Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Scientology. Wie der Sekt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Scientology. Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will Broschiert – 1. September 2008

4.1 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 22,00
EUR 14,80 EUR 3,30
40 neu ab EUR 14,80 16 gebraucht ab EUR 3,30

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Scientology. Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will
  • +
  • Im Gefängnis des Glaubens: Scientology, Hollywood und die Innenansicht einer modernen Kirche
  • +
  • Scientology: Ein Blick hinter die Kulissen (Topos Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 56,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Frank Nordhausen und Liane v. Billerbeck ist ein spannender Band gelungen, in dem die Fakten auf mehr als 600 Seiten detailliert recherchiert und belegt sind. (...) An dem Werk wird niemand vorbeikommen, der sich ausführlich über die Organisation informieren will.« (sueddeutsche.de)

»Das Buch gehört zum Besten und Wichtigsten, was in letzter Zeit zur angeblichen »Kirche« veröffentlicht wurde. Denn zum einen bietet es einen guten Überblick über die aktuelle »Frontlage«, zum anderen ist das Werk eines der ersten Geschichtsbücher über Scientology und bietet als solches eine ausführliche Biografie des Sektengründers L. Ron Hubbard. Zudem gibt es derzeit wohl kaum ein deutschsprachiges Buch, das die Hintergründe über den Wechsel an der Scientology-Spitze von Hubbard zu Miscavige so umfassend darstellt.« (kath.ch/infosekten)

»Der gelungene Versuch einer Gesamtdarstellung des Machtsystems Scientology mit journalistischen Mitteln. Wer sich zum Thema kundig machen will, kann an diesem Titel nicht vorbei.« (ekz - Einkaufzentrale der Bibliotheken)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frank Nordhausen: Jahrgang 1956, Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie in Berlin, bis 1996 freier Journalist und Autor, zahlreiche Beiträge für Spiegel, Stern und Zeit, seit 1996 Reporter der Berliner Zeitung, seit 1999 mehrfache Aufenthalte in Krisengebieten, u. a. 2003 im Irak und 2010/11 in Ägypten, 2007 Medienpreis »Der lange Atem« für seine Berichterstattung über Scientology und andere Sekten.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich konnte das Buch nur stückweise lesen, da es langatmig und wiederholend war (die Hälfte des Buches hätte gereicht). Der Inhalt ist althergebracht und bietet keine neuen Erkenntnisse. Was ich aber besonders bemängele, ist die Voreingenommenheit und die einseitge Berichterstattung; ich habe mich immer wieder beim Lesen gefragt, worauf die Autoren eigentlich abzielen. Es wurde mir nicht klar, WIE Scientology eigentlich die Welt erobern will noch wie sie es konkret anstellt. Außer den alten Vorwürfen gegen Scientology gibt es nichts neues und für den Leser nützliches zu lesen. Und wenn immer wieder einseitig auf die armen "Opfer" eingegangen wird: niemand wird zu Scientology gezwungen ebensowenig wie zu anderen Sekten, Wahrsagern oder sonstigen "Wunderheilern".
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Scientology. Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will

Da ich den Informationsgehalt des ca. 1994 im selben Verlag erschienenen 1ten Buches der Autoren zu Scientology zu schätzen wusste (das ich damals in Berlin las), interessierte mich nun das Ergebnis dessen Überarbeitung.
Ich kann nur schreiben: Das ist den Autoren sehr gut gelungen!
Erneut fühle mich gut, aktuell und (in diesem Fall fast zu) faktenreich informiert.
Auch wenn es interessanter für mich war und ist, die Informationen darüber zu lesen, was sich im Sektenkonzern in den letzten Jahren änderte und wie er sich "wandelte" (manches ist nach wie vor so abgedreht, dass es teilweise auch schon wieder lustig ist [wenn es im Ergebnis nicht so erschreckend wäre!!!]), wer ihn (unter-)stützt(e) und wie er mit wem, bei wem, mit welchen Argumenten und Techniken auf Menschenfang und Manipulierung der (öffentlichen) Meinung ging, geht und - reichlich Kasse macht.
Das totalitäre, anti-demokratische und menschenverachtende System von Scientology wird sehr ausführlich dargestellt.
Dafür den Autoren mein ausdrückliches Lob und dafür gibt es 4 Sterne.
5 Sterne nur deshalb nicht, weil mir die faktenreichen Ausführungen der Autoren fast zu sehr in's Detail gehen (616 Seiten, davon fast 90 Seiten Anmerkungen, Literaturhinweise etc. - mon Dieu!!!). Etwas weniger wäre mehr gewesen. Meine Freundin meinte dazu, dass sie das Buch wohl auch deshalb besonders sorgfältig geschrieben bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Fast bescheiden heißt es in der Verlagswerbung: "Das Buch ist eine kritische Gesamtdarstellung des Machtsystems Scientology mit journalistischen Mitteln" - ja, es ist vorbildlich darin, wie investigativer Journalismus ein so schweriges Thema darstellen sollte.
Aber vor allem ist das Buch als Gesamtdarstellung ein Meilenstein in der kritischen Beschäftigung mit Scientology in Europa. Es beschreibt in nicht nur gut und spannend geschriebenen, sondern auch hervorragend mit Nachweisen belegten Kapiteln, wie diese weltweit tätige Organisation entstand, was will sie, wer heute die Fäden zieht und warum Scientology einen »Krieg gegen Europa« führt.
Es ist daher Pflichtlektüre für alle, die sich kritisch mit Scientology auseinandersetzen müssen, insbesondere Poltikerinnen und Politiker in Deutschland - und in Europa. Eine Übersetzung ins Englische sollte der Verlag zügig in Angriff nehmen.
Es wäre wünschenswert, aber zu schön um wahr zu sein, wenn auch Noch-Scientologen es lesen dürften, um sich über Strukturen und Ziele des Konzerns, dem sie sich verschrieben haben, zu orientieren.

Das Buch steigt ein mit einem ausführlichen Kapitel darüber, wie dem Scientology-Botschafter Tom Cruise im Sommer 2007 der Durchmarsch in fast alle deutschen Feuilletons gelang. Das für die deutschen Edelfedern von Kreye und Kniebe (beide SZ) bis Schirrmacher (FAZ) blamable Kapitel - Cruise hatte ja zwischenzeitlich sein Propaganda-Projekt im Übermut von Valkyrie in "Rubikon" umbenannt! - fand seinen Höhepunkt und peinlichen Absturz bei der Bambi-Verleihung für "Courage". Die wabernde Laudatio hielt Frank Schirrmacher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Beim neuen Buch von Frank Nordhausen und Liane von Billerbeck handelt es sich um ein fachlich fundiertes, gut recherchiertes und äußerst informatives Werk zum Thema "Scientology". Scientologykritisch, und zwar nicht nur der Kritik wegen (wie es bei manch anderem scientologykritischen Buch der Fall ist), sondern mit ausführlichen und plausiblen Argumenten. Dazu ist es stilistisch, orthographisch und grammatikalisch einwandfrei geschrieben, sodass man beim Lesen (auch im Gegensatz zu manch anderem Werk) nicht von etwaigen Fehlern abgelenkt wird. Schade ist nur, dass die Fußnotennummerierung in einem Kapitel etwas durcheinander geraten ist, sodass die Fußnoten am Ende des Buches nicht mit denen im Kapitel selbst übereinstimmen.

Allerdings ist dieses Buch keine "Einsteigerliteratur", das heißt: Leute, die wenig über Scientology und ihre Gefahren wissen, werden weniger damit anfangen können als diejenigen, die bereits über Hintergrundwissen verfügen und dieses vertiefen möchten. So erfährt der Leser kaum etwas über typische Scientologylehren, dafür erhält er aber zahlreiche Hintergrundinformationen über die Geschichte der Scientology, über den seltsamen Tod des Sektengründers (der Anti-Drogen-Narzisst starb unter Drogeneinfluss!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen