Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch dvd-schnellversand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 28,88 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Scorpions - Moment of Glory

4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 28,88
EUR 28,88 EUR 0,94
Verkauf und Versand durch dvd-schnellversand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Scorpions - Moment of Glory
  • +
  • Scorpions - Acoustica
Gesamtpreis: EUR 38,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Scorpions
  • Regisseur(e): Pit Weyrich
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.0), Englisch (DTS 5.0), Englisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: TDK
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2001
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005A9AD
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 171.020 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hannover 22. Juni 2000 - Live in Concert
Nach fünf Jahren Planung gaben die Scorpions zusammen mit den Berliner Philharmonikern das größte Konzert auf der EXPO 2000.

01 Hurricane 2000
02 Moment of Glory
03 You and I
04 We don't own the World
05 Here in my Heart
06 We'll burn the Sky
07 Big City Nights
08 Deadly Sting Suite
1. Crossfire
2. He's a Woman, she's a Man
3. Dynamite
09 Wind of Change
10 Still loving you
11 Moment of Glory (encore)

Amazon.de

Schon 1995 hatten die Berliner Philharmoniker Interesse an einer Zusammenarbeit mit Rockmusikern bekundet und nach der geeigneten Band Ausschau gehalten. Doch erst 2000 war es so weit. Nach einer fünfjährigen Planungsphase und Suche nach Freiräumen in ihren ansonsten ausgebuchten Terminkalendern kam es zur Begegnung des klassischen Klangkörpers und der Scorpions. Zunächst nahmen das 1882 gegründete Symphonieorchester aus der ehemaligen Mauerstadt und die 1964 in Hannover ins Leben gerufene Hardrock-Formation die CD Moment Of Glory auf, die schon wenige Monate später mehr als 250.000 Mal über die Ladentheke gegangen war und vergoldet wurde.

Am 22. Juni des Jahres 2000 kam das ungewöhnliche Jointventure zwischen E- und U-Musik schließlich auch live zur Aufführung: Im Rahmenprogramm der EXPO in der Landeshauptstadt von Niedersachsen spielten Klaus Meine, Rudolf Schenker, Matthias Jabs, die Instrumentalisten aus Berlin sowie Genesis-Sänger Ray Wilson und die amerikanische Nachwuchsentdeckung Lyn Liechty als Gäste vor ausverkauftem Haus und begeistertem Publikum einen bombastisch arrangierten Philharmonic Rock. Unter der Leitung des österreichischen Dirigenten Christian Kolonovits wurden an diesem Tag Scorpions-Klassiker wie "Rock You Like A Hurricane", "Wind Of Change" und die offizielle EXPO-Hymne "Wind Of Change" mit den Klangfarben eines Orchesters angereichert und via Fernsehen zeitgleich in alle Welt übertragen.

Der Filmmitschnitt des Konzertes dokumentiert, dass das Crossover-Projekt zwischen den Berliner Philharmonikern und den Scorpions über weite Strecken eine gleichberechtigte Angelegenheit war. Bei den meisten Stücken ist das Gleichgewicht zwischen Klassik und Melodic Metal fein ausbalaciert. Nur bei einigen Passagen kippt das Ganze zugunsten lautstarker Schwermetall-Sounds, und die Streicher, Bläser, Paukisten etc. aus Spree-Athen werden leider in den Hintergrund gedrängt. An wenigen Stellen lassen sich die Philharmoniker gar zur Staffage degradieren und liefern nur mit ein paar Verzierungen das schmückende Beiwerk für Klaus Meine & Co. ab. Dieser Schönheitsfehler kann echte Fans allerdings nicht stören. Sie werden an dieser Aufzeichnung eines ungewöhnlichen Konzertabends trotzdem ihre helle Freude haben. --Harald Kepler -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 9. Januar 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als ich mir die CD Moment of Glory kaufte, war ich schon begeistert, aber diese DVD hat mich wirklich umgehauen. Das Live Konzert wird durch tolle Kameraführung, und für Live-Verhältnisse ausgezeichneten Klang gut in Szene gesetzt. Die Scorpions liefern hier zusammen mit den sehr kraftvoll spielenden Berliner Philharmonikern eine vitale und bombastische Bühnenshow ab. Vor allem der opener Hurricane 2000 ist ein absolutes Meisterwerk. Auch Ray Wilson legt bei Big City Nights einen tollen Auftritt hin. Die drei Videos zu den Studioaufnahmen von Hurricane 2000, Here in My Heart und Moment of Glory sind auch empfehkenswert, und die Documentary ist echt gut gemacht und sehr informativ. Fazit: Scorpions kann man nicht nur ören, die mus man auch sehen. Für jeden Fan der Scorpions, oder für interresierte unter allen Umständen zu empfehlen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schade, schade, ein stellenweise großartiges Konzert, eine gelungene Symbiose von Rockband und klassischem Orchester, aus dem auf der DVD leider ca. ein Drittel herausgeschnitten, die missratenen Stücke aber dringelassen wurden.

Das Konzert lief am 22. Juni 2000 live in der TUI-Arena Hannover als Projekt der gerade angelaufenen EXPO und wurde damals live im ZDF übertragen. Im Publikum kann man mehrmals für einige, zu viele Sekunden die blöde Visage von Karl Dall neben etlichen anderen Promis bewundern.

Einige gute Songs vom Konzert sind nicht dabei, dafür lang und breit die eher schlagerlastigen Neuschöpfungen wie die peinliche EXPO-Hymne "moment of glory", die gleich zweimal gespielt wird, das besonders kitschige "here in my heart", ein Duett mit einer mittelmäßigen Musicalsängerin, die indes durch ihr seitlich sehr weit ausgeschittenes Kleid auffällt, und auch "we don't own the world" überzeugt trotz Kinderchor und EXPO-Singers nicht besonders.
Die einzige gelungene Version einer der damals neueren Scorpionsballaden, "Send me an Angel" mit Gastsänger Zuccero fehlt dagegen auf der DVD.

Das Konzert und auch die DVD beginnen mit dem choreographisch gelungenen Opener "Rock you like a hurrican", bei dem Sänger Klaus Meine anfangs massive Schwierigkeiten hat, sich in die hinter ihm aufspielende orchestrale Wucht gesangdynamisch einzufühlen, was ihm aber nach relativ kurzer Zeit gelingt.
Danach wird das bedauerliche EXPO-Pflicht-Kitschprogramm mit den drei gräßlichen, für das Projekt völlig unpassenden Liedern runtergespielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
.... denn nicht alles ist zu 100% "Glory". Man "spürt" es wirklich von Anfang an, daß dieser Mitschnitt nicht primär als Live Concert, sondern als weltweite Expo Fernsehproduktion geplant war. Die DVD vermittelt leider keinen wirklich echten Live Touch. Vergleicht man die Live Atmosphäre z.B. mit der Grönemeyer DVD, die ja an gleicher Stelle aufgenommen wurde, erkennt man den Unterschied sofort, die Scorpions Scheibe ist stellenweise wirklich etwas zu glatt (überproduziert) geraten, der zündende Funke mag einfach nicht rüberspringen, man genießt (nur) passiv. Der Sound ist zu 95% okay, ganz zum Schluß werden die Bässer allerdings immer heftiger und dadurch auch etwas breiiger, was vielleicht auch daran liegen mag, daß KEIN 5.1 Dolby Digital Sound aus den Boxen kommt, sondern nur 5.0 ohne eigenen LFE Kanal für den Subwoofer, zumindest habe ich es nicht anders hinbekommen. Rein musikalisch gefällt mir die DVD gut bis sehr gut, die "richtigen" Songs sind alle drauf und die Mischung aus Rock & Klassik ist nach wie vor eine faszinierende Sache, speziell auch in Verbindung mit der Stimme von Klaus Meine.
Insgesamt also 4 Sterne, den 5. gibt es außer der Reihe, nämlich dafür, daß es die Jungs geschafft haben gerade in ihrer Heimatstadt zu diesem Anlaß ihrer tolle Karriere krönen zu können, einfach genial ;-)))
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Kombination Sinfonieorchester- Rockband war wirklich nichts Neues.
Aber die Umsetzung und Brücke zur Klassik war schon phänomal arrangiert. Jeder konnte seinen Part gut entfallten.
Nun das Negative :
Der damalige Livemitschnitt auf SVHS und HIFIton klingt jetzt noch über eine ordentliche Anlage besser und sieht in der Bildqualität gleich aus, wenn man die unvermeidliche Abnutzung eines Magnetbandes in Rechnung stellt.
Ich hatte die DVD gekauft, weil manche Digitalisierung Welten an Klanggewinn gebracht hat. siehe Pulse von Pink Floyd.
Eine größere Enttäuschung hatte ich noch nie bei einer DVD, die ein VHS-Ersatz sein sollte.
Ich habe mir jetzt die Mühe gemacht und die DVD in AC-3 von 5 auf 6 Kanäle (LFE-Cut 0,5 bei 120 Hz) umgerechnet.
Da merkt man erstmal, was hier bei der Abmischung regelrecht versaut wurde.
So dilettantisch wurde wahrscheinlich noch nie ein hervorragendes Line-up malträtiert.
Kesselpauken, Becken und Snaredrum sind bei "Crossfire" fast ausgeblendet worden. WARUM ?
Ganze Streicher sind verschwunden, wenn ich mit meiner Liveaufnahme vergleiche.
Das Schlagzeug eines James Kottak über Streicher zu legen, anstatt im Center laufen zu lassen. Sollte das besondere Raffinesse sein ?
Oder hatte da einer sein Ohropax nicht rausgenommen ?
Und das bei über 6 GB Größe für ca. 90 Minuten Laufzeit.
Das Arrangement und die Leistung der Künstler sind trotzdem 3 Sterne wert.
Als Scorpionsfan ein Muss, aber man sieht auch, gut aufgelegte, alte Bekannte der Philharmoniker von 1977 unter Karajan ;).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden