Facebook Twitter Pinterest
Scottish Fantasy/Violin C... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Scottish Fantasy/Violin Concerto in d Hybrid SACD


Statt: EUR 21,99
Jetzt: EUR 17,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 4,04 (18%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Hybrid SACD, 31. Januar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 11,50 EUR 14,30
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 11,50 2 gebraucht ab EUR 14,30

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: Yang Yang
  • Komponist: Piotr Illitch Tschaikowsky, Max Bruch
  • Audio CD (31. Januar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Channel Classics (in-akustik)
  • ASIN: B00HMAJTEY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 367.264 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

After two very successful solo discs it was time for Ning Feng to move on and record two beautiful pieces for solo violin and orchestra.

The great success of Bruchs 1st Violin Concerto cast a shadow over his other music. However he wrote another work for violin and orchestra which is perhaps even more special. For the soloist it is technically more difficult than the 1st Violin Concerto, and it is a free fantasy rather than a traditional three-movement concerto. It is the Scottish Fantasy op. 46 for violin and orchestra (1880), written for the legendary virtuoso Pablo de Sarasate, a Spaniard who spent his entire life in France.

Tchaikovskys Violin Concerto in D was to be dedicated to the virtuosic violinist Leopold Auer, but he turned it down as ""unplayable"", after which it remained unperformed for three years until Adolf Brodsky finally gave the first performance in Vienna on 4 December 1881. Reactions were mixed: the soloist was cheered, but the music was rejected. The sourish critic Eduard Hanslick said he could hear the music stink, claiming that the violin was no longer being played but rather flogged, destroyed and bruised black and blue. Such prejudices have not stopped this breathtakingly virtuosic work from becoming one of the most frequently performed of all violin concertos.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren