Facebook Twitter Pinterest
EUR 0,89
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 0,89 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,62
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Abakues
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Science of Sleep - Anleitung zum Träumen

4.0 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 0,89
EUR 0,89 EUR 0,72
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Science of Sleep - Anleitung zum Träumen
  • +
  • Vergiss mein nicht!
Gesamtpreis: EUR 5,86
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gael García Bernal, Charlotte Gainsbourg, Alain Chabat, Emma de Caunes, Aurélia Petit
  • Komponist: Jean-Michel Bernard
  • Künstler: Inigo Lezzi, Jean-Louis Bompoint, Georges Bermann, Pierre Pell, Florence Fontaine, Maya Benamer, Juliette Welfling, Guillaume Sciama, Jean Gargonne, Michel Gondry, Stéphane Rozenbaum, Frédéric Junqua, Dominique Gaborieau
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000TNDWYY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.515 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der schüchterne Stéphane von Beruf Zeichner flüchtet sich oft in seine Traumwelt.
Als er einen guten Job angeboten bekommt zieht er nach Paris. Der Job ist jedoch nicht so wie er sich das vorgestellt hat. Bald lernt er die attraktive Stéphanie kennen, die sogleich sehr zugetan ist von Stéphanes berauschender Fantasiewelt.
Mit zunehmendem Erfolg in seinem neuen Job wird es für Stéphane immer schwieriger zwischen seinen verschiedenen Welten nicht die Balance zu verlieren.

VideoMarkt

Der sensible, tagträumende Stéphane bekommt über seine Mutter einen Posten in einer Kalenderfirma in Paris. Doch entpuppt sich dieser als trostlos und seine Kollegen als Freaks. Nur seine neue Nachbarin Stephanie, mit der er zufälligerweise zusammentrifft, ist ein Lichtblick. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, traut sich aber nicht, ihr seine Gefühle zu offenbaren, in seinen Träumen allerdings schon. Da malt er sich die schönsten gemeinsamen Erlebnisse aus. Schließlich unternimmt er Annäherungsversuche auch in der Realität.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Um es gleich vorweg zu sagen: Dieser Film ist seit einiger Zeit mein Lieblingsfilm. Der Französische Regisseur Michel Gondry ist am Beginn seiner Karriere mit sehr originellen Videoclips, unter anderem für Björk, aufgefallen, (sehr empfehlenswert auch die in der Reihe "Directors Work" erschienene DVD über seine Musikvideos). Seine ersten Spielfilme die er in Hollywood drehte, sind nach Drehbüchern des renommierten Autors Charlie Kaufman produziert. Nachdem ich "Science of Sleep" gesehen habe, finde ich, dass Gondry in seinen früheren Filmen, "Human Nature" und "Vergiss mein nicht", nicht seine ganze Originalität entfalten konnte. Wer eher Lovestorys mit einer klaren Entwicklung und happy end mag, wird "Vergiss mein nicht" mehr lieben, aber "Science of Sleep" ist einfach künstlerischer, verspielter, abgefahrener und hat außerdem einen stärker französisch geprägten Stil, als die in Hollywood gedrehten Filme. Das besondere an diesem Film ist auch, dass in ihm die Erlebniswelt des Traumes eine so große Rolle spielt. Ich habe es schon immer sehr gemocht wenn in Spielfilmen manchmal unerwartet Traumsequenzen auftauchen, die physische Realität aufgehoben ist, alles surreal und versponnen wird. Wer das ebenso schätzt wie ich, der wird bei diesem Film voll auf seine Kosten kommen. Durch die Hauptfigur Stephane, die zwischen den Welten lebt und oft nicht ganz unterscheiden kann zwischen Traum und Gegenwart, wird die Welt des Traumes, die ja immerhin auch einen sehr großen Teil unseres Lebens einnimmt, ist in diesem Film viel stärker präsent, als die sogenannte Realität. Diese Traumwelt wird oft durch unübertrefflich originelle und handgemacht Stop-Motion-Animation illustriert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist ein absolutes Muss für alle Leute die sich gerne von Bildern, ob in bewegter oder stiller Form, faszinieren lassen und auf vorhersehbare und polierte 0/8/15 Romanzen verzichten können.
Mich hat neben dem dänischen Kino kaum ein Film mehr angesprochen als dieses Meisterwerk von Michel Gondry.

Die Story lässt sich wie folgt kurz und knapp beschreiben
und klingt wahrscheinlich etwas konfus. Im Film allerdings macht sie so viel Sinn und ist schlicht romantisch und genial:

Der schüchterne Stéphane Miroux kehrt zu seiner Mutter in die Stadt Paris zurück um dort die Arbeit an zu nehmen welche sie ihm verschafft hat.
Der ursprünglich als kreative Arbeit angekündigte(Stephane ist ein begeisterter Zeichner), Job
entpuppt sich als Job in einer Kalenderfirma welche ihm nicht sehr viel abverlangt, zumal der Chef und die Mitarbeiter ziemliche merkwürdige Zeitgenossen sind die den Film allerdings um einiges bereichern.
Nebenbei ist Stephane der Moderator seiner eigenen Träume welche auf surrealistische Weise den erlebten Alltag wiedergeben.
Grade diese Traumszenen sind das geniale an diesem Film.
Denn hier holt Gondry wirklich einiges aus seiner Trickkiste und spielt mit Effekten die ich persönlich so noch nicht gesehen habe.

Parallel spielt sich eine Liebesgeschichte zwischen Stephane und Stephanie
ab die in die Wohnung gegenüber einzieht.
Die beide verbindet eine Art sympathische Weltfremdheit, wie sich während des Films oft bemerken lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sicher ist der Film nur etwas für Liebhaber, da er an sich keinen Sinn hat und erst recht keinen roten Faden aufzeigt.

Er handelt lediglich über Schizophrene Ausschreitungen, welche vom Akteur nicht klar als Traum oder Wirklichkeit definiert werden und wie schwer es für ihn unter diesen Umständen ist, sich auf eine Frau und die Liebe einlassen zu können.

Ein Film für Liebhaber von Fantastischem und hin und wieder gesprochenem Französisch mit deutschem Untertitel :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Michel Gondry, vor allem bekannt für seine bahnbrechenden Musikvideos für Björk, The White Stripes oder auch Paul McCartney, leifert nach seinem Oscarprämierten Film "Eternal Sunshine of the Spotless Mind", an dessen Drehbuch er gemeinsam mit Charlie Kaufman (Being John Malkovich) arbeitete, nun mit "The Science Of Sleep" ein komplett eigenes Projekt.

Erzählt wird die Geschichte von Stéphane (Gael Garcia Bernal), einem Tagträumer, der nach dem Tod seines Vaters in Mexiko nach Paris zurückkehrt, um bei seiner Mutter zu leben. Hier verliebt er sich in seine Nachbarin Stéphanie (Charlotte Gainsbourg), und bald darauf beginnen für ihn Traum und Realität ineinander zu verschwimmen. Doch was sich zunächst noch nach leichter und beschwingter Liebeskomödie anhört, entwickelt sich bald zu einer interessanten Charakterstudie des egozentrischen Tagträumers, der sich lieber in seine Träume flüchtet, als der eigenwilligen und unabhänigen Stéphanie zu vertrauen.

Wähend die Traumsequenzen in phantastischer Verspieltheit präsentiert werden und durch ihre verzerrte Realitätsnähe bestechen, da Gondry größtenteils auf CGI-Einsatz und glattpolierte Hollywoodschnörkeleien verzichtet und damit zu verzaubern weiß. Der Film an sich hingegen ist für den Zuschauer insofern eine Herausforderung, als es schwer fällt, sich mit der doch recht deutlichen Egomanie Stéphanes zu identifizieren. Andererseits ist es genau dieser doch recht wirklicheitsgetreue Verzicht auf Idealisierung, die den Film so besonders machen.

Für den Film als solchen also 4,5 Sterne.... an den Zauber von "Eternal Sunshine of the Spotless Mind" kommt Gondrys zweiter Streich nicht ganz heran.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden