersten Lied an eine unbeschreibbare Atmosphäre,deren Höhepunkt ohne Zweifel "Dead Skin Mask" ist.Das gute an dieser Scheibe ist, daß nicht nur Slayer-oder Deathmetalfans auf ihre Kosten kommen. Die Scheibe ist auf jeden Fall auch für Musikfans der seichteren Art geeignet."Seasons in the Abyss" bekommt fette fünf Sterne von mir.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Juli 2003
Format: Audio CD
Vor ca. 13 Jahren fing ich an metallischen Klängen zu frönen, ein frönen welches mich auch noch heute begleitet... Damals im zarten alter von 13 Jahren, stieß ich auf Slayer und zwar genauer gesagt auf das Album "Seasons in the Abyss"!!! Als ich damals die Platte auflegte begann sich meine Welt zu verändern, eine musikalische Dampfwalze überrollte mich, eine Walze voller Emotion und Hingabe.. Diese Walze rieß mich fort und zeigte mir eine neue Welt voller Kraft und Willenskraft... Songs wie War Ensemble, Spirit in Black oder auch Dead Skin Mask treiben mir auch noch heute Tränen in die Augen... Aber auch die restlichen Tracks sind unglaublich genial!!! Ich habe die Platte mittlerweile schon bestimmt mehrere tausend mal gehört, doch immer noch entfaltet sich eine Magie, eine Magie die mir Gänsehaut über den Rücken laufen läßt... Kauft Euch die Schreibe und erlebt diese Magie!!!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach ihrem legendären "Reign in Blood" und ebenfalls genialen "South of Heaven" veröffentlichten Slayer 1990 "Seasons in the Abyss". Es ist meiner Meinung nach das stärkste Album vor Dave Lombardos Ausstieg. Was dieses Album so gut macht, sind die eingängigen Riffs (und klarerweise die geniale Schlagzeugarbeit). Es gibt keinen einzigen Track, der skipwürdig erscheint. Die Songs, (der Großteil im Mid-Tempo-Bereich angesiedelt) gehen schnell ins Ohr und haben großen Wiedererkennungswert. Obwohl keine Ausfälle auf der Platte zu finden sind, gibt es natürlich Songs, die besonders hervorstechen und sofort gefallen. ("War Ensemble", "Spirit in Black", "Expendable Youth", "Dead Skin Mask", "Skeletons of Society" (der langsamste Song und einer meiner persönlichen Favoriten) und selbstverständlich "Seasons in the Abyss").

Wer bisher von Slayer noch nichts gehört hat und sie kennenlernen möchte, dem empfehle ich dieses Meisterwerk. Alle anderen können mit dieser Scheibe sowieso nichts falsch machen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
SEASONS IN THE ABYSS kann in einem Atemzug mit "REIGN IN BLOOD" und "SOUTH OF HEAVEN" genannt werden. Musikalisch eine Weiterentwicklung gegenüber den Vorgängeralben mit Groove. Ich denke SLAYER haben mit diesem Album Ihren Zenith erreicht.
Auf REIGN IN BLOOD gab es harten schnellen und präzisen Sound auf den Punkt. Auf SOUTH OF HEAVEN zeigt das Titelstück und vor allem BEHIND THE CROOKED CROSS und MANTADORY SUICIDE das der Sound gemäßigter und tragender wird. Auf SEASONS IN THE ABYSS wird es noch 'ne Spur eingängiger. SKELETONS OF SOCIETY rockt, SPIRIT IN BLACK rockt ebenfalls und das übermächtige SEASONS IN THE ABYSS groovt!

SLAYER's Höhepunkt der Karriere waren die drei Alben unter der Regie von RICK RUBIN, nie waren Sie besser. Die drei Alben höre ich mir regelmäßig an, Sie kicken immer noch wie in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung.

Ich habe die Band nur einmal LIVE gesehen und zwar zur DIVINIE INTERVENTION TOUR, glücklicher Weise war der Ersatzdrummer PAUL BOSTAPH für DAVE LOMBARDO ein Ersatz, der in Ordnung ging und immerhin wurden die wichtigsten Titel der oben genannten Album im Set gespielt. Beeindruckend fand ich die Aura von JEFF HANNEMAN und TOM ARAYA, einfach COOL! Kurze Zeit später habe ich DAVE LOMBARDO mit GRIP.INC live gesehen und war ebenfalls beeindruckt. Nun ja - alte Zeiten.

Traurig, das JEFF HANNEMAN letztes Jahr verstorben ist. R.I.P. - JEFF !
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren