Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,55
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: auflage 1997,sonst gut bis sehr gut..
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schwarz zur Erinnerung: Krimi Taschenbuch – April 2003

4.7 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,64
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 38,00 EUR 1,54
1 neu ab EUR 38,00 8 gebraucht ab EUR 1,54

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Psychothriller in der Tradition der Romane von Mary Higgins Clark - spannender und aufregender als das Vorbild." (Kirkus Review) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carlene Thompson wurde 1952 in Parkersburg, West Virginia, geboren. Sie unterrichtete englische Literatur an der Universität von Rio Grande in Ohio. 1991 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, >Schwarz zur ErinnerungSchwarz zur ErinnerungSieh mich nicht anHeute Nacht oder nieKalt ist die NachtVergiss, wenn du kannst< (Bd. 15235 - März 2002).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Auf das Lesen dieses Buch hatte ich mich wahnsinnig gefreut, versprach es doch ungemeine Spannung. Leider las ich die Rezensionen zurück bis zum 22.1.2002 von tktitanic. Ich kann Leute nicht verstehen, die anderen derartig das Lesevergnügen verderben! Und es scheinbar nicht mal merken.
Dieses Buch ist eine Spannungsgranate und läßt einen vollkommen abtauchen in eine bizarre, aber total super aufgebaute Geschichte (ob sie logisch aufgebaut ist, sei dahingestellt, aber welcher Thrillerinteressierte fragt schon danach). Also las ich dieses Buch nur noch mit dem halben Spannungsfaktor, obwohl es ein 100 %iger hätte sein können.
Tun Sie sich den Gefallen und machen Sie nicht den Fehler, den ich leider beging - lesen Sie das Buch, OHNE zuviel im Vorfeld zu wissen, denn es lohnt sich total! Am Ende werden Sie froh sein!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sabine am 17. Juli 2001
Format: Taschenbuch
Das Buch ist einfach wahnsinnig gut! Der Autorin gelingt es meisterhaft, die Spannung wachsen zu lassen - und zwar bis zum letzten Kapitel. Es war keine Sekunde langweilig. Ich dachte ganz genau zu wissen wer der Mörder ist, doch mit der völlig unvorhergesehenn Wendung kurz vor Schluß hat wahrscheinlich kein einziger Leser gerechnet.
Wow! Carlene Thompson steht Joy Fielding oder Mary Higgins Clark in keinster Weise nach. "Schwarz zur Erinnerung" ist eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe, vor allem kommt es ohne blutige Einzelheiten und übertriebene Action aus.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Carolines Leben zerbricht in Scherben, als ihre Tochter kurz vor ihrem sechsten Geburtstag entführt und ihre Leiche später grausam entstellt aufgefunden wird. Was damals mit Haley passierte, wurde niemals festgestellt, der Mörder nie gefunden. Neunzehn Jahre später: Caroline ist wieder verheiratet und hat mit ihrem neuen Mann zwei Kinder bekommen, als unheimliche Ereignisse Carolines Leben erneut erschüttern. Caroline hört die Stimme ihrer toten Tochter, Menschen werden getötet, schließlich ihre kleine Tochter Melinda bedroht. Wer steckt hinter diesen Geschehnissen und warum passiert all dies?
Aus dieser Frage konstruiert Carlene Thompson einen absolut fesselnden Thriller, der den Leser nicht mehr losläßt. Von der ersten Seite an kommt in dem Buch keine Langeweile auf und man möchte einfach nur immer weiter lesen, um endlich zu erfahren, wer hinter allem steckt. Bald scheint jeder aus Carolines Umfeld verdächtig zu sein, vielleicht sie selbst auch - oder ist es Haleys Geist, der hier sein Unwesen treibt? Bei diesem Buch bloß nicht das Ende vorab lesen... (mach ich sonst gerne, habe mich diesmal aber zum Glück beherrscht!), denn mit so einer Auflösung hat man absolut nicht gerechnet.
Sehr gelungen an dem Buch ist die lebendige Schilderung, so daß man das Gefühl hat, ganz nah dabei zu sein. Sehr gut finde ich auch, daß der Leser nach und nach erfährt, was Hayley damals zugestoßen ist, was jedoch geschickterweise auch nicht hilft, den Täter vorher festzumachen, die Spannung also dadurch nicht genommen, sondern eher noch gesteigert wird.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Carlene Thompson zählt ja schon lange zu meinen Lieblingsautoren. Ich habe mehrere ihrer Bücher gelesen und war einfach begeistert von ihnen - da konnte ich mir ihren Klassiker ''Schwarz zur Erinnerung'' ja nicht entgehen lassen. Durch die durchweg positiven Rezensionen hatte ich natürlich hohe Erwartungen, die auch noch bei weitem übertroffen wurden. Wenn man Carlene Thompsons Bücher liest, gerät man immer in einen Bann, der so lange anhält, bis man das Buch durchgelesen hat. Ich habe bisher für keins länger als 2 Tage gebraucht. Man denkt einfach, man ist Teil der Geschichte und aufgrund ihres großartigen Erzählstils kann man sich alles so bildlich vorstellen, dass man beim Lesen den Atem anhÀlt.
Das Geheimnis der Bücher der Autorin liegt darin, dass sie nicht nur Geschichten schreibt, die superspannend sind und bei denen man sich fragt ''Wie kann jemand nur solche genialen Krimis schreiben?'', sondern sie legt auch viel Wert darauf, dass die Charaktere nicht farblos und oberflächlich erscheinen, sondern dass man mit ihnen mitfühlt und -fiebert und sie einfach sympathisch findet. Wie auch bei diesem. Caroline schließt man schon ganz am Anfang des Buches ins Herz. Und ihre Familie ebenso. Bei den Versuchen der Polizei und der Familie, den Mörder zu finden, liegt man als Leser grundlegend komplett falsch mit seiner Vermutung, wer der Mörder sein könnte =) Während des ganzen Buches dachte ich, ich wüsste wer der Mörder ist und hab mir gedacht ''Na, das war ja einfach'', bis am Ende alles aufgelöst wurde und ich dahintergekommen bin, dass ich wieder auf die völlig falsche Fährte gelockt wurde.
Dieses Buch ist nicht nur für Krimi- und Thrillerfans ein Muss, es gehört einfach ins jedes Bücheregal!
Fazit: Kaufen!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich hatte bis dato nur Bücher von Dean Koontz gelesen und hab mich aus Angst vor einer Pleite nie an andere Autoren herangetraut. Carlene Thompson's „Schwarz zur Erinnerung" klang vom Inhalt her interessant und die Leserbewertungen waren durchweg positiv. Ich schließe mich mit meiner Bewertung den vielen anderen Lesern an!
Zunächst hat mich unheimlich gefreut, dass Thompson es bei einer einfachen aber treffenden Sprache belässt, ohne Fachsimpeleien und ausschweifende Erklärungen.
Sie kann mit ihrem Schreibstil unglaubliche Spannung erzeugen, indem sie aufregende Momente und Situationen nicht bis ins letzte Detail mit Worten beschreibt. Zumindest ist dies am Anfang der Fall. Durch die verschwommenen Beschreibungen fühlt sich der Leser wie in einem Traum, indem er jedoch fühlt, dass sich etwas Böses anbahnt.
Langeweile lässt Thompson auch dadurch nicht aufkommen, dass sie zwischen den verschieden starken Spannungsphasen kleinere oder größere Pausen lässt. Der Leser weiß nach einiger Zeit, dass sich oft nachts Unheil ankündigt. Doch dem macht Thompson geschickt einen Strich durch die Rechnung. Mal blufft sie auch einfach und verleitet den Leser zu dem Irrglauben, den Protagonisten erwarte Schlimmes. Dabei besteht keine Gefahr. Dann wiederum häuft sie auch mehrere Spannungsphasen aneinander, was eine Willkürlichkeit für die Autorin offen lässt, den Leser immer wieder zum Zittern zu bringen.
Zudem beherrscht Thompson das Spiel mit Urängsten und Surrealität. Sie dreht Empfindungen, die jeder bei bestimmten Personen oder Situationen hat, einfach um. Clowns wirken bedrohlich, bei Kindern muss man plötzlich hoffen, dass sie kein Rasiermesser zücken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden