Facebook Twitter Pinterest
Seance ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Seance Import

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 33,40 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 26. Januar 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 33,40
EUR 13,90 EUR 9,85
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 13,90 6 gebraucht ab EUR 9,85

Hinweise und Aktionen


Dark Fortress-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Seance
  • +
  • Eidolon
  • +
  • Ylem
Gesamtpreis: EUR 63,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Januar 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Century Media (EMI)
  • ASIN: B000CS9IRQ
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.651 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Chastly indoctrination
  2. Catawomb
  3. Requiem grotesque
  4. While thy sleep
  5. To Harvest The Artefacts Of Mockery
  6. Poltergeist
  7. Revolution: Vanity
  8. Incide
  9. Shardfigures
  10. Insomnia

Produktbeschreibungen

titolo-seanceartista-dark fortress etichetta-century median. dischi1data3 febbraio 2006supportocd audiogenerehard rock e metal----brani1.ghastly indoctrinationascolta2.catawombascolta3.requiem grotesqueascolta4.while they sleepascolta5.to harvest the artefacts of mockeryascolta6.poltergeistascolta7.revolution:vanityascolta8.incideascolta9.shardfiguresascolta10.insomnia-


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 3. Februar 2006
Format: Audio CD
Die Herren, um den Frontmann Azatoth, auch Dark Fortress genannt, haben ihr neuestes Schaffenswerk auf einem Major.Label veröffentlicht. Viele Fans dieser exrtemen musikalischen "Spielart" werden nun abgeschreckt sein, doch es sei versichert, dass Dark Fortress ihrem Stil treu geblieben sind und wer den Vorgänger "Stab Wounds" in seinem Besitz hat, kann hier getrost zugreifen.
Die Kombo aus Landshut liefert mitz "Seance" ein Album ab, welches, wie von der Band auch nicht anders zu erwarten, intelligenten Black Metal bietet. Man geht hier teils agressiv, teils melancholisch zu Werke und dies sei versichert, dem Hörer bietet sich ein finsteres Klangerlebnis.
Wer jedoch auf eher primitiven "true" BM steht, sollte sich den Kauf zweimal überlegen, oder vorher zumindest ´reinhören.
Ich jedenfalls vergebe hier mit gutem Gewissen 5 Sterne!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das man nicht grottenschlechte Produktionen haben muß um sich einen "Kult-Status" zu erwerben, ist ja mittlerweile bei den meisten angekommen.
Wie richtiger Black Metal heute klingen kann, der trotzdem orginell und von befähigten Musikern zelebriert wird, wird von DARK FORTRESS vorgemacht.

Das lyrische Konzept vom Kontakt mit Toten und Geistern usw. wird zu jeder Sekunde vom Sänger auf manisch verstörende Weise umgesetzt und von der Musik unterstüzt: sei es durch rasend schnelle Riffs und Blastbeats oder durch langsame, kaum zu vernehmende Musiktöne.

Dadurch entsteht eine ungewohnte Intensität auch bei dieser schnellen Musik, die ja sonst die Tendenz hat belanglos am Hörer vorbeizurauschen. Nicht jedoch auf "Séance".
Dieses Album ist nichts für schwache Nerven oder zarte Gemüter.
Wie das Cover schon passend zeigt, ist Black Metal hier wie die Hand aus dem Totenreich, die sich dem Nichtsahnenden hinterrücks nähert und ihn packt.

Selbstredend haben es DARK FORTRESS nicht nötig auf das plumpe "Satan-Blut"-Klischee zurückzugreifen.
"Séance" hat die Essenz des wirklich Dunklen, das kein Licht zuläßt, eingefangen.
Ein Album, bei dessen Abspielen sich die Raumtemperatur unweigerlich senkt und schwarze Wolken das Licht der Sonne verhüllen müssen.
Was "The Ring" für den Filmbereich ist, das ist "Séance" für den Metalbereich.

Um so überraschender das solch Black Metal aus Süd-Deutschland kommt!
Damit ist klar: der Sitz des deutschen BM-Throns ist nach Regensburg vergeben worden.
...und die höchste Punktzahl natürlich auch.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für Freunde von primitivem Black Metal ist die deutsche Gruppe Dark Fortress nichts. Alle anderen, die gegen Black Metal keine Abneigung haben können hier zugreifen. Die Band agiert wie schon auf dem Vorgänger höchst intelligent, die Songs sind fast alle über 6 Minuten lang, sodass man auf eine Gesamtspielzeit von über einer Stunde kommt.
Die Songs an sich sind etwas schwerer zugänglich als noch auf "Stab Wounds", was mehrmaliges Reinhören zur Pflicht macht, um die Scheibe richtig bewerten zu können. Wenn man aber ersteinmal drinne ist, lässt die Platte einen nicht so schnell los und man entdeckt immer wieder neue Dinge im Sound der Band. Bei 2 Liedern hat die Band ein Streicherquartett verpflichten können, wobei jedoch vor allem Incide völlig aus der Rolle fällt und meiner Meinung nach zwar ganz interessant ist, aber das schwächste Lied der Platte ist.
Auch erwähnenswert sind die Texte. Dark Fortress verzichten auf billiges 08/15-Satans-Geblubbel, stattdessen gibt es sehr anspruchsvolle und packende Lyrics rund um das Übernatürliche.
Ansonsten gibt es hier nicht viel auszusetzen, meine vollste Kaufempfehlung an Freunde extremer Klänge
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren