Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schwedische Appetithappen: Die schönsten kulinarischen Geschichten Taschenbuch – Juli 2007

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Juli 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 1,19
5 gebraucht ab EUR 1,19

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Holger Wolandt, geboren 1962 in Würzburg, studierte Nordistik, Anglistik und Germanistik in München. Heute lebt er als Reisejournalist, Übersetzer und Herausgeber in Stockholm. Er hat zahlreiche Anthologien herausgegeben, darunter »Elche im Schnee«, »Tod am Fjord«, »Mittsommernachtsliebe«, »Schwedische Appetithappen«, »Elche am Fjord« und zuletzt »Mittsommer bei den Elchen«

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Zweifellos eine qualitätvolle Auswahl an Texten, in denen irgendwo auch immer eine Tomatensuppe, eine ordentliche Portion Haferbrei oder gar ein rosa Elchfilet aufgetischt wird. Was mir aber fehlt, ist der einladend gedeckte Tisch, die passende Atmosphäre, um das Menü auch genießen zu können. Es ist nämlich kein Menü, sondern allenfalls eine reich bestückte Tafel, ein Smörgåsbord meinetwegen, an der ich als Leser ziemlich wirr durch allerlei Genres geschickt werde, mal sind's Kurzgeschichten, mal Romanauszüge, dann ein Märchen, das keins ist, sondern ein pädagogischer Fingerzeig - die Auswahl wirkt ein wenig gewollt, als hätte man die schwedische Literatur nach den Stichworten Messer - Gabel - Löffel durchsucht. Aber vielleicht soll es ja genau das sein? Dann ist es allemal ein kurzweiliger Zeitvertreib.
Angesichts des patriotischen Covers (zumindest in der Piper-Ausgabe von 2007) hätte ich noch ein paar mehr nordische Spezialitäten erwartet - aber auch das mag subjektiv, halt einfach mein Geschmack sein. Der wurde hier nur mittelmäßig mit Leckereien erfreut, aber über Geschmack sollte man ja nicht streiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden