Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schwimmen in der Nacht: R... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schwimmen in der Nacht: Roman Gebundene Ausgabe – 21. Januar 2014

4.3 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 1,62
58 neu ab EUR 19,95 10 gebraucht ab EUR 1,62

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Schwimmen in der Nacht: Roman
  • +
  • Die kurzen und die langen Jahre: Roman
Gesamtpreis: EUR 28,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Jessica Keener wuchs in der Nähe von Boston auf, wo sie heute wieder lebt. Für ihre Stories wurde sie für den Pushcart Prize nominiert. Ihre Prosa wurde in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht und mit vielen Preisen ausgezeichnet. ?Schwimmen in der Nacht? ist ihr erster Roman, der in The New York Times, dem Boston Globe und anderen wichtigen Medien begeisterte Kritiken erhielt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Fast achtzehn Jahre hat sie nach den Angaben des Verlags auf der Umschlagseite des vorliegenden Buches an diesem Roman gearbeitet, die in der Nähe von Boston aufgewachsene und heute wieder dort lebende amerikanische Schriftstellerin Jessica Keener.

Wenn man die in dem Roman – es ist ihr erster nach vielen und oft auch preisgekrönten Erzählungen – erzählte autobiographisch geprägte Geschichte bis zum Ende gelesen hat, bekommt man auch eine Ahnung, warum die literarische Bewältigung der eigenen Kindheitserinnerung von so vielen Unterbrechungen und Schreibhemmungen behindert wurde, bis es Jessica Keener gelang, die psychische Kraft zu mobilisieren, um sich dem Drama ihrer Familie, insbesondere ihrer Mutter zu stellen, ohne daran selbst zu zerbrechen.
Die Andeutungen, die sie dazu in den Danksagungen am Ende des Buches macht, geben einen Hinweis darauf.

Doch man merkt dem Buch auf keiner Seite an, dass es aus so vielen Einzelteilen zusammengesetzt ist. Sprachlich auf hohem Niveau, mit vielen traumähnlichen Bildern durchwebt, erzählt dieser Roman die Geschichte der ich-erzählenden Sarah Kunitz. Sarah ist fünfzehn, sie ist Jüdin, doch außer an den hohen Festtagen spielt die jüdische Religion in der Familie keine Rolle. Dafür wird um so mehr auf Bildung wert gelegt, nicht nur, weil Sarahs Vater Leonhard Hochschullehrer ist. Er unterrichtet englische Literatur und so sind Shakespeare und andere fast tägliche Gäste im wohlhabenden Haus der Kunitz.

In diesem Haus werden regelmäßig rauschende Partys gefeiert, immer wieder kommen Gäste auch zu kleineren Events, und besonders Sarahs Mutter sonnt sich im gesellschaftlichen Leben des Städtchen Soquaset in Massachusetts.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
„Liebe war etwas, das sich in einen Raum im zweiten Stockwerk zurückzog…“
So erlebt die 16jährige Sarah Kunitz ihre Mutter, zart und liebenswert, aber distanziert.
Sehr lebendig und anschaulich beschreibt die Autorin Jessica Keener das Leben einer „upper middleclass“ Familie in den 70er Jahren. Sie schildert den Alltag und besondere Ereignisse aus Sarahs Sicht, bis hin zu dem tragischen Tod der Mutter, den Sarah und ihre Geschwister verwinden müssen, ohne viel Unterstützung von Seiten des Vaters zu erfahren. Sarah sucht in der schwierigen Phase des Erwachsenwerdens Anerkennung und Liebe bei Mitschülern, macht ihre ersten Erfahrungen mit Jungen, fühlt sich aber mit ihren Problemen allein gelassen. Doch sie liebt die Musik und findet Trost und Erfüllung im Gesang. Hier hat sie die Möglichkeit sich auszudrücken und ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

Musik als Mittel für Vergessen und Trost zieht sich durch den gesamten Roman. „ Harmony and understanding … golden living dreams of vision!“ - danach sehnen sich Sarah und ihre Generation.
Keener versteht es wunderbar, den Leser in die Stimmung jener Zeit zu versetzen. In einem schönen, poetischen Schreibstil fängt sie die Atmosphäre der 70er Jahre ein und schildert authentisch auf der einen Seite Konservatismus und Autorität, auf der anderen die (beginnende) Auflehnung der Jugend gegen die einengende Lebensweise. Einfühlsam erzählt sie von Sarahs schmerzhafter Entwicklung zur jungen Frau und ihrer Erkenntnis, dass ihr Leben stets aus einem „Davor und Danach“ besteht.

Es gibt sicher viele Szenen in dem Buch, die den Leser berühren und Erinnerungen an die eigene Jugend wachrufen. Sarahs Schicksal und ihre Art, damit umzugehen, hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich möchte diesem Buch nur drei Sterne geben, obwohl ich weiß, dass es sprachlich sehr gut gelungen ist und die Autorin auch schon einige Preise erhalten hat.
Die Geschichte an sich finde ich sehr fesselnd und interessant. Aber mich hat auch etwas gestört, und nun weiß ich, was fehlt: Wärme.
Diese Tragödie einer Familie und die Auswirkung auf die einzelnen Personen wird für mein Empfinden irgendwie zu nüchtern beschrieben. Etwas fehlte mir in der Darstellung und Erzählweise, was dazu geführt hätte, dass die Personen einen wirklich berühren und ergreifen. So bleibt man irgendwie außen vor, kann die wirklichen Gefühle und Beweggründe nicht richtig greifen und erfassen. Manchmal ist es so, als würden ganze Passagen fehlen, dann wieder gibt es ausführliche Beschreibungen, bei denen man sich nach dem Sinn fragt ( z.B. die eine Szene in der Schultoilette, bei der auf mehreren Seiten beschrieben wird, wie die Mädchen rauchen und sich schminken...).
Etwas, das auf den wirklichen Charakter der Mutter schließen ließe, sucht man weitgehend vergeblich. Ist sie wirklich unglücklich? Warum? Nur weil sie nicht mehr Geige spielen kann, oder wegen ihrer Ehe ( falls deswegen, bleiben die Hintergründe völlig unklar) oder setzen ihr die Schmerzen so zu? Und warum unternimmt sie nichts gegen die Umstände?
Warum ist die Tochter so kritiklos ihrer Mutter gegenüber, die doch immerhin eine erwachsene Frau war und selber für ihr Leben verantwortlich?
Warum wird es als Unfall gesehen und nicht (auch) als riesige Verantwortungslosigkeit einer Mutter von vier Kindern??
Mich hat diese Familie auch etwas ungehalten gemacht, das gebe ich zu.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden