Facebook Twitter Pinterest
Seagate Barracuda ST3000D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 95,55
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: HANDEL INFORMÁTICA
In den Einkaufswagen
EUR 96,30
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Next Spa
In den Einkaufswagen
EUR 96,80
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III)

3.4 von 5 Sternen 339 Kundenrezensionen
| 6 beantwortete Fragen

Preis: EUR 95,95 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch Take a Bite und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
80 neu ab EUR 95,55 11 gebraucht ab EUR 75,00 2 B-Ware & 2. Wahl ab EUR 77,83
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • ST3000DM001
  • Host-Schnittstelle: SATA, Festplattenkapazität: 3000 GB, Festplattengröße : 3,5 Zoll.
  • Energieverbrauch (normal): 6.2W, Leistungsaufnahme (Leerlauf): 4,6 W.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Speicherkapazität für all Ihre Erinnerungen
Informieren Sie sich über das umfassende Angebot an Speicherlösungen von Seagate. Hier klicken

Wird oft zusammen gekauft

  • Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III)
  • +
  • DELOCK Kabel SATA 6Gb/s 50cm gelb un/ge
Gesamtpreis: EUR 101,19
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Alles rund um Speicherlösungen: Lernen Sie alles über Festplatten, SSDs und mehr in unserem Ratgeber Speichern und Archivieren.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeSeagate
Modell/SerieST3000DM001
Artikelgewicht626 g
Produktabmessungen10,2 x 14,7 x 2,6 cm
ModellnummerST3000DM001
Formfaktor3.5 Inches
Bildschirmgröße3.5 Zoll
Größe Festplatte3000 GB
FestplatteninterfaceSerial ATA-600
Watt8 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB006KCX0UE
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.4 von 5 Sternen 339 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung699 g
Im Angebot von Amazon.de seit24. November 2011
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

SEAGATE Desktop 7200 3TB HDD 7200rpm SATA serial ATA 6Gb/s NCQ 64MB cache 8,9cm 3,5Zoll BLK


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich habe seit Februar 2012 immer wieder, meist paarweise, Festplatten dieses Typs gekauft. Inzwischen habe ich 11 solche Festplatten im Einsatz. Die Festplatten werden an einem externen SATA-USB-Adapter und einer eSATA-Karte an einem Notebook betrieben. Die Festplatten werden extrem vorsichtig behandelt, nicht im Betrieb bewegt und mit USB-Lüftern gekühlt. Die meiste Zeit werden die Platten in einem Regal gelagert. Sie dienen als Medien für monatliche Sicherungen und Simulationsdaten. Jeweils zwei Platten enthalten stets den identischen Inhalt um die Datensicherheit zu gewährleisten.

Die Leistung der Festplatten ist sehr gut. Zugriffszeit und Übertragungsraten sind sehr gut. Erst an einem neuen SATA-USB3-Adapter (Delock) erreichen die Platten ihre volle Leistung. Allerdings werden sie sehr warm und brauchen selbst im „Freiluftbetrieb“ Zwangskühlung.

Eine wirkliche Katastrophe ist die Zuverlässigkeit der Platten. Von den 11 nach und nach angeschafften Platten mussten bereits 5 ausgetauscht werden. Dabei funktionierte der Austausch über den Händler noch gut, die letzten 4 Platten habe ich direkt an Seagate geschickt und der Service ist unterirdisch.

Die Platten hatten verschiedene Probleme. Bei den meisten kündigten sich Probleme schon lange vorher durch ungesunde Geräusche (Klacken und hörbare, regelmäßige Drehzahlschwankungen) an. TrueCrypt hat immer wieder die Verbindung zu diesen Platten verloren und beim nächsten Einbinden war eine Reparatur der Dateisysteme mit wiederholtem Datenverlust die Folge. Diese Platten ließen sich auch unter Windows nicht mehr richtig Formatieren. Die Formatierung blieb bei einer bestimmten Prozentzahl sehr lange stehen.
Lesen Sie weiter... ›
29 Kommentare 189 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Was ich an Daten an Seagate verloren habe ist unfassbar, trotz RAID und Backups (dummerweise ebenfalls auf Seagate-Platten). Von 6 Seagate-Platten die ich in den letzten 3 Jahren gekauft habe, sind 4 bereits ein Totalschaden. Studien z.B. von Backblaze geben mir recht. Wer seine Daten behalten will, sollte von Seagate Abstand nehmen. Im Anhang eine Grafik der Studie die auf die frappierend hohe Ausfallrate hinweist, außerdem ein Foto zur korrekten Verwendung von Seagate-Platten.
1 Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Zunächst aber kurz zu den allgemeinen Eigenschaften: Die Platten an sich sind gut verarbeitet und werden nicht zu heiß (auch nach 72 Stunden Dauerbetrieb mit hoher Schreiblast nicht mal 40 °C). Das Betriebsgeräusch ist etwas lauter als das meiner WD-Platten, bei denen handelt es sich aber auch um ausgewiesene Serverplatten. Insgesamt völlig im Rahmen.

Nun zum Einsatz im NAS, der hier strenggenommen gar nicht hingehört. Ich erwähne ihn aber dennoch, weil die Platten auch gerne von Amazon als Zubehör zu NAS-Geräten (auch Qnap) empfohlen werden und bitte die, die das nicht betrifft, um Nachsicht.
Also, ich habe diese Platten gekauft, um den RAID-Verbund meines Qnap NAS aufzustocken. Der Typ war und ist (Stand März 2012) auch in der Kompatibilitätsliste von Qnap aufgeführt. Obendrein lief die STD2000DM001 (also das 2TB-Modell der gleichen Serie) schon eine Weile problemlos. Scheinbar wurde aber etwas an der Firmware geändert, denn die neueren beiden (betrifft in meinem Fall die Platten, die Made in Thailand statt China sind) führten wiederholt zu einem Problem, das bei anderen Seagate-Platten in vielen Qnap-Foren schon aktenkundig ist. Nämlich, daß die Platte manchmal (oft beim Starten, gelegentlich auch unter hoher RAID-Last) plötzlich als nicht mehr aktiv geführt wird. Ich habe meine zum Glück gegen Erstattung zurücksenden können.

Hinweis: Der letzte Abschnitt ist wirklich nur informativ für andere NAS-Käufer; ich habe meine Bewertung davon nicht beeinflussen lassen (kann ja auch sein, daß Qnap "schuld" ist). Hoffe, das hilft manchen.
16 Kommentare 126 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Habe mir 07/2012 zwei dieser Platten gekauft (eine für den internen Betrieb, die andere als externe Platte zum Sichern). Nun - nach etwas mehr als 3 Jahren - hat die interne Platte den Geist aufgegeben.Die Platte wurde als reiner Massenspeicher unter Windows 7 64-bit eingesetzt (Betriebssystem und Programme auf SSD). Ich schätze, dass die Platte durchschnittlich nur ca. 6 Stunden pro Tag gelaufen ist.

Auf der Platte waren 3 Partitionen. Es begann damit, dass ich auf einzelne Ordner einer Partition keinen Zugriff mehr hatte (ohne dass irgendwelche Hinweise auf fehlende Berechtigungen gekommen wären). Als nächstes konnte ich überhaupt nicht mehr auf diese Partition zugreifen. Der Name der Partition im Datei-Explorer verschwand, die Partition wurde nur noch als "Lokaler Datenträger" angezeigt. Chkdsk /r /f war nicht möglich (Abbruch mit dem Hinweis, dass die Dateizuordnungstabelle irreparabel defekt sei). Mit dem Freeware-Programm Disk Drill konnte ich noch Daten retten (wobei aber nur die Dateitypen erkannt wurden, die eigentlichen Dateinamen wurden einfach durchnummeriert). Nun wurde mein ganzes System instabil: es wurde langsam, selbst ein angesteckter USB-Stick konnte nicht mehr gelesen werden (auf einem anderen PC aber schon), einmal wurde sogar die ext. Platte abgeschossen (konnte ich zum Glück mit chkdsk wiederherstellen), ab und zu verschwanden die anderen Partitionen im laufenden Windows-Betrieb, sogar im BIOS war die Festplatte zum Teil verschwunden. Bald waren alle 3 Partitionen weg. Wenn ich dann die Hand auf die Festplatte legte, fühlt ich nach dem Anlaufen der Platte bald nur noch ein rhythmisches Zucken. Sobald ich die Platte abgesteckt hatte, war auch sofort mein System wieder stabil und flott.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen